Lenzing AG

EANS-Adhoc: Lenzing AG
Restrukturierung und Personalabbau in den Konzernbereichen Engineering, Instandhaltung und Lenzing Technik sowie Neupositionierung der Lenzing Technik

--------------------------------------------------------------------------------
  Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer
  europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
Strategische Unternehmensentscheidungen/Unternehmen
28.11.2014


Wie anlässlich der Veröffentlichung der Ergebnisse 1-9/2014 berichtet, steuert
die Lenzing Gruppe den anhaltend schwierigen Marktbedingungen in der globalen
Faserindustrie mit ihrem Kostenoptimierungsprogramm konsequent und systematisch
entgegen. Die vor einem Jahr gestarteten organisatorischen Optimierungen an
allen Standorten und in allen Unternehmensbereichen zeigen Wirkung. Die bislang
erzielten Resultate sind ermutigend, aber bei weitem nicht ausreichend, um den
Preisrückgang bei Viscosefaser am internationalen Markt auszugleichen. 

Lenzing geht weiterhin von einer guten Mengennachfrage bei allen man-made
Cellulosefasern aus, erwartet jedoch bei den Preisen auch für die kommenden
Quartale keine Erholung am Weltmarkt. Dies auch deswegen, weil sich in Folge des
massiven Ölpreisrückganges auch Polyesterfasern zuletzt deutlich verbilligt
haben und aufgrund eines Überangebotes von chinesischer Baumwolle länger
anhaltend mit niedrigen oder zumindest volatilen Baumwollpreisen zu rechnen ist.

Aus diesen Gründen wird Lenzing auf absehbare Zeit weder am Standort Lenzing
noch im Ausland neue Großprojekte zum Ausbau ihrer Viscosefaserkapazitäten
umsetzen. Das Investitionsvolumen des Unternehmens wird somit an die aktuelle
Marktentwicklung angepasst und sich in den Folgejahren signifikant reduzieren.
Das soll auch zu einer Verbesserung der Angebotssituation am internationalen
Viscosefasermarkt beitragen, von der das Unternehmen als einer der weltgrößten
Hersteller nachhaltig profitieren möchte. 

Die erfolgreiche Fertigstellung der neuen TENCEL® Faseranlage in Lenzing und das
reduzierte Investitionsvolumen führen dazu, dass technische Planungs- und
Fertigungskapazitäten insbesondere am Standort Lenzing nicht mehr im bisherigen
Ausmaß aufrechterhalten werden können. Dies erfordert eine Reorganisation der
Lenzing-internen Bereiche Engineering und Instandhaltung und des
Tochterunternehmens Lenzing Technik GmbH. Die Strukturen in diesen Bereichen
müssen an den zukünftigen  Bedarf angepasst werden. 

Von der Neustrukturierung werden insgesamt bis zu 250 Arbeitsplätze (davon ein
Drittel Leiharbeiter), hauptsächlich am Standort Lenzing, betroffen sein. Die
Verteilung der betroffenen Arbeitsplätze zwischen den Standorten wird bis Anfang
2015 im Rahmen eines bereits laufenden Projektes erarbeitet. Lenzing versucht in
diesem Zusammenhang Kündigungen zu vermeiden und strebt, so wie es im Rahmen des
ersten Kostenoptimierungsprogramms gelungen ist, mit den betroffenen
Mitarbeitern einvernehmliche Lösungen an. In ersten Gesprächen mit dem
Betriebsrat wurde vom Unternehmen in diesem Zusammenhang bereits zugesagt, dass
der derzeit laufende Sozialplan und die Möglichkeit des Wechsels in die
Lenzing-Arbeitsstiftung auch für die jetzt betroffenen Mitarbeiter zugänglich
sein sollen. 

Gleichzeitig arbeitet Lenzing an einer strategischen Neuausrichtung der Lenzing
Technik GmbH. Das Tochterunternehmen soll in Zukunft den unternehmerischen Fokus
noch stärker auf den externen Markt legen.


Rückfragehinweis:
Lenzing AG
Mag. Angelika Guldt
Tel.: +43 (0) 7672-701-2713
Fax: +43 (0) 07672-918-2713
mailto:a.guldt@lenzing.com

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Emittent:    Lenzing AG
               
             A-A-4860 Lenzing
Telefon:     +43 7672-701-0
FAX:         +43 7672-96301
Email:    a.guldt@lenzing.com
WWW:      http://www.lenzing.com
Branche:     Chemie
ISIN:        AT0000644505
Indizes:     WBI, ATX, Prime Market
Börsen:      Freiverkehr: Berlin, Amtlicher Handel: Wien 
Sprache:    Deutsch
 



Weitere Meldungen: Lenzing AG

Das könnte Sie auch interessieren: