Folkloreexperte.ch

Folklorenachwuchs brillierte in St. Moritz

    St. Moritz (ots) - Als Galaabend des 26. Nordostschweizerischen Jodlerfests fand am Samstagabend, 23. Juni 2007 in St. Moritz der nationale Final des 12. Schweizerischen Nachwuchsjodler- und des 14. Schweizerischen Jungmusikanten-Wettbewerbes statt.

    Das Jodlerfest mitten in den Bergen bot den passenden Rahmen für einen unvergesslichen Abend verbunden mit einmaligen Erlebnissen, u. a. wurden alle 149 qualifizierten Kinder und Jugendlichen vom OK St. Moritz für ein (Gratis-) Wochenende eingeladen. Die Aktiven übernachteten zusammen mit den Begleitpersonen in passenden Unterkünften im Engadin.

    Der Galaabend des Folklorenachwuchses fand in der Aula des Schulhauses Grevas in St. Moritz statt. Der Saal konnte zeitweise die zahlreichen Fans aus der ganzen Schweiz nicht mehr aufnehmen. Das Interesse am Auftritt des Folklorenachwuchses war riesig und die Stimmung wunderschön.

    Die Nachwuchstalente spielten und sangen in hervorragender Qualität. "Die lange Reise nach St. Moritz hat sich für alle gelohnt", stellt nach dem Galakonzert auch der Initiant und Organisator der Veranstaltungen, Folkloreexperte Martin Sebastian, zufrieden fest.

    Dieses Jahr konnte ein neuer Preis verliehen werden. Das "Haus der Volksmusik Altdorf UR" bietet drei Volksmusikanten einen besonderen Genuss an: eine Ausbildungswoche im volksmusikalischen Ferienlager vom 5. bis 10. August 2007 in Seedorf UR. Während fünf Tagen erhalten die teilnehmenden Jugendlichen von namhaften Volksmusiklehrpersonen Instrumental- und Ensemble-Unterricht. Folgende drei Nachwuchsmusizierenden werden zur Ausbildungswoche unter dem Titel "Jungtalentschuppen" eingeladen:

    -          Kristina Brunner, Thun BE
    -          Donat Piras, Tübach SG
    -          Martin Vogel, Emmenbrücke LU

    Die Fachjury wählte in St. Moritz aus den 24 Finalformationen, die sich über regionale Ausscheidungskonzerte qualifizieren mussten, die besten Vorträge aus.

    Das sind die Sieger des 12. Schweizerischen Nachwuchsjodler-Wettbewer-bes 2007 (in alphabetischer Reihenfolge):

    -          Solojodler Florian Brun, Ballwil LU
    -          S'Grabserberger Spatzächörli, Grabs SG
    -          Jodlerduett Flurina und Seraina Mutzner, Emmenmatt BE
    -          Jodlerduett Schäfer-Allenbach, Rüegsbach BE
    -          Buebechörli Stein, Stein AR

    Das sind die Sieger des 14. Schweizerischen Jungmusikanten-Wettbewer-bes 2007 (in alphabetischer Reihenfolge):

    -          Kapelle Badeieli, Gonten AI
    -          Evelyn und Kristina Brunner, Thun BE
    -          Schwyzerörgelitrio Gäch obsi, Emmenbrücke LU
    -          Duo Sabrina et Valérie, Ursy FR
    -          Sternecheibe, Tübach SG

    Die Siegerformationen erhielten am Schluss des Galaabends die begehrte Urkunde. Als grosser Preis werden die insgesamt zehn siegreichen Nachwuchsformationen gemeinsam unter professionellen Bedingungen eine neue CD im Tonstudio von CH-Records in Dübendorf produzieren. Der neue Tonträger "Folklore-Vollträffer 2007" wird im Herbst aufgenommen und anlässlich der Folklore-Weihnacht am 9. Dezember in Niedergösgen von den Jugendlichen getauft. Weitere Preise für die Sieger sind Auftritte in den volkstümlichen Sendungen des Schweizer Fernsehens und Medienpräsentationen im Schweizer Radio DRS 1 sowie in der Schweizer Folklore-Illustrierten Alpenrosen.

    Alle Siegerformationen werden sich am 8. September 2007 für den Final der Finalisten noch einmal treffen. In dieser Livesendung anlässlich des Eidgenössischen Ländlermusikfestes in Stans werden zwischen 14 und 16 Uhr auf Schweizer Radio DRS 1 der "Nachwuchsjodlersieger 2007" und der "Jungmusikantensieger 2007" erkürt. Die Sendung wird zeitverschoben auch auf DRS Musigwälle und Radio Suisse Romande La Première ausgestrahlt.

    Partner dieser von der IG zur Förderung der Schweizer Folklore organisier-ten Nachwuchs-Wettbewerbe sind: Schweizer Radio DRS 1, DRS Musigwälle, Radio Suisse Romande, Schweizer Fernsehen, Schweizer Folklore-Illustrierte Alpenrosen, OK Nordostschweizerisches Jodlerfest St. Moritz, OK Eidgenössisches Ländlermusikfest Stans, CH-Records, Eidgenössischer Jodlerverband EJV und Verband Schweizer Volksmusik VSV.

    Übrigens: Am 29. Juni und am 27. Juli 2007, jeweils von 21.00 bis 22.00 Uhr, können Live-Ausschnitte des Galaabends auf Schweizer Radio DRS 1 nochmals gehört werden.

ots Originaltext: Folkloreexperte
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Hans Eng
Präsident der Interessengemeinschaft zur Förderung der Schweizer
Folklore
Tel.: +41/79/407'57'46

Martin Sebastian
Initiant, Organisator + Medienverantwortlicher
Tel.:        +41/43/355'91'92
Fax:         +41/43/355'91'93
Internet: www.folklorenachwuchs.ch



Weitere Meldungen: Folkloreexperte.ch

Das könnte Sie auch interessieren: