Holzenergie Schweiz

Holzenergie Schweiz für CO2-Abgabe

    Zürich (ots) - Die Geschäftsleitung der Organisation Holzenergie Schweiz spricht sich einstimmig für die Einführung einer umfassenden CO2-Abgabe aus, wie sie der Bundesrat in Vernehmlassung geschickt hat.

    Sie vertritt damit die Meinung, dass diese Abgabe einen wichtigen Beitrag gegen die immer häufiger auftretenden Orkane, Überschwemmungen und Dürren leistet. Vor allem die CO2-Abgabe auf Heizöl ist auf der Billigölinsel Schweiz längst überfällig. Die Gesellschaft muss dem wertvollen Rohstoff Öl, der die Basis tausender Produkte des täglichen Bedarfs ist, viel mehr Sorge tragen und deshalb möglichst wenig Öl einfach nur verbrennen. Das Gebot der Stunde heisst deshalb: Heizöl durch andere Energien - beispielsweise durch Holzenergie - zu ersetzen. Im Schweizer Wald wächst soviel Holz nach, dass man damit zusätzlich eine Million moderner Wohnungen heizen könnte. Holz ist CO2-neutral - jede Holzheizung entlastet unser Klima und stärkt die Volkswirtschaft, das investierte Geld bleibt in der Region und im Land. Holzenergie Schweiz hofft, dass die Entscheidungsträger in Wirtschaft und Politik die Chance der Holzenergie erkennen und nutzen. Die CO2-Abgabe ist ein Signal in Richtung einer zukunftsfähigen Energieversorgung der Schweiz und deshalb ein besonders wichtiges, effizientes und wirtschaftsfreundliches Instrument.

ots Originaltext: Holzenergie Schweiz
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Holzenergie Schweiz
Seefeldstrasse 5 A
8008 Zürich
Tel.         +41/1/250'88'11
Fax:         +41/1/250'88'22
E-Mail:    info@holzenergie.ch
Internet: www.Holzenergie.ch

oder

Ursula Jacques
Büro für Kommunikation & Medienarbeit
Tel.         +41/1/980'60'65
Fax:         +41/1/980'60'68
E-Mail:    ujacques@bluewin.ch



Weitere Meldungen: Holzenergie Schweiz

Das könnte Sie auch interessieren: