Folkloreexperte.ch

Folklore-Vollträffer: "Der Folklore-Nachwuchs kann sich jetzt anmelden."

    Dübendorf (ots) - Das grösste Nachwuchspodium, das die Schweiz im Bereich der Folklore zu bieten hat, ist der Schweizerische Nachwuchsjodler- und der Schweizerische Jungmusikanten-Wettbewerb.

    Seit über zehn Jahren finden diese Nachwuchsprogramme statt. Die Wettbewerbe bedeuten nicht nur einen Auftritt im Rahmen eines bewerteten Konzertes, denn die Förderungs- und die Begleitprogramme sowie die Betreuung laufen über das ganze Jahr.

    Die Jugendlichen bis zum 20. Altersjahr, die Volksmusik spielen oder Jodellieder singen, werden jeweils in der ersten Hälfte des Jahres durch regionale Qualifikationskonzerte für den Nationalen Final nominiert. An diesem Galaabend, der auch von Schweizer Radio DRS1 übertragen wird, treffen die zwölf besten Jodlerformationen und die zwölf besten Kapellen der Schweiz aufeinander. Die Fachjury wählt aus den Vorträgen - pro Kategorie maximal je fünf Formationen - die gelungensten Interpretationen aus. Als Preis erhalten die Siegergruppen die Produktion einer neuen CD "Folklore-Vollträffer". Jeweils im Herbst treffen sich alle Siegerformationen noch einmal um den Nachwuchssieger zu ermitteln.

    Der gemeinsame Tonträger der besten Schweizer Folkloretalente wird im Rahmen der Folklore-Weihnacht gemeinsam getauft. Diese CD darf mit gutem Gewissen empfohlen werden. Sie zeigt wie vielseitig, lebendig und gut unsere heutige Volksmusik vorgetragen wird. Die Ziele dieser Wettbewerbe sind: die Förderung, die Erhaltung und die Weiterentwicklung des Schweizer Jodelliedes und der Schweizer Volksmusik.

    Die beste Bewertung bei den Gesangsvorträgen erhielt im vergangenen Jahr der "Jugendchor Utopia" aus dem Entlebuch. Der aktuelle "Champion" heisst "Original Appenzeller Streichmusik Geschwister Küng" aus Appenzell. In dieser einzigartigen Familie musizieren alle acht Kinder. Sie gehören zu den grössten Talenten der aktuellen Folkloreszene, darum war ihr Sieg sehr eindeutig ausgefallen. Insgesamt kann man aber guten Gewissens festhalten, dass die Vorträge des heutigen Folklorenachwuchses durchwegs von höchster Qualität sind. Das aufgrund der guten Ausbildungsarbeit der Musikschulen sowie einiger herausragender Volksmusik- und Gesangslehrer.

    Diese Wettbewerbe, die zu einer Nationalen Institution geworden sind, werden auch dieses Jahr von sehr bedeutenden Partnern getragen: Schweizer Radio DRS1, Musigwälle 531, Schweizer Fernsehen DRS, Folklore-Illustrierte Alpenrosen, OK  Zentralschweizerisches Jodlerfest  in Hochdorf, OK 3. Bergkäse-Olympiade in Appenzell, Tell Music AG, Eidgenössischer Jodlerverband EJV, Verband Schweizer Volksmusik VSV, IG zur Förderung der Schweizer Folklore.

    Hier die Eckdaten der gemeinsamen Auftritte unseres Nachwuchses:

    - Regionale Qualifikationskonzerte:

        Region Ostschweiz:                          9400 Rorschach
                                                                Saal Stadthof
                                                                Freitag, 30. April, 20 Uhr

        Region Zentralschweiz:                    6038 Gisikon
                                                                Saal Gasthof Tell
                                                                Samstag, 1. Mai, 15 Uhr

        Region Bern, NW- und Westschweiz:  4913 Bannwil
                                                                Mehrzweckhalle
                                                                Sonntag, 2. Mai, 15 Uhr

    - Nationales Final-Konzert:
        Zentralschweizerisches Jodlerfest 2004,
        Hochdorf LU, Kulturzentrum Braui,
        Freitag, 25. Juni, 19 Uhr

    - Final der Finalisten:
        3. Bergkäse-Olympiade, Appenzell
        Zu den "Nachwuchssiegern 2004"Kulturzentrum Ziegelhütte,
        Samstag, 30. Oktober, 14 Uhr

    30. Alpenländischer Volksmusikwettbewerb 2004 in Innsbruck: Eine Auswahl der Formationen vom Nationalen Final kann am renommierten 30. Alpenländischen Volksmusikwettbewerb vom 29. und 30. Oktober 2004 in Innsbruck/Österreich teilnehmen.

    Plattentaufe: Die CD "Folklore-Vollträffer" 2004 wird am Sonntag, 19. Dezember 2004 anlässlich der Folklore-Weihnacht gemeinsam getauft.

    Informationen, detaillierte Wettbewerbsunterlagen und Anmeldung für die Jugendlichen:

    folkloreexperte.ch     Martin Sebastian     Telefon  +41/43/355'91'92     E-Mail:  martin.sebastian@folkloreexperte.ch

ots Originaltext: folkloreexperte.ch
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
Hans Eng
Präsident der Interessengemeinschaft zur
Förderung der Schweizer Folklore
Mobile:    +41/79/407'57'46

Martin Sebastian
Medienverantwortlicher + Organisator
Tel.         +41/43/355'91'92
E-Mail:    martin.sebastian@folkloreexperte.ch
Internet: http://www.folkloreexperte.ch Infos unter Rubrik
                Folklore-Nachwuchs und IG Schweizer Folklore



Weitere Meldungen: Folkloreexperte.ch

Das könnte Sie auch interessieren: