VSG / ASIG

Schweizer Erdgas-Wirtschaft nominiert Bündner Ständerat Martin Schmid als Präsidenten

Zürich (ots) - Der Verwaltungsrat des Branchenverbands der Schweizer Erdgas-Wirtschaft schlägt der Generalversammlung den Bündner Ständerat und ehemaligen Regierungsrat Martin Schmid als neuen Präsidenten vor. Er löst den ehemaligen Zuger Nationalrat Hajo Leutenegger ab, der 13 Jahre an der Spitze des Verbands der Schweizerischen Gasindustrie (VSG) stand.

Der 45-jährige Martin Schmid vertritt seit 2011 den Kanton Graubünden im Ständerat. Seit Frühjahr 2014 ist er auch Mitglied der Kommission für Umwelt, Raumplanung und Energie (Urek-S). 2002 war der FDP-Politiker in den Bündner Regierungsrat gewählt worden. Von 2003 bis 2008 leitete er das Departement für Justiz, Sicherheit und Gesundheit. Von 2008 bis 2011 war er verantwortlich für das Departement für Finanzen und Gemeinden. Seine politische Karriere begann 1994 mit der Wahl in den Grossen Rat des Kantons Graubünden. Schmid hat an der Universität St. Gallen in Jurisprudenz promoviert und war zwischen 2000 und 2002 als selbständiger Rechtsanwalt mit dem Schwergewicht Steuer- und Finanzrecht tätig. Er hat Mandate in verschiedenen Verwaltungsräten inne, auch in der Energiebranche.

Rücktritt nach 25 Jahren Engagement für die Branche

Mit dem Rücktritt von Hajo Leutenegger als Präsident des VSG an der kommenden Generalversammlung vom 17. Juni geht eine Ära zu Ende. Er stand dem Verband 13 Jahre lang als Verwaltungsratspräsident vor, insgesamt kann er auf 25 Jahre gaspolitische Tätigkeit in Bundesbern zurückblicken. Während vier Jahren sass er für die Zuger FDP zudem im Nationalrat, knüpfte Kontakte und sammelte Erfahrungen, von denen der Verband bis heute stark profitiert. Von 1986 bis 2008 leitete er die Wasserwerke Zug und realisierte dort als Pioniertat den Anschluss ans Erdgas-Netz. Leutenegger verfügt über ein ausgesprochen feines politisches Sensorium und Urteilsvermögen, sei dies verbandsintern, aber vor allem auch in der nationalen, kantonalen und kommunalen Politik.

Der Verband der schweizerischen Gaswirtschaft vertritt die branchen- und energiepolitischen Interessen der rund 100 Versorgungsunternehmen und Netzbetreiber des Landes auf nationaler und internationaler Ebene und informiert über Erdgas/Biogas.

Download Porträt Martin Schmid: http://www.parlament.ch/SiteCollectionImages/profil/original/2783.jpg

Kontakt:

Daniel Bächtold, Mediensprecher VSG, 044 288 32 62,
baechtold@erdgas.ch, www.erdgas.ch



Weitere Meldungen: VSG / ASIG

Das könnte Sie auch interessieren: