ORACLE BMW Racing

BMW neuer offizieller Partner des Louis Vuitton Cup: Automobilhersteller verstärkt Engagement im Segelrennsport

    Duesseldorf (ots) - Gut zwei Wochen vor Beginn des Louis Vuitton Cup, der Herausfordererserie des America's Cup, hat BMW seine Bindung an das professionelle Hochleistungssegeln durch ein weiteres Sponsoring-Engagement unterstrichen: BMW wird "Official Car of the Louis Vuitton Cup". Insgesamt werden 16 Autos der 3er- und der 5er-Serie sowie sechs C1-Citymobile dem Management von CORM, Organisator des Louis Vuitton Cup, und internationalen Medienvertretern für die gesamte Dauer der Veranstaltung zur Verfügung stehen. Neben UBS und Louis Vuitton Watches ist BMW damit dritter Sponsor der Ausscheidungsserie zum begehrtesten Segelevent der Welt, dem America's Cup. Begleitet wird der Louis Vuitton Cup durch umfangreiche Marketingaktivitäten wie Gästebetreuungsprogramme und BMW Branding vor Ort und auf der Louis Vuitton Cup Website.

    "BMW ist seit vielen Jahren in Sachen Sportmarketing aktiv", sagt Karl-Heinz Kalbfell, Leiter Marketing der BMW Group. "Als ORACLE BMW Racing Team stellen wir uns nun erstmalig der Herausforderung America's Cup. Darüber hinaus möchten wir als neuer offizieller Sponsor des Louis Vuitton Cup unterstreichen, wie wichtig uns die Bindung an den professionellen Segelsport ist", so Kalbfell.

    Das professionelle Hochleistungssegeln ist die dritte Säule im internationalen Sport-marketing-Portfolio von BMW, neben dem Golf und der Formel 1. "Das professionelle Hochleistungssegeln erfüllt unsere Ansprüche an High-Tech, Design, Teamwork, Inno-vation und Internationalität und bedeutet daher eine grosse Herausforderung für uns", so Karl-Heinz Kalbfell weiter.

    "Willkommen an Bord", begrüsst Bruno Troublé, Leiter des Louis Vuitton Media Centre, den neuen Partner. "BMW ist einer der exklusivsten Automobilhersteller der Welt und damit ein idealer Partner für den Louis Vuitton Cup. Als weltbekannte Marke wird BMW dazu beitragen, den Stellenwert des Louis Vuitton Cup weiter zu erhöhen."

    Der Automobilkonzern erhofft sich eine zusätzliche Identifikation der Marke BMW mit dem Segelsport. Unter dem Teamnamen ORACLE BMW Racing nimmt BMW in diesem Jahr erstmalig am bedeutendsten Segelrennsportereignis der Welt teil, das am 1. Oktober 2002 mit der Herausfordererserie im neuseeländischen Auckland startet.

ots Originaltext: BMW
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
ORACLE BMW Racing Press Office

Josefine Sarfert
Tel.: +49/211/43079'15
Fax: +49/211/43079'79

Volker Böcking
Tel.: +49/211/43079'10,
Fax: +49/211/43079'79
Internet: http://www.oraclebmwracing.com
[ 017 ]



Weitere Meldungen: ORACLE BMW Racing

Das könnte Sie auch interessieren: