BERNEXPO AG

Erfolgreicher Abschluss der BEA-Restrukturierung

Bern (ots) - Mit der heute erfolgten Kapitalerhöhung bei der Messeholding Bern AG wurde die letzte Phase der Restrukturierung des Messeplatzes erfolgreich abgeschlossen. Das Aktienkapital der Messeholding wurde durch die bisherigen Aktionäre zu Vorzugsbedingungen auf nominal CHF 2,6 Mio. erhöht, wodurch der Gesellschaft ca. CHF 2 Mio. neue liquide Mittel zugeflossen sind. Die Vorzugsofferte an die bisherigen Aktionäre war nicht zuletzt als Zeichen des Dankes für die Unterstützung des Restrukturierungsprozesses gedacht. Gegen die Hälfte der Aktionäre hat von diesem Angebot Gebrauch gemacht. Die Messeholding verfügt nun aber zusätzlich noch über eigene Aktien, die sie interessierten Dritt-Personen und -Institutionen zum Marktpreis abgeben kann. Damit kann sie die Trägerschaft des Messeplatzes Bern bei Bedarf gezielt verbreitern. Die in den vergangenen 4 Jahren getroffenen operativen und strukturellen Massnahmen haben die angestrebten Wirkungen erreicht und teils sogar übertroffen. Die bernischen Messeunternehmen stehen heute sowohl unternehmerisch als auch finanziell auf einer gesunden Basis und sehen sich in der Lage, ihre Zukunft aus eigener Kraft zu gestalten. Das im Jahr 2003 für den Messeplatz Bern vorgelegte Restrukturierungskonzept sah eine Fülle von operativen, finanztechnischen und strukturellen Massnahmen vor, die im Rahmen eines 4-Phasen-Planes umgesetzt wurden. Mit der aktiven Unterstützung aller Beteiligten wurden die gesteckten Ziele allesamt erreicht und insbesondere im operativen und finanziellen Bereich teils sogar substantiell übertroffen. Umsatz und Erträge konnten aufgrund der getroffenen operativen Massnahmen in einem zusätzlich konjunkturell freundlichen Umfeld massiv verbessert werden. Im Durchschnitt stiegen die Umsätze über gerade und ungerade Jahre seit 2003 um 11%, was sich im Ergebnis überproportional ausgewirkt hat. Dadurch wurde auch die Eigenkapitalbasis substantiell gestärkt. Durch Aktientausch konnte die vorübergehend verlorene Mehrheit an der Infrastrukturgesellschaft, der Messepark Bern AG, zurück erworben werden, was für 2006 wiederum eine Vollkonsolidierung erlaubt. Der ordentliche, im Konzept vorgesehene Schuldendienst wurde erfüllt und darüber hinaus konnte ein Schuldenabbau um weitere CHF 8 Mio. auf heute ca. CHF 31 Mio. vorgenommen werden. Gleichzeitig ist es gelungen, eine ausreichende Liquiditätsbasis aufzubauen, die es erlaubt, nunmehr wieder zukunftsgerichtete operative und infrastrukturelle Entwicklungsprojekte an die Hand zu nehmen. Die Trägerschaft des Messplatzes Bern umfasst heute im Aktionariat der Messeholding Bern AG 484 Aktionärinnen und Aktionäre, die 52'000 Namenaktien im Nominalwert von je CHF 50.00 halten. Es bestehen keine Mehrheitsverhältnisse. Die Messeholding Bern AG besitzt ihrerseits 100% an der Betriebsgesellschaft BEA bern expo AG sowie ca. 60% an der Infrastrukturgesellschaft Messepark Bern AG. An letzterer ist die öffentliche Hand mit ca. 27% und Private mit ca. 13% direkt beteiligt. Im Zuge der Zukunftsplanung ist die Messeholding Bern AG bestrebt, ihre Trägerschaft durch weitere Aktionäre sukzessive zu verbreitern und verfügt zu diesem Zweck sowohl über schon ausgegebene eigene Aktien, die sie veräussern kann, als auch über sogenanntes genehmigtes Kapital, welches der Verwaltungsrat innerhalb der gesetzlichen Fristen bei Bedarf in eigener Kompetenz ausgeben kann. Weiter ist geplant, die Aktien der Messeholding Bern AG, zwecks Verbesserung ihrer Handelbarkeit, auf einer ausserbörslichen Handelsplattform zu listen. Die Verwaltungsräte und die Geschäftsleitung der bernischen Messeunternehmen dürfen mit Genugtuung feststellen, dass der Restrukturierungsprozess erfolgreich abgeschlossen werden konnte und damit die Probleme der Vergangenheit gelöst sind. Für die Unterstützung ihrer Bemühungen und für ihre Treue sprechen sie allen Beteiligten, Aktionären, öffentlichen und privaten Kapitalgebern, Kunden, Lieferanten, aber auch den Messebesucherinnen und -besuchern sowie insbesondere allen Mitarbeitenden ihren herzlichsten Dank aus. Die bernischen Messeunternehmen blicken mit Zuversicht in die Zukunft und werden sich auch weiterhin für die Entwicklung des Messestandortes Bern engagieren. ots Originaltext: BEA bern expo AG Internet: www.presseportal.ch Kontakt: N. Markwalder Präsident des Verwaltungsrates U. Hirsig CFO und Sekretär des Verwaltungsrates Kontakt über: Frau F. Thurnher BEA bern expo AG Mingerstrasse 6 3000 Bern 22 Tel.: +41/31/340'11'45 E-Mail: thurnher.francine@beaexpo.ch

Das könnte Sie auch interessieren: