JoWooD Productions Software AG

euro adhoc: JoWooD Productions Software AG
Quartals- und Halbjahresbilanzen / JoWooD Productions Software AG gibt die Halbjahreszahlen zum 1. Halbjahr 2005 bekannt.

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der   Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

18.08.2005

JoWooD Productions Software AG gibt die Halbjahreszahlen zum 1. Halbjahr 2005 bekannt.

@@start.t2@@•          Gesamtergebnis durch Altlasten des Jahres 2004 stark belastet.
•          Leistungswirtschaftliche Restrukturierungsmaßnahmen weitgehend
            abgeschlossen.
•          Operativer Cash Flow im 2 .Quartal leicht negativ.@@end@@

Finanzlage

Trotz der hohen finanziellen Belastungen aus der Durchführung von leistungswirtschaftlichen Restrukturierungsmaßnahmen (Studioschließungen, Abfindungszahlungen, Belastungen durch Lagerwertausgleiche) konnte die Cash Flow Situation stabil gehalten werden.

Wenngleich der operative Cash Flow im Vergleich zum ersten Quartal 2005 (TEUR 544) sich im zweiten Quartal ins Negative gedreht hat (TEUR -523) ist die Entwicklung im Vergleich zum Vorjahr als positiv zu betrachten. Der operative Cash Flow im Vergleichszeitraum des Vorjahres betrug TEUR - 9.571. Im ersten Halbjahr ist es somit gelungen, sich nahezu aus eigener Kraft zu finanzieren.

Ertragslage

Die Umsatzerlöse belaufen sich auf TEUR 4.555. Hiebei ist anzumerken, dass diese Umsatzerlöse ausschließlich aus dem Verkauf von bereits im Vorjahr veröffentlichten Titel (Back Katalog) resultieren, da die Titel aus dem geplanten neuen Line-Up, für die in den letzten Monaten neue Vertriebsverträge abgeschlossen worden sind, im 4. Quartal 2005 beziehungsweise in den ersten Quartalen des Jahres 2006 erscheinen werden. Damit sind aus den neu abgeschlossenen Vertriebsverträgen noch keine Umsatzauswirkungen im Ergebnis des ersten Halbjahres 2005 enthalten.

Aus Gründen der verbesserten Transparenz der Ertragslage wird beginnend mit dem Aktionärsbrief des 1. Halbjahres 2005 die Abschreibung aus Spieletitel separat ausgewiesen. Das Bruttoergebnis vom Umsatz vor Abschreibungen der Spieletitel beträgt TEUR 2.135.

Das operative Betriebsergebnis (EBIT) des ersten Halbjahres beläuft sich auf TEUR -2.515. Darin enthalten sind Abschreibungen von im Jahre 2004 veröffentlichten Spieletitel in der Höhe von  TEUR -1.913.

Im Q2 2005 wurde eine Anpassung der Abschreibungsmethode vorgenommen um einen dem Matching Principle entsprechenden Ausweis sicherzustellen. Die Wertansätze der veröffentlichten Titel aus dem Jahr 2004 wurden dabei einer verlustfreien Bewertung unterzogen und danach auf Quartalsbasis abgeschrieben. Die Höhe der gesamten Abschreibung (umsatzabhängige und Abschreibung aus der verlustfreien Bewertung) entspricht der im Jahr 2004 angewandten Abschreibungsmethodik.

Im Bereich der Vertriebs- und Verwaltungskosten des ersten Halbjahres ist die seit dem 3. Quartal realisierte niedrigere Kostenstruktur noch nicht reflektiert. Dem Ergebnis des ersten Halbjahres schließen wir ein pro forma Ergebnis des ersten Halbjahres an, welches die Ertragslage unter der Annahme zeigt, dass die durchgeführten Kostensenkungsmaßnahmen im operativen Bereich bereits über das gesamte erste Halbjahr 2005 wirksam wären.

Vermögenslage

Die Reduktion der Halb- und Fertigerzeugnisse gegenüber dem Jahresende 2004 um TEUR 7.292 zeigt die Abschreibung der Spieletitel sowie die Auswirkungen der Einstellung von unwirtschaftlichen Produktentwicklungen der Vergangenheit.

Der starke Abbau der Forderungen aus Lieferungen und Leistungen in Höhe von rund TEUR 8.300 gegenüber Jahresende 2004 ist einerseits auf einen stichtagsbedingten überdurchschnittlich hohen Forderungsstand am Jahresende 2004 zurückzuführen und andererseits Folge der Gegenverrechnung mit Rückstellungen und Verbindlichkeiten. Darüber waren auch noch erhebliche Preisgutschriften für Spielelieferungen des Jahres 2004 zu berücksichtigen.

Aufgrund des hohen Verlustes im ersten Halbjahr 2005 ist es zu einer stark gesunkenen Eigenkapitalquote in Höhe von 4% im Vergleich zu Ende 2004 gekommen.

Der Anstieg bei den Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen gegenüber dem Jahresende 2004 ist Folge einer durchschnittlichen Verlängerung der Zahlungsziele.

Der Rückgang bei den sonstigen Verbindlichkeiten und Rechnungsabgrenzungen gegenüber dem Bilanzstichtag des Vorjahres resultiert im Wesentlichen aus der Rückzahlung eines Lieferantenkredites.

Aus Vorsichtsgründen wurde eine Abschreibung der latenten Steuern vorgenommen. Dieser Aufwand ist nicht Cash wirksam.

Restrukturierungsergebnis

Das Gesamtergebnis des zweiten Halbjahres ist durch signifikante Restrukturierungsaufwendungen und -zahlungen außerhalb des operativen Geschäfts gekennzeichnet, wobei es sich dabei vor allem um die Restrukturierung und bilanzielle Bereinigung von Altlasten aus Geschäften und Projekten handelt, die lange vor dem derzeitigen Management abgeschlossen worden und initiiert worden sind.

Die wesentlichen Positionen sind zunächst Preisgutschriften aus Lieferungen im 3. und 4. Quartal des Vorjahres, welche sowohl zu einer aufwandswirksamen als auch finanziellen Belastung des Unternehmens führen. Der Gesamtbetrag der Preisgutschriften die im zweiten Halbjahr verbucht worden sind beträgt TEUR 2.308. Insgesamt mussten im heurigen Jahr bereits Preisgutschriften in der Höhe von rund TEUR 4.000 . vertraglich akzeptiert werden; ein Betrag von TEUR 1.698 wurde davon bereits im Zuge der Erstellung des Jahresabschlusses 2004 im April diesen Jahres berücksichtigt.

Aus dem Titel Studioschließung mussten mehr als TEUR 2.200. ergebniswirksam verbucht werden. Die Einstellung eines unwirtschaftlichen Entwicklungsprojektes der Vergangenheit schlägt sich mit TEUR 970 zu buche. Abschreibungen aus dem Titel der verlustfreien Bewertung, die veröffentlichte Spiele des Jahres 2004 betreffen, belaufen sich auf TEUR 4.489.

Diese Aufwendungen aus Restrukturierung belasten nach wie vor neben der Ertragslage auch die Liquiditätslage der Gesellschaft.

Das Management der JoWooD sieht trotz der aufgrund von erheblichen Qualitätsmängel notwendig gewordenen Kündigung des Stargate SG-1™: The Alliance Entwicklungsvertrages eine positive Entwicklung im operativen Bereich der Gesellschaft. Dies wird auch dadurch unterstrichen, dass das Monats-EBIT für den Monat Juni erstmalig seit Beginn des Jahres in den positiven Bereich gedreht hat. Unabhängig davon ist aufgrund der im Vorjahr signifikant angestiegenen kurzfristigen Finanzverbindlichkeiten sowie der anhaltenden Belastung aufgrund von Verbindlichkeiten aus Preisgutschriften unmittelbarer Handlungsbedarf in Bezug auf die Bilanzstruktur des Unternehmens gegeben.

@@start.t3@@Kennzahlen
TEUR                                                                                                  Jän - Jun 2005
Umsatzerlöse                                                                                                    4.555
HK der Umsätze                                                                                                -1.370
Entwicklungsaufwand                                                                                        -1.049
Bruttoergebnis v Umsatz vor Abschreibungen                                                    2.135
Abschreibungen Spiele                                                                                    -1.913
Bruttoergebnis v. Umsatz nach Abschreibungen                                                    222
EBIT v. Restrukturierung und aussergewöhnlichen Aufwendungen                      -2.515
Ergebnis aus Restrukturierung und aussergwöhnlichen Aufwendungen              -10.989
EBIT n. Restrukturierung und aussergweöhnlichen Aufwendungen                    -13.505
Ergeb. v. Ertragsteuern                                                                                -13.726
Ergebnis v. Minderheiten                                                                              -16.389
Konzernergebnis                                                                                            -16.389
Operativer Cash-Flow                                                                                         -523
                                                                                                                30.06.2005
Langfristiges Vermögen                                                                                    4.631
Kassenbestand                                                                                                      456
Sonstiges kurzfristiges Vermögen                                                                  15.528
Bilanzsumme                                                                                                    20.615@@end@@

              Eigenkapital
752 Minderheiten

@@start.t4@@Langfr.Verbindlichkeiten                                                                                 3.909
Kfr. Finanzverbindlichk.                                                                                 5.776
Sonst.Verbindlichkeiten                                                                                 10.178
davon Anzahlungen                                                                                            1.069
Eigenkapitalquote                                                                                                 4%@@end@@

@@start.t5@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc 18.08.2005 13:41:29
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: JoWooD Productions Software AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragehinweis:
JoWooD Productions Software AG
Dr. Albert Seidl, Vorstand
Matthias Rathammer, Investor Relations
Tel.: +43 (0)3614 2966 1015
mailo:investor@jowood.com
http://www.jowood.com

Branche: Software
ISIN:      AT0000747357
WKN:        074735
Index:    WBI, ATX Prime, ViDX
Börsen:  Berliner Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Frankfurter Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Bayerische Börse / Freiverkehr
              Wiener Börse AG / Amtlicher Markt



Weitere Meldungen: JoWooD Productions Software AG

Das könnte Sie auch interessieren: