Einst und Jetzt im Fokus

Zürich (ots) - Der Publikumsrat SRG.D beschäftigte sich in der August-Sitzung einerseits mit «Tama ...

Bnai Brith Zürich

Einladung zur Medien-Orientierung: "Antisemitismus und Antizionismus in den Schweizer Medien"

    Zürich  (ots) - Sind vor dem Hintergrund des Nahostkonflikts antisemitische Tendenzen in den Schweizer Medien zu verzeichnen? Wie verhält sich das medial vermittelte Bild der Juden gegenüber jenem der muslimischen Akteure? Diese und weitere Fragestellungen veranlasste uns, die Studie "Typisierung jüdischer Akteure in den Deutschschweizer Medien" beim "fög - Forschungsbereich Öffentlichkeit und Gesellschaft" (PROF. DR. KURT IMHOF) der Universität Zürich in Auftrag zu geben.

    Wir freuen uns, Sie zur Präsentation der Studie einzuladen, der ein Sample von elf Deutschschweizer Zeitungen und drei elektronischen Medien zugrunde liegt. MARK EISENEGGER, Leiter Angewandte Forschung am fög, wird die Zielsetzungen und den Forschungansatz erläutern und die Resultate der Studie zeigen.

    Die Schirmherrschaft über die Studie hat die Eidg. Kommission gegen Rassismus (EKR) übernommen. PROF. DR. GEORG KREIS, Präsident.der EKR und Leiter des Europainsitutes der Universität Basel wird Ihnen im Anschluss an die Studienpräsentation erste Überlegungen darlegen und gesellschaftsrelevante Schlussfolgerungen ziehen.

    Vertreter des Auftraggebers und des fög stehen nach der Präsentation für Fragen gerne zur Verfügung.

    25. März 2004, 16.00 Uhr     ICZ Israelitische Cultusgemeinde Zürich     (Raum: Augustin Keller Loge)     Lavaterstrasse 33, 8002 Zürich

    Wir bitten Sie, uns Ihre Teilnahme bis 22. März 2004 zu bestätigen. Mail: yves.schumacher@ysc.ch oder Fax 01 991 14 13. Wir freuen uns heute schon, Sie zu diesem Anlass zu begrüssen.

    NB: Auftraggeberin der Studie ist die Anti Defamation Kommission der B'nai B'rith Augustin Keller Loge, welche seit 1909 als Verein in Zürich besteht. Die internationale Bewegung B'nai B'rith wurde 1843 in den USA ins Leben gerufen und ist die grösste weltweit tätige jüdische Organisation. B'nai B'rith ist eine Plattform für Menschen verschiedenster weltanschaulicher und religiöser Ausrichtungen. Sie engagiert sich für die Menschenrechte, setzt sich für Minderheiten ein und bekämpft jede Form von Rassismus.

ots Originaltext: B’nai B’rith Zürich
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
Roman A. Rosenstein
Vorsitzender Anti Defamation Kommission


Yves Schumacher Communications GmbH
Seefeldstrasse 224
CH-8008 Zürich
Tel.         +41/1/991'14'14
Fax          +41/1/991'14'13
E-Mail:    yves.schumacher@ysc.ch

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Antwortfax ots.Einladungs-Service


    Anmeldung zur Medien-Orientierung
    "Antisemitismus und Antizionismus in den Deutschschweizer Medien"
    Datum: 25. März 2004
    Zeit:  16.00 Uhr
    Ort:    Lavaterstrasse 33
                8002 Zürich


         (      ) Wir nehmen gerne teil.

         (      ) Wir nehmen nicht teil.

         (      ) Schicken Sie uns bitte dieStudie.


Name / Vorname:  ..................................................

Medium:                ..................................................

Strasse:              ..................................................

PLZ / Ort:          ..................................................

Telefon:              ..................................................

Fax:                    ..................................................

E-Mail:                ..................................................


Bitte bis bis 22. März 04 an Fax 01 991 14 13 oder E-Mail:
yves.schumacher@ysc.ch retournieren!


::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::



Das könnte Sie auch interessieren: