BBC Worldwide Limited

BBC.com erweitert seine Seite mit der Einführung von Future

London (ots/PRNewswire) - Der neue Bereich beschäftigt sich mit den neusten Trends aus Wissenschaft, Technologie und Gesundheit

BBC.com gab heute mit Future seinen neusten Bereich bekannt, der Lesern ausserhalb Grossbritanniens eine grosse Anzahl universeller Themen um Zukunftstrends in der Welt von Wissenschaft, Technologie, Umwelt und Gesundheit anbietet. Die neuen Seiten basieren auf gründlicher Recherche, um sicherzustellen, dass sie informativ und dennoch unterhaltsam sind und die bereits auf der Webseite verfügbaren Seiten zu den Themen Technologie, Wissenschaft, Umwelt und Gesundheit komplementieren.

(Foto: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20120222/511284 )

Bei der Veröffentlichung wird Future aus 12 Rubriken bestehen, die Sonderartikel von führenden Schriftstellern aus der Welt der Wissenschaft und Technologie beinhalten, wie z.B. Ed Yong, Phil Ball und Sharon Weinberger, Videoinhalte von Click, den Leitfaden für die neusten technischen Spielereien und Treiben in der Technologiewelt von BBC World News, 60 Sekunden lange Audio-Clips und wunderbar gestaltete Infografiken. Die Rubriken bestehen aus zwei bis drei Berichten und gehen einer grossen Bandbreite an praktischen Fragen nach, wie z.B.: ?Warum... erkennen wir Namen, aber keine Gesichter?', medizinische Mythen wie ?Sollte man Schlafwandler wecken?' und ?Werden wir jemals...Träume entschlüsseln können?'.

In anderen Rubriken wird es darum gehen, wie wir mit technologischen Änderungen leben können, wie wir unseren Planeten gestalten können, um dessen Überleben sicherzustellen, aktuelle Pläne für die Erforschung des Weltalls und die Transportmöglichkeiten der Zukunft. Die Berichte werden aktuelle und zeitgemässe Debatten tiefer gehend betrachten, wie zum Beispiel die Frage, ob soziale Medien die Zukunft vorhersagen können, und Massnahmen aufzeigen, die zu ergreifen sind, um die aktuelle Weltbevölkerung von 7 Milliarden Menschen mit Nahrungsmitteln zu versorgen. Auch die Krankenhäuser der Zukunft werden unter die Lupe genommen, in denen Wissenschaftler und Designer zusammen daran arbeiten, die Verbreitung von Krankheiten zu verhindern.

Ausländische Besucher bei Future werden ihre Reise und Unterhaltungen mit anderen über Twitter https://twitter.com/bbc_future und Facebook http://www.facebook.com/BBCFuture teilen können, wo Fans gebeten werden, ihre Gedanken zu den Artikeln zu äussern.

Chris Davies, amtierender Geschäftsführer von BBC.com: "BBC Future ist ein interessanter Neuzugang bei BBC.com, der mit einem neuen und ausführlichen Ansatz an ein breites Spektrum aktueller Themen von Gesundheit bis zu den Themen des Universums einhergeht. Wir hoffen, dass eben diese Seite, genau wie seine Partnerseite BBC Travel, bei Nutzern ausserhalb Grossbritanniens das Interesse an den Themen Wissenschaft, Technologie, Gesundheit und Umwelt erwecken und eine informativere und unterhaltsame Erfahrung liefern wird."

Jonathan Fildes, Feuilleton-Chef für Future, fügt hinzu:

"Unsere Leser haben uns mitgeteilt, dass sie sich mehr zu den Themen Wissenschaft, Technologie und Gesundheit bei bbc.com wünschen, und somit haben wir daran gearbeitet, diesen Wünschen gerecht zu werden. Jeder Bericht zielt darauf ab, Spitzenforschung mit einem Verständnis dahingehend zu kombinieren, wie diese Fortschritte unser Leben beeinflussen. Und wir haben einige der besten wissenschaftlichen Autoren der Welt für uns gewonnen, die uns dabei behilflich sind, diese Geschichten zu erzählen. Egal, ob Sie wissen möchten, welche Autos in 10 Jahren gefahren werden, wie Ihre Lebensmittel in Zukunft hergestellt werden oder wie Wissenschaftler die Vielschichtigkeit des Gehirns erforschen - ich hoffe, dass die Leser zustimmen, dass es hier etwas für jeden gibt und dass sie genauso gerne auf der Seite stöbern wie ich sie zusammengestellt habe."

Diese neuste Zugabe zu BBC.com wurde als Bestandteil der kommerziellen Webseite von BBC erschaffen und zielt auf Leser ausserhalb Grossbritanniens ab. Sie ist Teil der fortlaufenden Strategie, relevantere und persönliche Erfahrungen für internationale Nutzer zu bieten. Sie folgt auf die Einführung eines speziellen Reiseressorts im Jahr 2010 und einer Anzahl an Aktualisierungen der Sportseite und der Homepage für den asiatisch-pazifischen Raum. Bei seiner Einführung wird Future in Amerika von dem kommerziellen Partner LEXUS unterstützt.

Für weitere Details zu Future besuchen Sie bitte die Webseite unter: http://www.bbc.com/future oder lesen sie mehr vom amtierenden Vorsitzenden Chris Davies unter: http://wp.me/p1k1eH-ek

HINWEIS AN DIE REDAKTION

BBC.com wurde im November 2007 eingeführt und bietet Kunden ausserhalb Grossbritanniens eine internationale, durch Werbung unterstützte Version der Online-Webseite der BBC.

Aktuell wird sie von etwa 58 Millionen* eigenständigen Nutzern pro Monat gelesen und bringt Erträge ein, die in Inhalte und Dienstleistungen bei BBC investiert werden.* Quelle: Omniture Monatliche Durchschnittswerte für April-September 2011. Diese Werte liegen im Vorjahresvergleich 17 % höher, bei Seitenbesuchen sind dies 33 %. BBC.com ist eine englischsprachige Webseite.

Kontakt:

Für weitere Informationen zu der Webseite, den Inhalten und
Autoren kontaktieren Sie bitte: Cassandra Power, Digital
Communications
Manager, BBC Worldwide, Cassandra.power@bbc.com, Telefon:
+44(0)20-843-31525 Handy: +44(0)7739-300280, bbcworldwide.com,
twitter.com/bbcwpress


Das könnte Sie auch interessieren: