Schweizerische Gesundheitstage

9. Schweizerische Gesundheitstage für Schul- und Naturmedizin, 18./19. Oktober 2002, in Solothurn (Langfassung)

Voll im Blickfeld: Das Immunsystem

    Solothurn (ots) - Das Immunsystem in all seinen komplexen Verästelungen ist ein Faktor, der über Gesundheit und Krankheit entscheiden kann. Die diesjährigen Schweizerischen Gesundheitstage unter dem Patronat der EGK-Gesundheitskasse stellen Pflege und Training des körpereigenen Abwehrsystems in den Mittelpunkt.

    Eine Konstante gilt auch für die diesjährigen Schweizerischen Gesundheitstage: Das Thema Gesundheit wird nicht auf den Verkauf von Produkten reduziert, sondern es werden auf allen Ebenen und von ausgewiesenen Fachleuten  Informationen und vielfältige Anregungen vermittelt. Beim wahrhaft vitalen  Brennpunktthema Immunsystem ist die Interessenlage besonders vielgestaltig.  

    Erlebnisebenen.....

    Im Solothurner Landhaus stellen sich eine ganze Reihe von Berufsverbänden vor. In der Landhaus-Säulenhalle werden die Demonstrationen des AN-MO-Zentrums Grosshöchstetten und insbesondere das für den westlichen Gebrauch neu entwickelte "Kräuterdampfbett" wie auch die original chinesische Fussreflexzonenmassage und die chinesische Kopfmassage mit einer speziellen Kräutertinktur ein Anziehungspunkt sein.    

    Im Palais Besenval wird erfahrbar gemacht, was Mentales Training, das Body Intelligence Concept B.CO, die Chi-Ball-Methode aber auch die Entspannung mit Spielen und Spielgeräten zur Stärkung des Immunsystems beitragen können.

    Im Alten Spital - das übrigens während der Gesundheitstage bei guten Wetterverhältnissen mit einer Fähre-Fahrt über die Aare erreicht werden kann - wird gezeigt, wie heilsam einfach Wasseranwendungen das Immunsystem aktivieren. Auch Wickelanwendungen oder die Herstellung von Kräutersalben sind recht eigentlich Hilfe zur Selbsthilfe.

    ......aber auch Workshops und Vorträge

    Workshops und Vorträge: Zwei Gesundheitstage-Einheiten, die in ihrer Reichhaltigkeit klug genutzt werden wollen!

    "Aktivierung des Immunsystems über Berührung", "Abwehrstark durch Qigong" oder "Kräuterbad und Massageöl - Muntermacher für bewegte Leute" sind drei Beispiele aus einer farbig-vielseitigen Workshop-Palette. Auch bei den Vorträgen ist die Auswahl gross, gibt es viele Möglichkeiten zu spannenden Begegnungen. So etwa mit dem bekannten deutschen Ernährungsforscher Prof. Dr. Claus Leitzmann, mit der erfolgreichen Münchner Psychologin und Autorin Bärbel Wardetzki, mit der Gesundheitsfachfrau Benita Cantieni oder dem Arzt Dr. med, Jürg Reinhard und vielen anderen.

    Heisses Thema

    Schwächen Impfungen das körpereigene Abwehrsystem - und wenn ja, welche? Oder sind Impfungen in jedem Fall ein unerlässlicher Schutz? Das Thema Impfen wird immer wieder aufgegriffen, zuweilen fast demagogisch  und fachlich nicht auf hoher Kompetenzstufe. An den Gesundheitstagen 2002 greifen eine Reihe von Fachleuten und Praktikern beherzt nach diesem heissen Eisen, so etwa Dr. med Stephan von Arx mit dem Vortrag ""Impfung der Kinder. Aspekte-Chancen -Gefahren" oder  die Ärztin Madeleine Calame mit "Impfen - das Geschäft mit der Angst". "Impfung im Zeitalter zunehmender Immunkrankheiten": Dies das Thema, mit dem sich Dr. med. Hans Ulrich Albonico befasst, der sich seit Jahren unerschrocken und kompetent mit der Impfproblematik auseinandersetzt.

    Box

    Schweizerische Gesundheitstage für Schul- und Naturmedizin:

    Freitag, 18.10.02 von 9-19 Uhr,     Samstag, 19.10.02 von 9-18 Uhr.

    Eintritt Fr. 5.--, Kinder frei.     Spezialbillette zum halben Preis für die Fahrt Solothurn und     zurück an allen SBB-Schaltern.

    Gratis-Taxidienst ab Bahnhof SBB Solothurn.

    Kinderhütedienst für Kinder ab 2 Jahren im Alten Spital, täglich     von 10-16.30 Uhr.

    Informationen/Programme: Telefon +41/32/623'36'31.     Internet: http://www.gesundheitstage.ch


ots Originaltext: Schweizerische Gesundheitstage
                            für Schul und Naturmedizin
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Schweizerische Gesundheitstage
für Schul und Naturmedizin
Bärbel  Wyss
Tel.         +41/32/623'36'31
Internet: http://www.gesundheitstage.ch



Weitere Meldungen: Schweizerische Gesundheitstage

Das könnte Sie auch interessieren: