Folkloreexperte.ch

Folkloreexperte: Die beiden Nachwuchssieger 2007 kommen aus der Ostschweiz

Dübendorf (ots) - Schweizer "Nachwuchsjodlersieger 2007" wurde am Final der Finalisten am Eidgenössischen Ländlermusikfest in Stans das Buebechörli Stein AR und "Jungmusikantensieger 2007" wurde Sternecheibe aus Tübach SG. Das wunderschöne Eidgenössische Ländlermusikfest bot vom 7. bis 9. September 2007 einige Höhepunkte. Die zehn qualifizierten Finalformationen mit Jugendlichen bis zum 20. Altersjahr trafen sich am Samstagnachmittag zum Final der Finalisten. Der Wettbewerbshöhepunkt wurde live vom Schweizer Radio DRS 1 und von der DRS Musigwelle übertragen. In Stans massen sich die besten Schweizer Nachwuchsformationen im Bereich Jodeln und Volksmusik in einem spannenden und qualitativ sehr hoch stehenden musikalischen Wettstreit. Dabei erkürten sie die neuen Schweizer Meister. Um sich für den Final der Finalisten zu qualifizieren, mussten die Jugendlichen regionale Ausscheidungskonzerte und den nationalen Final bestehen. Dem "Nachwuchsjodlersieger 2007" und dem "Jungmusikantensieger 2007" wurde ein schöner Bergkristallpokal - gesponsert von der Schweizer Folklore-Illustrierten Alpenrosen - überreicht. Weiter erhalten die beiden Siegerformationen zahlreiche Medienauftritte und eine CD-Produktion. Das Buebechörli Stein AR wird von Ernst Meier geleitet. Die rund 30 Jugendlichen sind zwischen 9 und 17 Jahre alt. Ihr Repertoire ist sehr breit. Die Pflege der traditionellen "Zäuerlis" liegt ihnen sehr am Herzen. Gewonnen haben sie den Wettbewerb allerdings mit dem modernen Lied "Siloballeblues" von Dölf Mettler. Die Formation Sternecheibe aus Tübach SG überzeugte die Fachjury mit dem schwierigen Titel "Es wott es Fraueli z'tanze gah" von Ruedi Wachter. Die Gruppe besteht aus den Schwyzerörgeler Donat Piras, Stephan Münger und Martin Straub, am Bass spielt Jennifer Piras. Die Jugendlichen sind zwischen 16 und 18 Jahre alt. Alle Sieger des 12. Schweizerischen Nachwuchsjodler-Wettbewerbes und des 14. Schweizerischen Jungmusikanten-Wettbewerbes produzieren gemeinsam im Tonstudio von CH-Records in Dübendorf den neuen Tonträger "Folklore-Vollträffer 2007". An der "Folklore-Weihnacht 2007" am Sonntag, 9. Dezember, um 14 Uhr, wird die neue CD in der Mehrzweckhalle Niedergösgen SO gemeinsam von den Jugendlichen getauft. Partner dieser von der IG zur Förderung der Schweizer Folklore organisierten Nachwuchs-Wettbewerbe sind: Schweizer Radio DRS 1, DRS Musigwelle, Radio Suisse Romande, Schweizer Fernsehen, Schweizer Folklore-Illustrierte Alpenrosen, OK Nordostschweizerisches Jodlerfest St. Moritz, OK Eidgenössisches Ländlermusikfest Stans, CH-Records, Eidgenössischer Jodlerverband EJV und Verband Schweizer Volksmusik VSV. ots Originaltext: Folkloreexperte.ch Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Hans Eng, Präsident der Interessengemeinschaft zur Förderung der Schweizer Folklore, Mobile: +41/79/407'57'46 Martin Sebastian, Initiant, Organisator und Medienverantwortlicher Tel.: +41/43/355'91'92 Sämi Studer, Redaktor Schweizer Radio DRS 1 Tel.: +41/44/366'11'11 Internet: www.folklorenachwuchs.ch

Das könnte Sie auch interessieren: