Trojan Technologies Deutschland GmbH

Trojan Marinex(TM) BWT-System erhält IMO-Typengenehmigung nach US-Teststandards

London, Ontario (ots/PRNewswire) - Trojan Technologies gab heute bekannt, dass die Produktsuite zur Ballastwasseraufbereitung (Ballast Water Treatment, BWT) von Trojan Marinex [http://www.trojanmarinex.com/?utm_source=CNW] im Auftrag des norwegischen Seefahrtsdirektorats eine Typengenehmigung nach den Massstäben der Internationalen Seeschifffahrts-Organisation (International Maritime Organization, IMO) von Det Norske Veritas (DNV) erhalten hat.

"Wir sind das grösste UV-Unternehmen weltweit, und wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, wegweisende Technologien zur Wasseraufbereitung anzubieten, die höchste Massstäbe erfüllen und dazu beitragen, die Umwelt zu schützen und zu bewahren", erklärt Marvin DeVries, der Präsident von Trojan Technologies [http://www.trojantechnologies.com/?utm_source=CNW]. "Die IMO-zertifizierte Trojan Marinex-Produktsuite spiegelt wider, was wir unseren Kunden für die Zukunft versprochen haben. Wir haben einen Zertifizierungsprozess durchlaufen, der den strengen Massstäben der US-Küstenwache in jeder Hinsicht genügt. Damit sind wir unserem Ziel nähergekommen, in diesem Jahr nach US-Massstäben zertifiziert zu werden. Die Tests wurden unter schwierigsten Bedingungen erfolgreich abgeschlossen. Dadurch wurde das Gerücht, UV-Strahlung könne bei den schlechtesten Wasserqualitäten nicht angewendet werden, widerlegt und den Reedern das Vertrauen und die Sicherheit gegeben, die sie verdienen, da sie wissen, dass sie nun unbelastet ihrer Arbeit nachgehen können."

Anstatt unbedingt unter den Ersten sein zu wollen, die eine IMO-Typengenehmigung erhalten und bei den Tests lediglich die Mindestanforderungen zu erfüllen, lag der Schwerpunkt vielmehr auf der ständigen Verbesserung der BWT-Technologie zur Wasseraufbereitung sowie auf einem robusten Testprotokoll.

Fünf Besonderheiten bei der IMO-Typengenehmigung des BWT-Systems von Trojan Marinex:

1) Die Tests fanden unter der Aufsicht von DNV statt, einem mittlerweile von
  der US-Küstenwache (United States Coast Guard, USCG) zertifizierten unabhängigen
  Labor (Independent Lab, IL), und entsprachen dem umwelttechnologischen
  ETV-Ballastwasserprüfprotokoll (Environmental Technology Verification) der
  US-Umweltschutzbehörde (United States Environmental Protection Agency, USEPA). Das
  ETV-Protokoll stellt eine wichtige Testanforderung für Systeme dar, die eine
  USCG-Typengenehmigung anstreben.
2) Die Tests an Land wurden in der DHI Maritime Technology Evaluation Facility
  im dänischen Hundested durchgeführt, und die Tests an Bord eines Schiffes fanden auf
  dem Schulungsschiff Golden Bear (TSGB) statt. Beide sind nun Teil des
  DNV-Subunternehmernetzes, das von der USCG zum Testen von BWT-Systemen zugelassen
  wurde.
3) Tests und Zertifizierung fanden mit dem niedrigsten UV-Transmissionswert
  (schlechte Wasserqualität) in der Branche und unter vollen Strömungsverhältnissen
  statt. Damit erfüllten sie die Anforderungen aus dem IMO-Rundschreiben BWM.2/Circ.43c
  (Verwaltungsleitlinien für das Verfahren zur Bewertung einer Anwendung zur
  Typengenehmigung von Ballastwasser-Behandlungssystemen).
4) Die Tests an Land wurden mit 1250 m[3]/h durchgeführt, um die Wirksamkeit
  des Systems bei höheren Durchflussmengen zu überprüfen. Dies entspricht den
  Vorgaben aus dem IMO-Rundschreiben BWM.2/Circ.33 (Leitlinien für die Skalierung von
  Ballastwasser-Behandlungssystemen). Dies war der bislang umfangreichste Durchflusstest
  eines BWT-Systems an Land.
5) Alle drei Salzgehaltbereiche - Brackwasser, Süsswasser und Meerwasser -
  wurden getestet und zertifiziert.
 

Zusätzlich zu den verwendeten strengen Zertifizierungs- und Testmethodiken zeichnet sich das BWT-System von Trojan Marinex dadurch aus, das die jeweils eigens konzipierte Filterung und UV-Behandlung in einer einzigen, kompakten Einheit integriert sind. Die Technologie TrojanUV Solo Lamp(TM) wurde genutzt, um die im Vergleich zu den anderen auf dem Markt befindlichen Systemen niedrigste Leistungsaufnahme zu gewährleisten. Aufgrund dieser ausgesprochen geringen Leistungsaufnahmen haben grössere Schiffe, beispielsweise Massengutfrachter oder Tankschiffe, die Möglichkeit, sich für eine effektive UV-basierte Lösung zu entscheiden.

Informationen zu Trojan Technologies

Trojan Technologies (http://www.trojantechnologies.com), eine Tochtergesellschaft der Danaher Corporation , bietet seine Produkte unter den Markennamen Aquafine, OpenCEL, Salsnes Filter, Trojan Marinex, TrojanUV, US Peroxide und VIQUA an. Zu den Anwendungen und Märkten, die damit bedient werden, gehören unter anderem die Aufbereitung von städtischem Abwasser und Trinkwasser und die Beseitigung von Umweltkontaminanten, die Ballastwasseraufbereitung, die kommunale Wasseraufbereitung, die Ultrafiltration von Wasser, das zur Herstellung von Nahrungsmitteln und Getränken sowie Arzneimitteln und für Halbleiteranwendungen verwendet wird, die Filtration und die Feststoffabscheidung.

Video mit Videounterschrift: "Video: BWT-Systeme von Trojan Marinex sind speziell für marine Umgebungen konzipiert und bieten Filtration und UV-Behandlung in einer einzigen, kompakten Einheit." Das Video finden Sie hier: http://www.youtube.com/v/Led13Jf8Oo0?version=3&hl=en_US [http://www.youtube.com/v/Led13Jf8Oo0?version=3&hl=en_US]

Falls Sie weitere Informationen benötigen, wenden Sie sich an:

Jim Cosman
Marktmanager, Trojan Marinex
jcosman@trojanmarinex.com
+1-519-200-7906

Tania Testa
Direktorin für Marketingkommunikation, Trojan Technologies
ttesta@trojantechnologies.com
+1-519-457-3400
 



Weitere Meldungen: Trojan Technologies Deutschland GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: