JoWooD Productions Software AG

euro adhoc: JoWooD Productions Software AG
Quartals- und Halbjahresbilanz / Vorläufiges Ergebnis erstes Quartal 2006 • Umsatz gegenüber Vergleichsperiode um 120 % gesteigert • Konzernergebnis deutlich positiv

-------------------------------------------------------------------------------- Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. -------------------------------------------------------------------------------- 27.04.2006 Die an der Wiener Börse notierte JoWooD Productions Software AG konnte den Quartalsumsatz gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um 119,8 % auf rund TEUR 5.229 steigern. Das Ergebnis zum Ende des ersten Quartals 2006 beträgt TEUR 827. Das Management sieht dieses positive Ergebnis als Beweis für das Greifen des Restrukturierungskonzeptes sowie des neu eingeführten Geschäftsmodells. Auf der Kostenseite ist nach wie vor ein restriktiver und sparsamer Kurs eingeschlagen. Mögliches weiteres Einsparungspotential wird laufend erhoben und, soweit sinnvoll, auch umgesetzt. Die Umsatzerlöse im ersten Quartal 2006 beruhen zu einem großen Teil auf der erfolgreichen Veröffentlichung des Spieletitels SpellForce 2. Das Produkt wurde von der Fachpresse mit einer Reihe von Awards und Auszeichnungen sowie beeindruckender Kritiken gelobt. Weitere starke Titel sind unter anderem mit "Die Gilde 2" und "Gothic 3" für das dritte und vor allem für das vierte Quartal 2006 geplant. Die Umsatzentwicklung der JoWooD ist - vergleichbar einem Projektgeschäft - mit dem Zeitpunkt von Spiele-Neuveröffentlichungen zusammenhängend, weshalb das Management für das zweite Quartal 2006 im Vergleich zum Umsatz im ersten Quartal 2006 wie auch zu den geplanten Umsätzen des dritten und vierten Quartals 2006 von einem merklich niedrigeren Umsatz ausgeht. Strategie und Produktplanung: Die Spieleindustrie ist verstärkt "Hit"-getrieben und orientiert sich damit an der Entwicklung der gesamten Entertainmentindustrie. Um hier erfolgreich agieren zu können, ist es daher für einen Publisher wie JoWooD nötig, starke und bekannte IP’s / Brands (Intellectual Property Rights) aufzubauen und zu pflegen. JoWooD ist mit einer Reihe von ausgezeichneten Brands positioniert und plant diese zukünftig auch entsprechend auszubauen. Je nach Brand sprechen wir von Brand Extension oder Brand Continuation. JoWooD konzentriert sich daher vermehrt darauf, bestehende Brands wie Gothic und SpellForce auch mit neuen Spiel- und Genretypen zu verstärken. So ist zum Beispiel geplant, die SpellForce Welt mit neuen Zugängen wie einem Action- oder klassischem Rollenspiel zu erweitern. Auf diese Weise kann JoWooD gut eingeführte und etablierte Brands immer wieder mit neuem Leben erfüllen, dabei auf eine bestehende Fangemeinde aufbauen und neue Fans gewinnen. Außerdem ist JoWooD dadurch in der Lage, die Verkaufs- und Lebenszyklen der Brands und der darin eingebundenen Produkte auszubauen. Die Markteinführung der ersten Brandextensions sind für 2007 geplant. Ein weiteres Thema der Produktstrategie sind Next-Generation Konsolen-Portierungen. JoWooD prüft derzeit zwei Titel für Produktportierungen auf Next-Generation Plattformen. Selbstverständlich arbeitet JoWooD auch an dem Aufbau komplett neuer Produkte und Marken. Die erste komplett neue Brand ist für einen Release Anfang 2007 geplant. USA: SpellForce 1 und Gothic 2 entwickeln sich mit dem neuen Partner Aspyr gut. Der USA Release von SpellForce 2 erfolgt Ende dieser Woche. Betreffend anderer Titel aus dem Line-Up finden weitere Verhandlungen mit Partnern statt. Restrukturierungskurs: Die großen Restrukturierungsbereiche konnten erfolgreich abgeschlossen werden. Kleinere, noch offen gebliebene Restrukturierungsthemen werden derzeit noch aufgearbeitet. Perception hat im März 2006 einen Antrag auf Liquidation ("winding up") des eigenen Unternehmens gestellt. Dieser Antrag wurde von der zuständigen Behörde abgelehnt. Zwischenzeitig wurde Perception von Digital + Voice Media übernommen. JoWooD prüft auf Basis dieser Entwicklung erneut mögliche Haftungsansprüche. Dem Vorstand der JoWooD liegen nunmehr anwaltliche Gutachten zur Vorstandshaftung der Altvorstände der JoWooD AG vor. Der Vorstand prüft derzeit weitere Schritte. Kennzahlen TEUR Jän - Mrz 2006 Jän - Mrz 2005 Umsatzerlöse 5.229 2.379 HK der Umsätze - 248 - 682 Entwicklungsaufwand - 252 - 782 Bruttoergebnis v. Umsatz vor Abschreibungen 4.729 915 Abschreibungen Spiele - 2.400 - 2.896 Bruttoergebnis v. Umsatz nach Abschreibungen 2.329 - 1.982 EBIT vor Restrukturierung 932 - 3.483 Ergebnis aus Restrukturierung 40 0 EBIT nach Restrukturierung 892 - 3.483 Ergeb. v. Ertragsteuern 832 - 3.680 Ergebnis v. Minderheiten 827 - 3.681 Konzernergebnis 827 - 3.681 31.03.2006 31.03.2005 Langfristiges Vermögen 1.838 7.405 Kassenbestand 7.748 1.586 Sonstiges kurzfristiges Vermögen 9.523 22.860 Bilanzsumme 19.109 31.851 Eigenkapital 7.995 13.474 Minderheiten Langfr. Verbindlichkeiten 3.907 4.138 davon nachrangig gestellte Finanzverbindlichkeiten 3.712 0 kfr. Verbindlichkeiten 7.207 14.239 davon kfr. Finanzverbindlichkeiten 11 5.547 davon Anzahlungen 578 588 Die Wirtschaftsprüfung für den Jahresabschluss 2005 konnte erst nach Abschluss der Barkapitalerhöhung im März 2006 gestartet werden. Der Termin für die Veröffentlichung des von einer umfangreichen leistungs- und finanzwirtschaftlichen Restrukturierung geprägten Jahresabschlusses 2005 ist daher der 15. Juni 2006. Der Termin für die danach stattfindende ordentliche Hauptversammlung wird über die Website der Wiener Börse sowie der JoWooD veröffentlicht werden. Ende der Mitteilung euro adhoc 27.04.2006 09:03:09 -------------------------------------------------------------------------------- ots Originaltext: JoWooD Productions Software AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Rückfragehinweis: JoWooD Productions Software AG Dr. Albert Seidl, Vorstand Matthias Rathammer, Investor Relations Tel.: +43 (0)3612 2828 - 0 mailo:investor@jowood.com http://www.jowood.com Branche: Software ISIN: AT0000747357 WKN: 935221 Index: WBI, ATX Prime, ViDX Börsen: Börse Berlin-Bremen / Freiverkehr Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr Frankfurter Wertpapierbörse / Freiverkehr Bayerische Börse / Freiverkehr Wiener Börse AG / Amtlicher Markt

Das könnte Sie auch interessieren: