Suva

Parlamentarier ganz Ohr - Audiomobil der Suva macht Halt vor dem Bundeshaus

    Luzern (ots) - In der Schweiz leiden 600'000 Personen unter Hörproblemen. Um die Politiker für die Anliegen hörbehinderter Menschen zu sensibilisieren, offeriert die Suva - in Zusammenarbeit mit pro audito schweiz - heute vor dem Bundeshaus einen Hörtest für die Parlamentarierinnen und Parlamentarier.

    Wer nicht gut hört, gehört irgendwann einmal nicht mehr dazu. Ein erstes Zeichen für ein beginnendes Hörproblem ist z.B., wenn ein Geburtstagsfest oder ein Geschäftsanlass plötzlich zu einer Belastung wird, weil man vor der lauten Geräuschkulisse den Gesprächen nicht mehr richtig folgen kann. Ein nicht mehr gut funktionierendes Gehör führt Betroffene schnell einmal in eine soziale Isolation. Thomas Schmidhauser, Zentralsekretär der pro audito schweiz, empfiehlt deshalb allen über 50-Jährigen, regelmässig ihr Gehör zu testen. Diese Gehörtests sind kostenlos und werden von allen Hörgeräteakustikern durchgeführt.

    Umfassende Hörtests und Beratung im Suva Audiomobil

    Vor der eigentlichen Gehöruntersuchung erläutert ein kurzer Videofilm - verfügbar in zehn Sprachen - Sinn und Zweck des Prophylaxe-Programms. Anschliessend befragt der Suva Audiometrist die Person zu Gesundheit, Lärmbelastung am Arbeitplatz und ermittelt so die spezifische Gefährdung. Gleichzeitig findet eine Gehörschutzmittelberatung statt. Dazu gehört auch, dass der Audiometrist den mitgebrachten Gehörschutz auf Zustand und Wirksamkeit überprüft und den Arbeitnehmer über dessen korrekte Anwendung instruiert. Beim anschliessenden Gehörtest in einer schallarmen Kabine wird das individuelle Hörvermögen mittels eines sogenannten Audiometers geprüft. Damit kann der Beginn einer Lärmschwerhörigkeit festgestellt werden, welche die Person im Alltag noch gar nicht bemerkt.

    Abschliessend übergibt die Suva-Fachperson das persönliche Audiogramm, informiert über das Hörvermögen und macht nochmals auf die speziellen Gefährdungen aufmerksam, die ohne gezielten Schutz durch Berufslärm entstehen können.

    Wie Peter Christen, Leiter des Bereichs Audiometrie der Suva, betont, zeigen die seit mehr als 30 Jahren durchgeführten Gehöruntersuchungen und Präventionsbotschaften Erfolg: "Vor 20 Jahren trugen nur gerade 17% aller untersuchten Personen regelmässig einen Gehörschutz. Heute sind es gemäss Angaben der Befragten über 85%!"

    Kasteninformation 1:  Suva Audiomobil - Mobile Gehöruntersuchungsstation

    250'000 berufslärmexponierte Arbeitnehmer aus 25'000 Betrieben in der Schweiz werden von der Suva in einem fünfjährigen Turnus auf Ihre Hörfähigkeit untersucht. Das gilt z.B. für Bauarbeiter genauso wie für Gärtner, Metzger oder Berufsmusiker und seit Januar 2002 auch für die militärversicherten Berufsleute. Dafür sind fünf Audiomobile tagtäglich in der ganzen Schweiz im Einsatz. Hörtests bilden eine gute Basis für den Arbeitgeber, um die Bedingungen am Arbeitsplatz - wo nötig - zu optimieren. Gemäss UVG ist nämlich der Arbeitgeber für die Arbeitssicherheit seiner Mitarbeiter verantwortlich.

    Kasteninformation 2: pro audito schweiz: vielfältige Anliegen

    Die pro audito schweiz (ehemals Bund Schweizerischer Schwerhörigenvereine BSSV) setzt sich seit 1920 für die Anliegen von Menschen ein, die unter einem Gehörproblem leiden. Zu diesen Anliegen zählen unter anderem Früherfassung und -förderung von hörgeschädigten Kindern, eine Vertretung im sozialpolitischen Bereich sowie eine umfassende Förderung zur Erhaltung der Kommunikationsfähigkeit durch Verständigungstrainings und unterstützende Massnahmen. Die pro audito schweiz hat seit ihrem Bestehen massgeblich dazu beigetragen, dass die Schweiz europaweit über die beste Hörmittelversorgung verfügt.

    Finanziert wird der Verband durch Beiträge der Invalidenversicherung, Mitgliederbeiträge, einem Beitrag der Pro Infirmis, sowie durch Verkaufsaktionen und Spenden. Heute sind der pro audito schweiz rund 60 Schwerhörigen- und Behindertenvereine mit mehr als 8000 Mitgliedern angeschlossen.

ots Originaltext: SUVA
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Barbara Salm
Public Relations
Tel. +41/41/419-50-25
Mobile +41/79/326-26-90
Fax +41/41/419-60-62
E-Mail: barbara.salm@suva.ch,
Internet: www.suva.ch

oder

Thomas Schmidhauser
Zentralsekretär pro audito schweiz,
Tel. +41/1/363-12-00
Fax +41/1/363-13-03
E-Mail: thomas.schmidhauser@proaudito.ch,
Internet: www.pro-audito.ch.



Weitere Meldungen: Suva

Das könnte Sie auch interessieren: