Holzenergie Schweiz

Holzenergie gewinnt dank der CO2-Abgabe

Holzenergie gewinnt dank der CO2-Abgabe
Holzheizungen sind von der CO2-Abgabe befreit, da sie unser Klima schützen! / Holzenergie gewinnt dank der CO2-Abgabe / Holz, Energie, Schweiz / Weiterer Text über ots unter http://www.presseportal.ch/de. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck unter Quellenangabe:"ots/Holzenergie Schweiz"
Zürich (ots) - Die Katze ist aus dem Sack: Ab 1. Januar 2008 verteuert die CO2-Abgabe Heizöl und Erdgas. Wer mit Holz heizt, ist davon nicht betroffen. Es lohnt sich also mehr denn je, auf die einheimische Energiequelle Holz zu setzen. Holzenergie Schweiz setzt sich seit langem für die CO2-Abgabe ein. Jetzt endlich haben Parlament und Bundesrat deren Einführung auf 1. Januar 2008 beschlossen. Die Abgabe beträgt 12 Franken pro Tonne CO2-Emissionen. Dies entspricht rund 3 Rappen pro Liter Heizöl bzw. 2,5 Rappen pro Kubikmeter Gas. Die Höhe der Abgabe wird 2009 voraussichtlich verdoppelt und 2010 verdreifacht werden. Damit verteuern sich die klimaschädigenden fossilen Energien sehr schnell und spürbar. Die Holzenergie dagegen ist von der Abgabe befreit, da sie CO2-neutral ist. Es lohnt sich heute also mehr denn je, sich von der Abhängigkeit von nicht erneuerbaren Energien zu befreien und auf die moderne und umweltfreundliche Holzenergie umzusteigen. Wer eine Holzheizung mit dem Qualitätssiegel von Holzenergie Schweiz (siehe auch www.holzenergie.ch) kauft, hat zudem Gewähr, nicht nur das Klima zu schützen, sondern eine Heizung mit geringsten Emissionen und höchstem Wirkungsgrad zu kaufen. Die Technik ist heute so weit fortgeschritten, dass es für praktisch jedes Heizbedürfnis eine massgeschneiderte und kostengünstige Lösung gibt. ots Originaltext: Holzenergie Schweiz Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Holzenergie Schweiz Christoph Rutschmann Neugasse 6 8005 Zürich Tel.: +41/44/250'88'11 Internet: www.holzenergie.ch, www.sfih.ch, www.vhp.ch

Das könnte Sie auch interessieren: