VSG / ASIG

VSG: Schweizer Erdgas-Netz fast 17'000 Kilometer lang

    Zürich (ots) - Das Transport- und Verteilnetz in der Schweiz für Erdgas ist letztes Jahr durch die Erschliessung neuer Gemeinden und Netzverdichtungen erneut um mehr als 200 Kilometer auf über 16'700 Kilometer gewachsen. Die Zahl der an dieses Netz angeschlossenen Gemeinden erhöhte sich 2006 um 32 auf 868, was einem Drittel aller Schweizer Gemeinden (2'721) entspricht. Wie der Verband der Schweizerischen Gasindustrie (VSG) heute an seiner Generalversammlung in St. Gallen weiter bekannt gab, lag der Erdgas-Absatz letztes Jahr witterungsbedingt mit gegen 35'000 Gigawattstunden knapp unter dem Rekord von 2005.

    Energie für Industrie und Haushalte

    Erdgas wird sowohl als Brennstoff wie zunehmend auch als Treibstoff immer breiter eingesetzt. An die von der Schweiz festgelegten Ziele, die Umweltbelastung zu reduzieren und insbesondere die energiebedingten CO2-Emissionen zu senken, leistet Erdgas einen wichtigen Beitrag. Es produziert im Vergleich zu Holzheizungen keinen Feinstaub. Der Stickoxid-Ausstoss, der zur Ozon-Bildung beiträgt, ist massiv geringer als bei Heizöl, Benzin und Diesel. Gesamthaft sind in der Schweiz ungefähr 240'000 Gasheizungsanlagen installiert. In den versorgten Gemeinden wird rund jede Dritte Heizung mit Erdgas betrieben. Zudem wird für zahlreiche industrielle Prozesse Wärme aus Erdgas genutzt. Der Anteil von Erdgas am schweizerischen Endenergie-Verbrauch dürfte weiterhin über 12% liegen.

    Immer mehr Erdgas und Biogas als Treibstoff

    Inzwischen sind in der der Schweiz rund 4'000 Erdgas-Fahrzeuge (knapp 3'000 PW, rund 850 Lieferwagen und Kleinbusse, etwa 40 Lastwagen und rund 110 Busse) in Betrieb. Das Tankstellennetz zählt knapp 90 Stationen, bis Ende 2007 werden es rund 100 sein. Die 2006 getankten Mengen Erdgas und Biogas entsprechen 5,1 Millionen Liter Benzin. Das ins Netz eingespeiste Biogas aus Vergärungs- und Kläranlagen hat daran einen Anteil von 27%. Die 90 Mitglieder der Branchenorganisation der Erdgas-Netzbetreiber aller Druckstufen in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein werden sich weiterhin für den vermehrten Einsatz von Erdgas und Biogas als Treibstoff engagieren.

    Erdgas mehrheitlich aus Europa

    Der schweizerische Bedarf wird ausschliesslich durch Importe gedeckt und stammt von Lieferanten in Europa. 2006 wurden 64,7% aus Deutschland bezogen, aus den Niederlanden 23,7%, aus Frankreich 8,5% sowie 3,1% aus Italien. Der Anteil von russischem Erdgas an allen Lieferungen aus den europäischen Bezugsländern in die Schweiz liegt zwischen 15 und 20%.

    Anmerkungen: 34,966 Milliarden Kilowattstunden (kWh) oder 34'966 Gigawattstunden (GWh) entsprechen knapp 150'000 Tanklastwagen Heizöl (Fassungsvermögen 24'000 Liter). 1 kWh Erdgas entspricht 0,1009 Liter Heizöl EL. Erdgas-Absatz gemäss Erhebungen des Verbands der Schweizerischen Gasindustrie (VSG), die definitiven Absatzzahlen der anderen Energieträger in der Schweiz liegen noch nicht vor.

ots Originaltext: Verband der Schweizerischen Gasindustrie
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Daniel Bächtold
Mediensprecher VSG
Tel.:        +41/44/288'31'31
E-Mail:    baechtold@erdgas.ch
Internet: www.erdgas.ch



Weitere Meldungen: VSG / ASIG

Das könnte Sie auch interessieren: