SIX Payment Services AG

Start von PayNet und BillingServices

Wallisellen (ots) - Die PayNet (Schweiz) AG, ein Unternehmen der Telekurs Group, lanciert an der Orbit/Comdex Europe 2002 das EBPP-Netzwerk PayNet und BillingServices für Firmen. Damit wird es für Firmen in der Schweiz erstmals möglich, Rechnungen durchgängig elektronisch und MWST-konform abzuwickeln. PayNet basiert auf der SAP Software FSCM Biller Consolidator, die sowohl eine IDOC-Schnittstelle zu SAP-Systemen als auch eine offene standardisierte Schnittstelle für den Anschluss beliebiger ERP-Systeme enthält. Die PayNet (Schweiz) AG baut in der Schweiz unter der Marke PayNet ein EBPP-Netzwerk auf, das Firmen die durchgängig elektronische Verarbeitung von Rechnungen ermöglicht. Der PayNet Consolidator ist der Kern des Netzwerkes. Daran sind Service Provider angeschlossen, welche unter eigenem Namen mit dem Zusatz "Member of PayNet" EBPP-Dienstleistungen anbieten: Als Biller Service Provider (BSP) mit Dienstleistungen für Rechnungssteller oder als Customer Service Provider (CSP) mit Dienstleistungen für Rechnungsempfänger. Die PayNet (Schweiz) AG tritt am Markt unter der Marke BillingServices selber als BSP und CSP für Firmen auf. Erste Kunden haben sich bereits für die Dienstleistung BillingServices entschieden und werden im Laufe des September den produktiven Betrieb aufnehmen und miteinander elektronische Rechnungen austauschen: "Zürich" Versicherungs-Gesellschaft und Büro-Fürrer AG, Globomedica AG und Globopharm AG sowie Telekurs Group und Waser Bürocenter AG. Weitere Kunden wie die Helvetia Patria, N-Tel Com GmbH und die Ausgleichskasse der Aargauischen Industrie- und Handelskammer haben bereits einen Vertrag unterschrieben. Ausbau des Netzwerkes Das PayNet Netzwerk soll weiter ausgebaut und um weitere Service Provider ergänzt werden. Die PayNet (Schweiz) AG hat mit den nachfolgenden Banken eine Absichtserklärung bezüglich einer Teilnahme als CSP und der Integration von PayNet in ihre Internet Banking Lösungen abgeschlossen: UBS AG, die Mehrheit der Regionalbanken, die Kantonalbanken von BS, BL, AG, BE, JU sowie die Migrosbank, die Bank Coop und die Hypothekarbank Lenzburg. Bis Ende Jahr werden diese Banken definitiv entscheiden. PayNet bietet Firmen zudem die Möglichkeit, die Zahlung ihrer elektronischen Rechnungen direkt über das PayNet-Netzwerk auszulösen. Die UBS AG und die Credit Suisse haben die Absicht, ihre eigenen Zahlungsverkehrslösungen zu diesem Zweck an PayNet anzuschliessen. ots Originaltext: PayNet (Schweiz) AG Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: PayNet (Schweiz) AG Geschäftsführer Martin Frick Tel. +41/1/832'93'15 Fax +41/1/832'95'25 mailto: martin.frick@paynet.ch Markus Hornburg Leiter Kommunikation PayNet (Schweiz) AG Tel. +41/1/832'93'05 Fax +41/1/832'95'25 mailto:markus.hornburg@paynet.ch Internet: http://www.paynet.info http://www.billingservices.ch [ 001 ]

Das könnte Sie auch interessieren: