ORACLE BMW Racing

ORACLE BMW Racing erwartet Top-Favorit Alinghi im Halbfinale des Louis Vuitton Cup
Nach elf Siegen in Folge: Afterguards Cutler und Burns optimistisch

Auckland/München (ots) - Der Louis Vuitton Cup geht am 9. Dezember 2002 mit dem Beginn der Halbfinalrennen im Hauraki Golf vor Auckland in seine entscheidende Phase. Für die Runde der letzten Vier hat sich auch das Team ORACLE BMW Racing qualifiziert, das auf Top-Favoriten Alinghi Challenge aus der Schweiz trifft. Seit dem ersten Rennen der Round Robin Two hat sich ORACLE BMW Racing kontinuierlich verbessert und die Leistungssteigerung mit einer Serie von elf aufeinanderfolgenden Siegen eindrucksvoll untermauert. "Wir segeln die Boote nun eindeutig besser und haben sie zudem schneller gemacht. Die Rennen sind nach Wunsch verlaufen. Daran zeigt sich, dass wir ein sehr starkes Team sind, das sich weiter steigern kann", so John Cutler, Mitglied der Afterguard. Die dreiwöchige Rennpause zwischen dem Viertelfinalsieg über OneWorld und dem Beginn des Halbfinales hat ORACLE BMW Racing für umfangreiche Tests genutzt. "Ich bin davon überzeugt, dass wir seit unserem erfolgreichen Viertelfinalergebnis sehr wertvolle Erkenntnisse gewonnen haben. Wir haben in den drei Wochen viele Stunden Arbeit ins Segeln investiert. Es ist erstaunlich, was winzige Veränderungen bewirken können", erläutert Ian Burns, Mitglied der Afterguard von ORACLE BMW Racing. Mit Blick auf das in wenigen Tagen stattfindende Halbfinale lassen Cutler und Burns keine Zweifel daran aufkommen, dass Alinghi im bevorstehenden Duell Favorit ist. "Alinghi ist der Favorit in diesem Wettbewerb, und wir freuen uns auf das Duell. Wir haben unsere Rennboote verbessert. Zu diesem Zeitpunkt kann man aber noch nicht absehen, wer die grösseren Fortschritte in den letzten drei Wochen gemacht hat. Aber wir freuen uns darauf, das herauszufinden", so Cutler. Burns ergänzt: "Für mich gehört Alinghi zu den besten Teams, da viele America's Cup Champions mit an Bord sind. Jedes Team, das diese Jungs schlagen kann, hat Grund stolz zu sein. Ich denke, ORACLE BMW Racing ist für das Duell gerüstet." Eine positive Zwischenbilanz zieht auch Thomas Giuliani, Leiter Marketing Kommunikation BMW Group: "Mit dem Erreichen des Halbfinales hat unser Team bereits jetzt Grossartiges geleistet." Entsprechend zuversichtlich ist sein Ausblick auf die bevorstehenden Rennen: "Wenn unser Team sich weiterhin so kontinuierlich steigert wie seit Beginn des Louis Vuitton Cup, dann haben wir auch gegen Alinghi eine gute Chance." ots Originaltext: ORACLE BMW Racing Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: ORACLE BMW Racing Press Office Josefine Sarfert Tel. +49/211/430'79'15 Fax +49/211/430'79'79 Volker Böcking, Tel. +49/211/430'79'10 Fax +49/211/430'79'79 mailto:media@oraclebmwracing.com Internet: http://www.oraclebmwracing.com

Das könnte Sie auch interessieren: