mediaforum.ch

Der "Pressespiegel": Druckindustrie-GAV - Weiterhin verhärtete Fronten in Kernfragen

    Zürich (ots) - Im Ringen um einen neuen Gesamtarbeitsvertrag in der grafischen Industrie haben sich die Sozialpartner in einigen Punkten einigen können und beschlossen die Anhebung der Minimallöhne. Auch bei der Frage des Anspruchs auf Lohnzahlung bei Arbeitsunfähigkeit infolge von Krankheit konnten die Sozialpartner einen Kompromiss finden. Keine Annäherung erzielt wurde bei der Frage der Neugestaltung der Zuschläge für Nacht- und Schichtarbeit. Der Arbeitgeberverband Viscom schlug eine stufenweise Rückbildung der heutigen Zuschläge von 100 auf 80, dann 70 und schliesslich 60 Prozent auf den 1. Januar 2011 vor, wobei die Zuschläge von 100 Prozent bei den Zeitungsdruckereien ausgeklammert bleiben sollen. Die Gewerkschaften lehnen bis jetzt einen Abbau der Zuschläge kategorische ab. Die Details zur sechsten GAV-Verhandlungsrunde finden Sie auf http://www.mediaforum.ch/pressespiegel

    Weitere Themen der aktuellen Ausgabe:

    - Chancen für die digital gedruckte Zeitung     - Blog: Medien zwischen Geld und Geist     - greenpaper.ch: Übersicht nachhaltig hergestellter Papiere     - Neue Ländergruppe: "manroland Alpenregion"     - Internet-Briefing: Wikis im Firmeneinsatz     - Die Zeitungsleserschaft wandert zunehmend ins Web ab     - Standortbestimmung: Digitaldruck - wo stehen wir?     - Medienblog: Tages-Bund? Berner-Bund?     - Branchentreffen: Dreikönigstagung     - Print & Sign: Digital bedruckte Folien fürs Auto     - "Wir werden zu einem erweiterten TeleZüri"     - medienjobs.ch - die aktuellen Stellenangebote im Überblick     - Kundenbindung mit Web-to-Print     - Microsoft bietet für Yahoo-Suchmaschine     - Adobe streicht 600 Stellen     - Onlinewerbung hält drei Prozent des Schweizer Werbemarkts     - Neuer "Duden Korrektor" für Adobe InDesign und InCopy     - Malware hat 2008 um 200 Prozent zugenommen     - Neue Fachliteratur: Analog fotografieren, digital verarbeiten     - XPress 8 und die CS4 gemeinsam nutzen     - Web entwickelt sich zunehmend zum Unterhaltungsmedium     - Schlussbetrachtungen: Virtuelles Lernen

    Die Meldungen im Detail sowie Links zu weiterführenden Informationen finden Sie unter: http://www.mediaforum.ch/pressespiegel

ots Originaltext: Mediaforum
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
dpi Publishing Service AG
Ansprechpartner: Thomas Paszti
Tel.:        +41/44/451/19/03
E-Mail:    admin@mediaforum.ch
Internet: mediaforum.ch



Weitere Meldungen: mediaforum.ch

Das könnte Sie auch interessieren: