Bibliographisches Institut & F.A. Brockh

Von Abbado bis Zwischenspiel
Der "Brockhaus. Oper" gibt einen umfassenden Überblick über 400 Jahre Gattungsgeschichte

    Mannheim (ots) - Aus welcher Oper stammt die Arie "Der Hölle Rache kocht in meinem Herzen"? Wer war lange Jahre die gefeierte Bühnenpartnerin von Giuseppe di Stefano? Was zeichnet den "Belcanto" aus? Wer komponierte die Oper "Peter Grimes"? Wie heisst das berühmteste Opernhaus Venedigs? Auf 384 Seiten informiert der neue "Brockhaus. Oper" zuverlässig über alle wesentlichen Bereiche der Gattung. Ob Sie Fragen zu Werken, Komponisten, Interpreten oder Sachbegriffen haben - der neue Brockhaus beantwortet sie prägnant und kompetent. Der Band ist für 24,90 Euro im Handel erhältlich.

    Für die einen ist es "die in der westlichen Kultur verbreitetste musikalisch-theatralische Kunstform, die eine Synthese von Musik, Bühnendichtung und szenischer Darstellung bildet", für die anderen bedeutet Oper schlichtweg "das Sinnigste und Vollendetste, das Anziehendste was Dichtung, Musik und Mimik haben". Von den Anfängen der Oper vor rund 400 Jahren in Florenz bis hin zur zeitgenössischen Komposition wie Stockhausens Zyklus "Licht" findet der Leser neben Sachartikeln, Personen- und Werksbeschreibungen zahlreiche spannende und interessante Hintergrundinformationen zu einzelnen Künstlern und Werken. Mehr als 2 000 ausführliche und verständliche Stichwortartikel geben einen hervorragenden Überblick über die Grundlagen und die Geschichte der Oper. Ob man Informationen zu Werken, Komponisten, Interpreten, Librettisten, Bühnenbildnern, Regisseuren, Opernhäusern, Rollen oder Arien sucht - im neuen Brockhaus wird man schnell fündig. Ausgewählte Themen wie zum Beispiel Diven und Primadonnen, Opernregie im Wandel der Zeit, Die Bayreuther Festspiele, Die Geburt der Oper in Italien oder Die Nationaloper werden in 10 doppelseitigen Schwerpunktartikeln ausführlich besprochen und in einen grösseren Zusammenhang gestellt.

    10 ganzseitige Übersichtstafeln (u. a. Barock, Italienische Oper, Opera buffa, Singspiel) bieten einen ersten Überblick über verschiedene Epochen und Musikgattungen und machen auf Stichwörter aufmerksam, die man jeweils unter dem Buchstaben noch nachschlagen kann. 110 Infokästen zu bekannten und bedeutenden Werken und Personen liefern interessante Details und unterhalten mit erstaunlichem Hintergrundwissen und witzigen Anekdoten.

    Rund 300 grossformatige Abbildungen, Zeichnungen und Notenbeispiele illustrieren und ergänzen die Textinformation. Zahlreiche Tabellen stellen Daten und Fakten üb-ersichtlich zusammen. Durch das ansprechende Layout und die ausführlichen und verständlichen, aktuellen Texte wird das Nachschlagen im neuen "Brockhaus. Oper" zu einem ganz besonderen Lesevergnügen.

    Diese Presseinformation steht Ihnen zusammen mit den Produktabbildungen auch digital unter http://www.brockhaus.de/presse/neu2002 zur Verfügung!          "Der Brockhaus. Oper"     Komponisten, Werke, Sachbegriffe     1. Auflage.     2'000 Stichwörter, über 300 Abbildungen,     110 Info- und Anekdotenkästen,     10 Sonderartikel, 10 Tafeln zu Epochen und Gattungen.     384 Seiten.     Gebunden.     17 X 24 cm.     ISBN 3-7653-2381-0

    Ladenpreis 24,90 Euro [D]; 25,60 Euro [A]; 42.00 sFr.     Brockhausverlag Mannheim, Leipzig, Wien, Zürich 2002

ots Originaltext: Bibliographisches Institut & F. A. Brockhaus AG
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Klaus Holoch
Bibliographisches Institut & F. A. Brockhaus AG
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Dudenstraße 6
D-68167 Mannheim
Tel.         +49/621/390'13'85
Fax          +49/621/390'13'95
mailto:    klaus.holoch@bifab.de
Internet: http://www.duden.de/presse/neu2002
Internet: http://www.brockhaus.de/presse/neu2002
Internet: http://www.meyer.bifab.de/presse/neu2002



Weitere Meldungen: Bibliographisches Institut & F.A. Brockh

Das könnte Sie auch interessieren: