VSG / ASIG

VSG: Mit Erdgas günstiger und umweltschonender fahren

Zürich (ots) - National- und Ständerat haben heute mit ihrer abschliessenden Zustimmung zur Revision des Mineralölsteuer-Gesetzes die Grundlage für günstigeres Erdgas an der Tankstelle geschaffen. Die Schweizer Erdgas-Wirtschaft hofft, dass die Steuerreduktion offiziell bereits in wenigen Monaten in Kraft treten kann. Mit der nun beschlossenen Mineralölsteuer-Reduktion wird Erdgas als Treibstoff künftig um 40 Rappen pro Liter Benzinäquivalent entlastet. Die Reduktion trägt der geringeren Umweltbelastung von Erdgas Rechnung und wird somit dem Niveau anderer Länder in Europa angepasst. Das durch das Erdgas-Netz verteilte CO2-neutrale Biogas wird von der Mineralölsteuer ganz befreit. Nachdem National- und Ständerat die vor nahezu fünf Jahren eingereichte Motion umgesetzt haben, wird nun die Bundesverwaltung die Arbeiten an der Ausführungsverordnung hoffentlich rasch abschliessen, damit das Gesetz möglichst bald in Kraft treten und seine Wirksamkeit für das Klima entfalten kann. An verschiedenen Tankstellen sind die Treibstoffe Erdgas und Biogas bereits bisher günstiger verkauft worden, weil entweder schon steuerbefreites Biogas beigemischt wurde oder die lokalen Erdgas-Versorger die nun beschlossene Mineralölsteuer-Reduktion für die Kunden bereits auf eigene Rechnung vorweggenommen haben. Mit dem Inkrafttreten der Steuerreduktion werden die Preise der bisher teureren Tankstellen sinken. Damit dürfte Erdgas als Treibstoff schweizweit über 30 Prozent weniger kosten als Benzin. Erdgas ist die günstige, umweltschonende Treibstoff-Alternative, denn im Vergleich mit Benzin und Diesel gibt es weniger CO2, keinen Russ sowie 60 bis 90% weniger Luftschadstoffe an die Umwelt ab. Biogas ist sogar CO2-neutral. Die Zahl der Erdgas-Fahrzeuge auf den Schweizer Strassen ist inzwischen auf über 3'500 gestiegen. Das Tankstellen-Netz (heute über 85) wird bis Ende Jahr gegen 100 Stationen umfassen. Das Betanken ist genauso einfach und komfortabel wie mit flüssigen Treibstoffen. Ein von den Automobilverbänden ADAC und TCS durchgeführter Test hat bewiesen, dass Erdgas-Autos sicher sind. Bild zum freien Abdruck, Download: http://www.erdgas.ch/de/publikationen/pressemitteilungen/minoest.html Erdgas-Autos werden immer beliebter: Am Automobilsalon in Genf zeigte die Gasverbund Mittelland AG mit GM Suisse SA und weiteren Partnern das Vorserienmodell des Opel Corsa D 1,6 CNG 16 V. Der Erdgas-Tank des 94-PS-Autos reicht über 500 Kilometer weit. Hinweis: 1 Kilogramm Erdgas oder Biogas entspricht umgerechnet rund 1,5 Liter Benzin (=Benzinäquivalent). ots Originaltext: Verband der Schweizerischen Gasindustrie Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Daniel Bächtold Mediensprecher VSG Tel.: +41/44/288'32'62 E-Mail:baechtold@erdgas.ch Internet: http://www.erdgas.ch

Das könnte Sie auch interessieren: