scorecontrol AG

Zum Jahreswechsel Horrormeldungen: Schulden erreichen Rekordhöhen

München (ots) - "Die Pleitegeier kreisen!" - solche Schlagzeilen liest man derzeit oft. Zum Jahressschluss häufen sich Meldungen über Schuldenstände wie noch nie. Überschuldungen ruinieren Aktionsspielräume und Kreditwürdigkeit. Der Weg zu Konkurs und Geschäftsschließung ist dann nicht weit. Den Schwerpunkt von rd. 37.600 Insolvenzen in Deutschland (1-11/2004) bilden Handel und Versand, verarbeitendes Gewerbe, persönliche Dienstleistungen und natürlich das Bauwesen. Insgesamt 29.175 Insolvenzen sind es allein in diesen Bereichen! Mehr als 70% der Geschäftszusammenbrüche gründen sich auf die immer gleiche Problemlage: Uneinbringbarkeit von Forderungen für Lieferungen und Leistungen oder allzu langwierige, kostspielige Beitreibungsfristen. Die betrieblichen Verbindlichkeiten, die einer hat, entstehen großenteils aus Schulden, die andere bei ihm machen. Das gilt für konsumierte Ware, die sich nicht zurück ordern lässt, wie für erbrachte Leistung, die nie mehr refinanziert werden kann. Es ist sinnlos, über "sinkende Zahlungsmoral" zu klagen. Das Problem ist ein ökonomisches. In Handel, Handwerk und Dienstleistung werden hart errungene Auftragsvolumina zu Risiken der Ertrags-Realisierung. Gerade wenn die Geschäfte gut zu gehen scheinen, ist höchste Aufmerksamkeit bei Geschäftsabschlüssen geboten: Wie lässt sich die Leistung absichern? Was weiß der Auftragnehmer über den Kunden? Welches Ausmaß an Zahlungsausfällen ist verkraftbar? Die Zahlen beweisen: Allemal weniger, als ein normaler Mittelstandsbetrieb überstehen kann. Zahlungsausfälle bringen ihn schnell an den Rand der Existenz. Der Trend hält an Deshalb werden moderne Strategien zur Liquiditätssicherung gerade für Mittelbetriebe immer wichtiger: So etwa Professionelles Forderungs-Management, wie es die deutsch-schweizerisch-österreichische Dienstleistungsgruppe ScoreControl anbietet. Risiko-Absicherung durch umfassende Bonitätsrecherche zu neuen Geschäftsverbindungen. Dazu ein geschlossenes, modulares Service-Konzept mit Vorbeuge-, Abwicklungs- und Absicherungs-Maßnahmen - von Debitorenbetreuung bis Erfolgsinkasso. Die Nutzung solcher Dienste kann den Aufwand für effiziente Debitoren-Wirtschaft um über 30% senken. Sie hilft zuverlässig, Zahlungsausfälle zu vermeiden und Außenstände zu begrenzen. ots Originaltext: scorecontrol AG Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch Pressekontakt: ScoreControl Rüdiger Pintzka Schleißheimer Straße 253 80809 München Telefon: +4989/14388214 Telefax: +4989/14388230 eMail: rpintzka@systeminkasso.de Internet: www.scorecontrol.de

Das könnte Sie auch interessieren: