Medtronic GmbH

Medtronic: Automatisierte externe Defibrillatoren retten Leben

Wien (ots) -

    Das Wiener Rote Kreuz demonstriert vom 29.-31. August 2003     Massnahmen zur Lebensrettung im Rahmen der öffentlichen     Veranstaltung "For Your Heart's Sake" (Am Hof, 1010 Wien)

    Der Plötzliche Herztod kann jeden treffen, überall und jederzeit. Diese Erfahrung machte letztes Jahr auch Lisa Yedlutschnig während ihres Urlaubs in Wien. Die amerikanische Geigerin war nur 20 Jahre alt, als ihr Herz plötzlich zu schlagen aufhörte.

    Lisa hatte Glück und überlebte, da der eintreffende Rettungswagen mit einem Automatisierten Externen Defibrillator (AED) von Medtronic ausgerüstet war. In Österreich sind mehr als 1'200 Rettungswagen mit einem Medtronic AED ausgestattet. Durch den vom AED abgegebenen Elektroschock wurde die Herztätigkeit wieder in Gang gesetzt.     An diesem Wochenende wird Lisa selbst darüber berichten, welche Dinge jeder unbedingt wissen und auch tun sollte, um Menschen mit einem plötzlichen Herzstillstand zur Hilfe zu kommen und sie dadurch evtl. zu retten. Die öffentliche Veranstaltung "For Your Heart's Sake", die zusammen mit dem Roten Kreuz Wien durchgeführt wird, findet im Rahmen des Kongresses der Europäischen Gesellschaft für Kardiologie statt. Vom 29. bis zum 31. August 2003 sind Interessierte zu den Veranstaltungen, "Am Hof" in 1010 Wien eingeladen. Die Vorführungen zum Rettungseinsatz finden am Freitag und Sonntag jeweils um 15.00 Uhr sowie am Samstag um 12.30 Uhr statt.

    Schätzungsweise 300'000 Menschen in Europa fallen jedes Jahr dem plötzlichen Herztod zum Opfer. Mit jeder Minute, die ohne Defibrillation verstreicht, sinkt die Überlebensrate um 10 Prozent. In Österreich sterben bis zu 12'000 Menschen an plötzlichem Herzversagen bevor sie das Krankenhaus erreichen.

    AED's sind sichere, einfache und kompakte Geräte, die Leben retten können, indem sie den plötzlichen Herzstillstand genau erkennen und behandeln. Hierzu werden zwei Haftelektroden auf die entblösste Brust geklebt. Beim Einschalten des AED's analysiert ein integrierter Mikroprozessor automatisch den Herzrhythmus des Patienten und teilt dem Helfer mit, wann ein Elektroschock erforderlich ist. Der möglicherweise lebensrettende elektrische Strom wird dann zum richtigen Zeitpunkt über die Haftelektroden appliziert.

    Die Überlebensrate beträgt etwa 5 Prozent, obwohl aktuelle Studien zeigen, dass bis zu 70 Prozent der Betroffenen überleben könnten, wenn innerhalb von 3 Minuten ein AED zum Einsatz kommt.

    Informationen über Medtronic

    Medtronic Physio-Control entwickelte die Defibrillationstechnologie vor fast 50 Jahren. Die bis heute weltweit über 350'000 verkauften LIFEPAK®-Geräte machten das Unternehmen zum führenden Lieferanten der Defibrillationstechnologie, die das Leben von Menschen vor dem plötzlichem Herztod retten kann. Neun von zehn führenden Rettungsdiensten verwenden LIFEPAK-Defibrillatoren. LIFEPAK- Defibrillatoren/Monitore werden im gesamten Krankenhaus eingesetzt - vom Schockraum bis zur Intensivstation, von der Herzchirurgie bis zum Katheterlabor. Weitere Informationen über LIFEPAK- Defibrillatoren/Monitore erhalten Sie unter www.physio-control.de. Medtronic Inc. (NYSE:MDT) mit Firmensitz in Minneapolis ist das weltweit führende Unternehmen auf dem Gebiet der Medizintechnik und entwickelt Langzeitlösungen für Patienten mit chronischen Erkrankungen. Der internationale Hauptsitz von Medtronic ist in Tolochenaz (VD), in der Schweiz, angesiedelt. Medtronic GmbH in Deutschland hat ihren Sitz in Düsseldorf und in Österreich in Wien. Sie finden Medtronic im Internet unter www.medtronic.de, www.medtronic.at sowie www.medtronic.ch.

    Alle Aussagen über zukünftige Unternehmensergebnisse und behördliche Genehmigungen sind Aussagen über die Zukunft. Sie unterliegen den Risiken und Unsicherheiten, wie sie auf dem Formular 10-K des Jahresberichts von Medtronic für das am 25. April auslaufende Geschäftsjahr 2003 dargestellt sind. Die tatsächlichen Ergebnisse können von den Voraussagen wesentlich abweichen.

ots Originaltext: Medtronic GmbH
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Sylvia Leibner
GCI Healthcare
Tel. +49/40/36'80'75-20

Sabine Meyer
Public Relations Germany/Austria
Medtronic
Tel. +49/2'11/52'93-2'77

Marija Sepic Fraefel
Public Relations Switzerland
Medtronic
Tel. +41/21/802'70'41



Weitere Meldungen: Medtronic GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: