Messe München GmbH

SYSTEMS 2003: Drehscheibe für Mittel- und Osteuropa

    München (ots) - Die EU-Osterweiterung wird den Handelsbeziehungen für Deutschland neue Impulse verleihen. Die SYSTEMS vom 20. bis 24. Oktober in München widmet den mittel- und osteuropäischen Staaten im Messejahr 2003 ihren Länderschwerpunkt und bietet effiziente Kontaktmöglichkeiten und umfassende Informationen.

    Im Rahmen der neuen Mittel- und Osteuropa-Area präsentieren sich IT-Unternehmen aus insgesamt zehn Staaten, darunter Albanien, Armenien, Bulgarien, Kroatien, Mazedonien, Rumänien, Russland, Serbien, Tschechien und Ungarn. Insgesamt 90 Firmen aus unseren östlichen Nachbarländern zeigen auf der SYSTEMS 2003 ihre aktuellen Produkte bzw. Dienstleistungen - sie schätzen die SYSTEMS als wichtige Plattform für Kontakte mit potenziellen Kunden, Distributoren oder Kooperationspartnern.

    Um den Aufenthalt für die mittel- und osteuropäischen Gäste in München so zielorientiert wie möglich zu gestalten, hat die SYSTEMS erstmals ein Programm initiiert, mit dem sich via Internet Gesprächsanfragen platzieren und Geschäftskontakte im Vorfeld der Messe vereinbaren lassen. Für das so genannte "Match Making Programm" haben sich bislang rund 80 Unternehmen angemeldet und Termine vereinbart.

    Die SYSTEMS ist die führende Business-to-Business-Messe für Informationstechnik, Telekommunikation und Neue Medien in München, Europas grösstem Hightech- und Medienstandort.

    - Querverweis: Bild ist unter      
         http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs abrufbar -

ots Originaltext: Messe München GmbH
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt für die Presse:
Ellen Richter-Maierhofer,
Pressereferat SYSTEMS,
Tel.: +49 (0) 89/949-20650,
Fax:  +49 (0) 89/949-20659
E-Mail: richter-maierhofer@messe-muenchen.de



Weitere Meldungen: Messe München GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: