SW Umwelttechnik Stoiser & Wolschner AG

euro adhoc: SW Umwelttechnik Stoiser & Wolschner AG
Sonstiges
SW Umwelttechnik mit Rekordauftragsstand

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer   europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Unternehmen/Aufträge, Investitionen

03.10.2007

. Rekordauftragseingang von 42 Mio. E im 3.Quartal . Investitionsprogramm von 25 Mio. E vor Fertigstellung

Der Auftragseingang im 3. Quartal 2007 mit 42 Mio. E führte zu  einem gegenüber

@@start.t2@@dem Vorjahr jetzt wieder deutlich höherem Auftragsstand von 41 Mio. E  (Vj.:  30 Mio. E). Damit ist die vor  allem  im  2.  Quartal  gedämpfte  Marktstimmung  in Ungarn aber auch in Rumänien überwunden.

Das  Marktumfeld  in  Ungarn  war  im  Gesamtjahr  2007    bestimmt    durch    die
Budgetsanierungsmaßnahmen,    die    zu      einer      deutlichen      Reduktion      der
Auftragsvergaben im öffentlichen Bereich geführt haben. Ebenso war  in  Rumänien
durch die  Verzögerung  bei  der  Freigabe  der  von  der  EU  finanzierten  SOP
(Structural Organisational Programme) Förderungen für den Umweltschutz  und  die
Infrastruktur  die    Vergabe    der    dringend    benötigten    Investitionen    der
öffentlichen Hand nur eingeschränkt möglich gewesen.

Ungarn Im Bereich Wasserschutz ist es SW gelungen, große Aufträge zu erhalten, wie  die Zulieferung zum Kanalsammler in Budapest, der  in  Vortriebsrohrtechnologie  mit@@end@@

einer Länge von 2 km unter  dem  Bett  der  Donau  durchgeführt   wird.  Außerdem werden für die Abwassererfassung für Süd  -  Budapest und  die  Stadt  Debrecen Rohre und Schächte sowie die Einrichtungen zur Entwässerung der Autobahn  M7  im Gesamtwert von 5 Mio. E geliefert werden.

Rumänien In Rumänien steht im Bereich Wasserschutz derzeit vor allem die Belieferung  von Entwässerungen von Industrie und  Gewerbeparks   im  Vordergrund.  Die  geplanten großen kommunalen Aufträge  zur   Abwasserreinigung  werden  erst  in  2008  nach Freigabe der SOP Förderprogramme für SW Umwelttechnik auftragswirksam werden. Im Segment Infrastruktur konnten Aufträge  zur  Belieferung  von   Logistik-  und Einkaufszentren in Constanta, Targu Mures und Cluj im Gesamtwert von 17  Mio.  E gewonnen werden. Diese sorgen bereits jetzt für  eine  gute  Auslastung  des  im November 2007 in Betrieb gehenden neuen Werkes im Raum Bukarest.

Österreich SW Umwelttechnik ist es nun gelungen, für die innovativen Gewässerschutzanlagen von Verkehrsflächen Aufträge nicht nur in Österreich (wie  Eurofighter-Flughafen Zeltweg,  Verladebahnhof  für gefährliche  Güter  Graz-Ost)  sondern  auch    in Norditalien - wie für den Entladebereich der Frachtschiffe im  Hafen  Monfalcone oder Anlagen bei dem Neubau der Umfahrungsautobahn von Venedig - zu erhalten.

Ausblick Für das Gesamtjahr 2007 rechnet SW Umwelttechnik auf Grund der vor allem  im  1. und 2. Quartal  gedämpften  Auftragsvergabe   der  öffentlichen  Hand  sowohl  in Ungarn als auch in Rumänien bei reduziertem Umsatz trotzdem mit  einer  leichten Steigerung der Ergebnisse zum Vorjahr. Die Erwartung der  Ertragssteigerung  für   2008  wird  durch  die  nun  deutlich gestiegenen  Auftragseingänge   in  Rumänien  und  das  in    2007    durchgeführte Rekordinvestitionsprogramm  wiederum bestätigt.

Das 1910 gegründete Familienunternehmen SW Umwelttechnik  -  seit   1997  an  der Wiener Börse notiert  - steht für  nachhaltiges   Wirtschaften  und  konsequentes Wachstum in  Ost-  und  Südosteuropa. Mit  innovativer  Umweltschutztechnologie leistet das Unternehmen seinen Beitrag zum Aufbau der notwendigen  Infrastruktur in den CEE-Ländern. 2006 erwirtschaftete SW Umwelttechnik an 16  Standorten und mit 836 Mitarbeitern einen Umsatz von 102 Millionen Euro.

@@start.t3@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc 04.10.2007 08:00:00
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: SW Umwelttechnik Stoiser & Wolschner AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
DI Dr. Bernd Wolschner
Vorstand der SW Umwelttechnik AG
Tel.: +43/7259/31 35 0
Fax: +43/7259/31 36 6

Mag. Romed Lackner
Investor Relations
Tel.: +43/664/811 76 70
Fax: +43/463/37 667 170
E-Mail: romed.lackner@sw-umwelttechnik.com

Website: www.sw-umwelttechnik.com

Branche: Technologie
ISIN:      AT0000808209
WKN:        910497
Index:    WBI
Börsen:  Börse Berlin / Freiverkehr
              Börse Frankfurt / Freiverkehr
              Wiener Börse AG / Geregelter Freiverkehr



Weitere Meldungen: SW Umwelttechnik Stoiser & Wolschner AG

Das könnte Sie auch interessieren: