Intrum Justitia AG

Jeder 4. Schweizer hat nach der Bezahlung seiner monatlichen Rechnungen kein Geld mehr übrig

Mehr Info

Schwerzenbach (ots) - Intrum Justitia publiziert zum zweiten Mal den European Consumer Payment Report mit dem Konsumenten Risk Index Schweiz und bestätigt darin die letztjährigen Ergebnisse. Die Studie zeigt, wie Menschen in ganz Europa und auch in der Schweiz mit ihren persönlichen Finanzen kämpfen.

- 45% der Schweizer Befragten geben an, dass sie in den vergangen 6 
Monaten Rechnungen aus Geldmangel nicht rechtzeitig bezahlen konnten.
1 von 4 Befragten sagt, dass er am Monatsende kein Geld übrig habe, 
nachdem die Rechnungen bezahlt seien. 

- Trotzdem sagen 60% der Schweizer Befragten, dass sie eine gute oder
sehr gute Kontrolle über ihre finanziellen Ausgaben haben. 

- Als finanzielle Hauptsorgen werden von Herrn und Frau Schweizer 
Gesundheitskosten, Versicherungsausgaben und die Angst vor einem 
Verlust des Arbeitsplatzes genannt. 

- 24% der jungen Befragten (15- bis 24-Jährige) geben an, dass sie 
eine bessere Aufklärung im Umgang mit Geld brauchen. 

- Über zwei Drittel der Schweizer und sogar satte 74 Prozent aller 
Befragten in Europa sind der Meinung, dass Rechnungen pünktlich 
bezahlt werden sollten. Genauso viele wissen auch, welche Rechnungen 
monatlich zu erwarten sind. 

   "Die Menschen wollen das Richtige tun, aber die finanzielle 
Situation in der Schweiz und in ganz Europa macht die Dinge schwierig
für viele Menschen. Ich glaube aber fest daran, dass diese Situation 
mit dem Willen, diese zu lösen, offener Kommunikation und einer 
respektvollen Haltung gegenüber Menschen in einer Schuldensituation 
verbessert werden kann", sagt Thomas Hutter, Managing Director von 
Intrum Justitia Schweiz. 

Kontakt:

Jaël Fuchs, Marketing & Kommunikation, Intrum Justitia AG
Eschenstrasse 12, 8603 Schwerzenbach
Direkt: + 41 44 806 85 23
E-Mail: ja.fuchs@intrum.com
www.intrum.ch



Das könnte Sie auch interessieren: