Greater Zurich Area AG

Kantonsrat verabschiedet GZA-Beitrag: Ja zu aktivem, fokussierten und nachhaltigem Standortmarketing für den Wirtschaftsraum Zürich

Zürich (ots) - Der Kantonsrat des Kantons Zürich hat heute die Beiträge an die Stiftung Greater Zurich Area Standortmarketing für den Zeitraum von 2016 bis 2019 verabschiedet. Der klare Entscheid des Kantonsrates für ein aktives, fokussiertes und nachhaltig ausgerichtetes Standortmarketing ist ein Ja zu einem starken und wettbewerbsfähigen Wirtschaftsstandort.

Die Greater Zurich Area AG (GZA), die Standortmarketingorganisation der Greater Zurich Area, stärkt und vermarktet den Standort mit einer seit 2011 klar fokussierten Strategie: Sie befriedigt den laufend wachsenden Informationsbedarf über das Angebot und die Rahmenbedingung im Wirtschaftsraum Zürich und unterstützt dabei gleichzeitig die von ihr sorgfältig selektionierten Unternehmen, welche eine Ansiedlung in der Greater Zurich Area erwägen.

Die gezielte Bearbeitung der Fokusmärkte USA, China und Europa bewährt sich: Auch im schwieriger werdenden Umfeld und gegenüber wachsender internationaler Konkurrenz kann die GZA jährlich eine stattliche Anzahl von Ansiedlungen ausweisen, welche sich in den Clustern des Wirtschaftsraums entwickeln, Arbeitsplätze schaffen und Steuersubstrat generieren. Ziel ist, dass für den Standort Greater Zurich Area ein möglichst hoher Mehrwert aus jeder Ansiedlung resultiert.

Die Notwendigkeit des Standortmarketings bestätigt

Die GZA liest den positiven Entscheid des Kantonsrates, die Finanzierung der Stiftung Greater Zurich Area Standortmarketing im Zeitraum von 2106 bis 2019 weiter zu führen, als Vertrauensbeweis und auch als Ausdruck der Überzeugung, dass aktives Standortmarketing heute notwendiger ist denn je. Mit dem Beschluss verbindet der Kantonsrat allerdings auch den Auftrag, den bisherigen Mechanismus der Finanzierung der Stiftung durch die Träger der öffentlichen Hand zu überarbeiten. Heute bemisst sich der Beitrag der Kantone an der Bevölkerungszahl und hat bei zunehmenden Einwohnerzahlen einen automatischen Anstieg der Beiträge zur Folge. Künftig sollen die jährlichen Beiträge der Kantone von diesem Automatismus entkoppelt werden.

Dr. Balz Hösly, Präsident des Verwaltungsrates der Greater Zurich Area AG sagt: «Ich freue mich sehr, dass der Kantonsrat dem Antrag des Regierungsrates weitgehend gefolgt ist. Das Kantonsparlament bekennt sich damit zu einem starken Standortmarketing, welches der Kanton und der führende Wirtschaftsraum der Schweiz mehr denn je benötigen. Das Standortmarketing einer Metropolitanregion kann dann wirksam und zielgerichtet betrieben werden, wenn die politischen und privatwirtschaftlichen Verantwortungsträgerinnen und -träger es unterstützen und befürworten. Mit dieser ausgewogenen Mischung von privaten und öffentlichen Mitteln, die der GZA zur Verfügung stehen, können wir glaubwürdig im Markt auftreten. Wir freuen uns sehr über diese Anerkennung, die wir seitens Regierung und Kantonsrat erfahren dürfen.»

Stiftung strebt nach ausgewogener Finanzierung

Die Bearbeitung der Märkte ist mit der individuellen Ansprache von ausgewählten Unternehmen intensiver geworden. Die bestehenden Unsicherheiten über die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen der Schweiz verursachen einen hohen Erklärungsbedarf und internationale Mitbewerber treten im weltweiten Standortwettbewerb aggressiver und stärker auf. All dies erhöht den Mittelbedarf der GZA. Die Stiftung der GZA hat deshalb in den letzten Jahren den Kreis privater Partner erfolgreich erweitert und zusätzliche Beiträge aus der Privatwirtschaft erhalten. Damit kann sich die GZA laufend besser im lokalen Wirtschaftsnetzwerk verankern.

Die Greater Zurich Area AG

Die Non-Profit-Organisation Greater Zurich Area AG ist die Standortmarketingorganisation des Wirtschaftsraums Greater Zurich Area. Sie akquiriert internationale Unternehmen im Ausland und unterstützt und betreut diese gemeinsam mit ihren kantonalen und städtischen Partnern von der Standortevaluation bis zur Unternehmensgründung. Trägerin ist die 1998 in Public-Private-Partnership gegründete Stiftung Greater Zurich Area Standortmarketing. Mitglieder sind die Kantone Glarus, Graubünden, Schaffhausen, Schwyz, Solothurn, Uri, Zug und Zürich, die Stadt Zürich und die Region Winterthur, sowie mehrere renommierte Unternehmen der Privatwirtschaft.

www.greaterzuricharea.com

Kontakt:

Sonja Wollkopf Walt
Geschäftsführerin
Tel.: +41 44 254 59 06



Weitere Meldungen: Greater Zurich Area AG

Das könnte Sie auch interessieren: