IG Motorrad

IG Motorrad gegen Vision Zero

Isebähnli, Trimbach (ots) - Die Motorradfahrer/innen in der Schweiz organisieren sich gegen das aktuelle Massnahmenpaket Vision Zero des Bundes. Am Samstag wurde in Trimbach bei Olten der Verein «IG Motorrad gegen Vision Zero» gegründet. Er verfügt bereits über 250 Mitglieder, darunter gewählte Politiker, zahlreiche Vereine und Institutionen. Der Verein will die politischen Interessen der Motorradfahrer/innen wahren. Er hat sich zum Ziel gesetzt, unsinnige und kontraproduktive Massnahmen der Verkehrspolitik zu bekämpfen und sich gegen die Diskriminierung von Motorradfahrer/innen einzusetzen. Sinnvolle Massnahmen hingegen sollen gefördert werden. Darüber hinaus soll ein positives Image des Motorradfahrens vermittelt werden. In der ersten Phase seiner Kampagne konzentriert sich der Verein auf Informationsarbeit. Ein Grossteil der Bevölkerung ist immer noch zu wenig darüber informiert, welch unsinnige und einschneidende Massnahmen beim Bund zur Zeit vorbereitet werden. Von diesen Massnahmen wären alle Verkehrsteilnehmer negativ betroffen. Für Motorradfahrer/innen wären sie sogar kontraproduktiv und würden deren Sicherheit zusätzlich gefährden. Unter dem Namen www.visionzero.com wird bereits eine Homepage aufgebaut. Strategie und Massnahmen werden in den nächsten Wochen durch den Vorstand entwickelt. ots Originaltext: IG Motorrad gegen Vision Zero Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Peter Metzinger, +41/79/628'61'26, Präsident Caroline Birrer, +41/79/411'27'78, Mediensprecherin [ 001 ]

Das könnte Sie auch interessieren: