VSG / ASIG

Wetter und Wirtschaft steigerten Schweizer Erdgas-Absatz

Zürich (ots) - Der Erdgas-Absatz in der Schweiz belief sich im vergangenen Jahr auf knapp 38 Milliarden Kilowattstunden (kWh). Die Steigerung gegenüber dem Vorjahr um fast 10 Prozent ist auf das kühlere Wetter, neu angeschlossene Kunden sowie eine leichte Zunahme des Verbrauchs in der Industrie zurückzuführen. Immer beliebter wird klimaneutrales Biogas, das sowohl als Treibstoff wie auch vermehrt als Heizenergie genutzt wird. Dank Netzerweiterungen und neuen Kunden konnte Erdgas seine Position weiter ausbauen. Erdgas und Biogas finden immer breitere Verwendung, da sie die Umwelt schonen und keinen Feinstaub produzieren.

2012 erreichte der Erdgas-Absatz in der Schweiz 37'815 Gigawattstunden. Die Zunahme von 9,6% gegenüber dem Vorjahr (34'498 GWh) ist auf das kühlere Wetter, neue Kunden und wieder steigende Produktion in der Industrie zurückzuführen. Die Zahl der Heizgradtage stieg auf 3'281 (Vorjahr 2'938). Um dieselbe Energie-Menge in Form von Heizöl auszuliefern, wären rund 160'000 Fuhren mit Tanklastwagen nötig gewesen. Die Umwelt wäre mit rund 2,71 Millionen Tonnen mehr CO2 belastet worden.

Mit der Verbändevereinbarung zwischen Industrie und Erdgas-Versorgern haben Grossbezüger von Prozessgas die Möglichkeit, ihr Erdgas direkt beim Lieferanten ihrer Wahl zu beziehen. Zehn Kunden machten 2012 davon Gebrauch.

Erdgas in mehr als 900 Gemeinden

Durch Netzerweiterungen, 5 neu erschlossene Gemeinden und neue Kunden konnte Erdgas seine Präsenz im Schweizer Energiemarkt weiter ausbauen und festigen. Über zwei Drittel der Bevölkerung in der Schweiz wohnt mittlerweile in mit Erdgas erschlossenen Gemeinden. Das unterirdische Transportsystem mit einer Länge von 18'700 Kilometern ermöglicht eine konstante und sichere Versorgung der Erdgas-Kunden in der Schweiz mit Wärme und Prozessenergie ohne zusätzliche Verkehrs- und Umweltbelastung. Die dezentrale Stromproduktion mit Erdgas in lokalen WKK-Anlagen für die gleichzeitige Nutzung von Wärme und Strom sowie die Nutzung des Netzes für Transport und Speicherung von Gas aus überschüssigem Strom aus erneuerbaren Energien werden nach dem geplanten Atom-Ausstieg neue Pfeiler der Schweizer Energie-Strategie sein.

Biogas immer beliebter

Verschiedene lokale Erdgas-Versorger bieten Wärmeenergie mit einem Biogas-Anteil von 5 oder 20% oder sogar 100% Biogas an. Unter den 100%-Kunden sind auch immer mehr Gemeinden, welche für ihre Liegenschaften Biogas beziehen und so einen wichtigen Klima-Beitrag leisten. 2012 wurden 86,5 GWh Biogas genutzt (+23% gegenüber Vorjahr), die Hälfte davon für Heizzwecke, der Rest als Treibstoff. Ins Erdgas-Netz eingespeist wurde Biogas aus 14 Anlagen.

Rund 11'100 Erdgas-Autos

Die Zahl der Erdgas-Fahrzeuge stieg 2012 auf 11'099. Das Tankstellennetz in der Schweiz umfasst heute 137 Stationen. Der Absatz von Erdgas und Biogas als Treibstoff entspricht umgerechnet rund 22 Millionen Litern Benzin. Der Biogas-Anteil liegt bei 20%. Im Schweizer Durchschnitt ist Erdgas/Biogas an der Tankstelle rund 30 Prozent günstiger als Benzin. Erdgas/Biogas bietet die zurzeit klimaschonendste Technologie bei serienmässigen Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor. Durch das Beimischen von Biogas wird die bereits sehr gute CO2-Bilanz von Erdgas-Fahrzeugen noch weiter verbessert.

Erdgas mehrheitlich aus Westeuropa

Das importierte Erdgas wird zu rund zwei Dritteln in EU-Ländern und Norwegen gefördert. Knapp ein Viertel stammt aus Fördergebieten in Russland und der Rest aus verschiedenen anderen Regionen. Die Schweiz beschafft ihr Erdgas rund zur Hälfte über langfristige Importverträge mit grossen Lieferanten in Deutschland, den Niederlanden, Frankreich und Italien. Diese betreiben auch grosse unterirdische Speicheranlagen. Der Rest wird aus Verträgen mit kurzen bis sehr kurzen Laufzeiten beschafft. Mit russischen Lieferanten bestehen keine Verträge. Hauptimporteur Swissgas ist ferner gemeinsam mit deutschen und österreichischen Partnern direkt in der norwegischen Erdgas-Förderung aktiv.

Download Grafik Erdgas-Absatz:

http://www.erdgas.ch/medienstelle/medienmitteilungen/2013

Download Medien-Bilder zum Thema Erdgas:

http://www.erdgas.ch/medienstelle/erdgas-bildarchiv

Anmerkungen:

37,815 Mrd. Kilowattstunden (kWh) = 37'815 Gigawattstunden (GWh) = ca. 3,4 Mrd. Kubikmeter Erdgas. 1 kWh Erdgas entspricht 0,1009 Liter Heizöl EL, Tanklastwagen mit Fassungsvermögen 24'000 Liter. Erdgas-Fahrzeuge: 11'099 (8'150 PW, 2'657 leichte Nutzfahrzeuge und Kleinbusse, 208 Busse, 84 Lastwagen). Absatz Erdgas/Biogas gemäss Erhebungen des Verbands der Schweizerischen Gasindustrie (VSG).

Kontakt:

Daniel Bächtold, Mediensprecher VSG
Tel.: +41/44/288'32'62
E-Mail: baechtold@erdgas.ch
Web: www.erdgas.ch



Weitere Meldungen: VSG / ASIG

Das könnte Sie auch interessieren: