HAMBURG SÜD

Neue Kooperation verbessert Liniendienst von Europa zur Südamerika Ostküste

    Hamburg (ots) - Ab Juni 2004 bieten die Hamburg Süd, Aliança, CMA CGM, Hapag-Lloyd, NYK und P&O Nedlloyd ("Lambada-Service") im Rahmen einer gemeinsamen Kooperation einen von zwei auf drei Slings erweiterten Liniendienst von Europa zur Ostküste Südamerikas an. Durch dieses neue Drei-Sling-Konzept ist es den Carriern möglich, fortan massgeschneiderte Lösungen mit wesentlich verbesserten Transitzeiten und einer erhöhten Kühlcontainer-Kapazität anzubieten.

    Zusammen verfügen die Partner in diesem Dienst über eine Flotte von 16 Schiffen mit je 2'500 TEU. Zehn Containerschiffe stellt dabei die Hamburg Süd, fünf P&O Nedlloyd und ein Schiff CMA CGM. Dreimal wöchentlich garantieren die Linien einen fixed-day Service zwischen den bedeutendsten Häfen der Südamerika Ostküste und Europa. Weitere Häfen werden ein bzw. zwei Mal pro Woche angelaufen.

    Weitere Informationen, Fahrplan-Details und erste Abfahrtsdaten werden in Kürze von den beteiligten Reedereien bekannt gegeben.

ots Originaltext: Hamburg Süd
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
Hamburg Süd    
Eva Graumann
Public Relations
Ost-West-Strasse 59-61
20457 Hamburg
Tel.         +49/40/3705-2627
Fax:         +49/40/3705-2649
Internet: http://www.hamburg-sued.com



Weitere Meldungen: HAMBURG SÜD

Das könnte Sie auch interessieren: