JoWooD Productions Software AG

euro adhoc: JoWooD Productions Software AG
Quartals- und Halbjahresbilanzen
JoWooD präsentiert stabiles Quartalsergebnis Konzernergebnis im ersten Quartal im Vergleich zum Vorjahr verfünffacht Eigenkapitalquote auf 73% Prozent erhöht (D)

--------------------------------------------------------------------- Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------- Die an der Wiener Börse notierte JoWooD Productions Software AG konnte zum 6. Mal in Folge ein positi-ves Quartalsergebnis ausweisen. Das Konzernergebnis nach Minderheiten erreichte im ersten und bran-chentypisch schwächsten Quartal des Jahres EUR 182.000. Das Konzernergebnis für die ersten drei Mona-te des Geschäftsjahres konnte somit im Vergleich zum Vorjahr um über 400 % gesteigert werden. Diese Entwicklung ist umso erfreulicher, als im ersten Quartal keine neuen Titel ausgeliefert wurden und somit die Umsätze sowie das Ergebnis aus der Verwertung des bestehenden Kataloges stammen. Die Positionierung als Multiplattform - Publisher ist das strategisch bestimmende Ziel für das Jahr 2004. Der Eintritt in den - im Vergleich zum PC Markt - erheblich größeren Konsolenmarkt lässt für JoWooD deutliche Marktanteilsgewinne erwarten. Die Auslieferung der ersten Konsolenprodukte ist bereits für das laufende Quartal geplant. Im Quartalsumsatz des Vorjahres waren die auslaufenden Distributionsaktivitäten in Höhe von etwa 6,7 Mio. EUR enthalten. Der Umsatz des ersten Quartals von 1,8 Mio. EUR liegt somit um etwa 10% über dem berei-nigten Publishingumsatz des Vorjahres. Die stark reduzierte Kostenstruktur im Vergleich zu den Vorjahren ermöglichte die positive Ergebnissituation. Im Vergleich zum Jahresergebnis konnte die Bilanzsumme um etwa 2 Mio. auf 46,3 Mio. EUR gesenkt wer-den. Das Eigenkapital wurde durch den ersten Teil eines Passivtausches sowie das Quartalsergebnis um 1,4 Mio. EUR (+ 4%) auf 33,6 Mio. EUR bzw. 73% angehoben. Die kurzfristigen Finanzverbindlichkeiten wurden im Vergleich zum Vorjahr um über 16 Mio. EUR, im Ver-gleich zum Jahresende 2003 um über 1,4 Mio. EUR abgebaut und betragen derzeit 45.000 EUR. Eine eben-so dramatische Veränderung konnte JoWooD im Bereich der sonstigen kurzfristigen Verbindlichkeiten ver-zeichnen. Diese reduzierten sich im Vergleich zum Vorjahresquartal von 17,4 Mio. auf derzeit 4,9 Mio. EUR - ein seit Jahresende 2003 um knapp 2 Mio. EUR reduzierter Wert. JoWooD beschäftigt per Stichtag 177 Mitarbeiter, davon 49 freie Mitarbeiter auf Teilzeitbasis, die primär im Bereich der Qualitätssicherung arbeiten. Im Vergleich zum Jahresende 2003 konnten weitere 18 freie Mitar-beiter für den Qualitätssicherungspool gewonnen werden. Das erste Quartal war geprägt durch die Optimierung der langfristigen strategischen Positionierung, den notwendigen Arbeiten zum Eintritt in den Konsolenmarkt sowie intensiven Entwicklungsleistungen für die Ka-taloge 2004, 2005 und teilweise bereits 2006. Im ersten Quartal wurden keine neuen Titel ausgeliefert. Für das zweite Quartal sind Releases von Titeln wie Söldner, Transport Gigant, Böse Nachbarn II, Gorky Zero, Spellforce ADD On, dem ersten Titel aus dem YETI Sports Brand sowie weiteren zwei Titeln geplant. Der Auftragsbestand der JoWooD Gruppe lässt einen komfortablen Ausblick in die Zukunft zu: Der gesamte derzeit bestehende Auftragsbestand beträgt etwa 29 Mio. EUR und erhöht sich laufend. We-sentliche Impulse werden hier von der nächste Woche stattfindenden größten Fachmesse, der E3 in Los Angeles erwartet. Teile des Auftragsbestandes betreffen bereits Titel des attraktiven Produktkataloges des Jahres 2005. Im Zuge der Hauptversammlung am 22.4.2004 wurde die strategische Positionierung der nächsten Jahre präsentiert. Neben dem Eintritt in den Konsolenbereich ist der Ausbau der Marktpräsenz in den USA die größte Herausforderung. Die Vermarktung von Electronic Software Games ist mit erheblichen Marketingauf-wendungen verbunden. JoWooD wird die Bearbeitung des amerikanischen Marktes mit einem strategischen Partner in den USA - verbunden durch einen Einstieg des Partners bei JoWooD im Zuge einer Neuemission - gestalten. Eine Sperrminorität des strategischen Partners wird nicht erreicht werden. Die Transaktion soll auf Basis bereits unterzeichneter Termsheets in den nächsten Monaten stattfinden. ~ Kennzahlen TEUR Jän-Mär 04 Jän-Mär 03 Jän-Mär 02 Umsatzerlöse 1.771 8.444 13.952 HK der Umsätze -444 -2.207 -1.413 Entwicklungsaufwand -175 -1.779 -8.558 Bruttoergebnis v.Umsatz 1.153 4.458 3.981 EBIT v. Restrukturierung 455 2.720 219 EBIT n. Restrukturierung 455 805 219 Ergeb. v. Ertragsteuern 286 715 -144 Ergebnis v. Minderheiten 182 133 -166 Ergebnis n. Minderheiten 182 35 -182 Jän-Mär 04 Jän-Mär 03 Jän-Mär02 Langfristiges Vermögen 15.058 18.208 23.103 Kurzfristiges Vermögen 31.209 26.482 49.401 Bilanzsumme 46.266 44.690 72.504 Eigenkapital 33.645 14.013 30.063 Minderheiten 21 -8.016 -3.381 Langfr.Verbindlichkeiten 7.967 5.188 2.099 Kfr. Finanzverbindlichk. 45 16.101 24.822 Sonst.Verbindlichkeiten 4.588 17.405 18.901 davon Anzahlungen 839 98 473 Mitarbeiter per Stichtag 177 225 274 ~ Ende der Mitteilung euro adhoc 06.05.2004 --------------------------------------------------------------------- Rückfragehinweis: JoWooD Productions Software AG Dr. Michael Pistauer, Vorstand. Karin Kraberger, Investor Relations Manager. Tel.: +43 (0)3614 2966 1015 mailo:investor@jowood.com http://www.jowood.com Branche: Software ISIN: AT0000747357 WKN: 074735 Index: ATX Prime, ViDX, WBI Börsen: Wiener Börse AG / Amtlicher Markt Berliner Wertpapierbörse / Freiverkehr Bayerische Börse / Freiverkehr Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr Frankfurter Wertpapierbörse / Freiverkehr

Das könnte Sie auch interessieren: