Swatch AG

Das Swatch ProTeam erfährt massive Verstärkung: Swatch Action Sports lässt die Puppen tanzen und Adrenalin kochen

Mat Rebeaud, Swatch Outlaws Team. Weiterer Text über OTS. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck unter Quellenangabe: "obs/SWATCH" / Texte complementaire par OTS. L'utliisation de cette image est pour des buts rédactionels gratuite. Impression sous indication de source: "obs/SWATCH"

    - Hinweis: Bildmaterial wird über EQ Images verbreitet und steht
        zum kostenlosen Download bereit unter:
        http://www.presseportal.ch/de/pm/100004013 -
                      
    Biel (ots) - Im Gegensatz zu normalen Sportprofis, die anderenorts
durch einschlägig bekannte Interviewseminare gejagt werden, um
massenverträgliche Botschaften in wartende Mikrofone zu soufflieren,
ticken die Swatch ProTeam-Members ein wenig anders: Sie sind
Individualisten, haben unbeugsame Ideale und reisen - alleine oder in
Kleingruppen - durch die adrenalingetränkten Wohngegenden des Action
Sports.

    Neben dem langjährigen Engagement im Beach Volleyball hat Swatch ein Team von Action Sports Athleten etabliert. Mit diesem Sponsoring unterstützt Swatch einerseits einige handverlesene Ausnahme-Talente, andererseits ihre jungen und wilden Sportarten. Aufnahmekriterien ins Swatch ProTeam sind weniger komplette Medaillensätze als vielmehr Eigenschaften, die der Philosophie von Swatch entsprechen: Innovationskraft, Widerstandsfähigkeit, Hippness und ein (tatsächlich) gerütteltes Mass an Nonkonformismus. Die "Outlaws" aus dem Swatch ProTeam passen denn auch nicht so richtig in bestehende Kategorien. Sie sind Snowboarder, Free-Skier, Surfer und Freestyle Moto-Crosser, stürzen sich aber auch schon mal als Base-Jumper vom Felsen oder legen nächtens in angesagten Clubs auf. Jeder einzelne ein Brand für sich.          Snowboard

    Christian "Hitsch" Haller (SUI): unterstreicht in seinem Filmdebüt seine Ambitionen auf die Krone David Benedek (GER): innovativer Rider mit dem Händchen für Erfolgsproduktionen Frederik Kalbermatten (SUI): der Veteran der Szene ist auch DJ, Eventer und Designer Géraldine Fasnacht (SUI): liebt die Berge und springt von allem, was hoch und gefährlich ist Jan Scherrer (SUI): der zwölfjährige Rookie ist ein fliegendes Wunderkind Jeremy Jones (USA): ist so schnell, weil er bisweilen Lawinen entkommen muss Terje Haakonsen (NOR): Übervater der Szene, Superstar und Ikone im Team Xavier de Le Rue (FRA): erster Swatch O'Neill Big Mountain Pro Overall Gewinner

    Surf

    Bobby Martinez: Weltmeister in spe und die Surf-Hoffnung schlechthin Sam Lamiroy (UK): reitet 10 m-Wellen und lässt keine Gefahr aus

    Freeski

    Cody Townsend (USA): pflegt mit Siegergeldern ein wohlverdientes Bier zu kaufen Kaj Zackrisson (SWE): Dreadlocks auf Skiern mit perfekter Technik: Eine Bombe Phil Meier (SUI): der Freerider mit dem Bewusstsein für Natur und Sport Sverre Liliequist (SWE): der Weltmeister gibt Vollgas, um das Leben zu geniessen. Thomas Diet (FRA): Erfinder einer neuen Schule, für die niemand verrückt genug ist

    Freestyle Moto X

    Mat Rebeaud (SUI): der erste Weltmeister fliegt höher als je ein Mensch zuvor.

Bilder : http://go.picturepark.com/m.cfm/50/3727/CZVRR792/5208

ots Originaltext: Swatch
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Press Office, Katy Jolidon
Tel.:    +41/32/343'97'28
Fax:      +41/32/343'96'69
E-Mail: katy.jolidon@swatch.com

Action Sports Events und das Swatch Outlaws Team:
Sports Events, Marc Mauron
Tel.:        +41/32/343'89'17
Fax:         +41/32/343'96'69
E-Mail:    marc.mauron@swatch.com
Internet: www.swatchoutlaws.com


Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Swatch AG

Das könnte Sie auch interessieren: