Lenzing AG

EANS-News: Lenzing AG
Lenzing übernimmt Zellstoffhersteller Biocel Paskov zur Gänze


--------------------------------------------------------------------------------
  Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der
  Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
Unternehmen


Lenzing (euro adhoc) - Die im Leitindex ATX der Wiener Börse notierte Lenzing
AG, Weltmarktführer bei industriell hergestellten ("man-made") Cellulosefasern,
übernimmt den tschechischen Zellstoffhersteller Biocel Paskov A.S. nun zur
Gänze. Bisher hielt Lenzing 75% an dem Unternehmen. Verkäufer der Anteile ist
die österreichische Heinzel Group, die bereits im April 2010 die 75%-Mehrheit an
Lenzing abgegeben hatte. 

Seit 2010 baut Lenzing mit einem Gesamtkostenaufwand von rund EUR 100 Mio Biocel
Paskov zu einem "Swing Capacity"-Produzenten um. Ab 2013 wird Biocel Paskov zur
Gänze sowohl Papierzellstoff als auch hochwertigen Zellstoff (Dissolving Pulp)
für die Herstellung von Cellulosefasern produzieren können. Bereits im Vorjahr
wurden rund 60.000 Tonnen Dissolving Pulp hergestellt, für heuer sind rund
115.000 Tonnen dieser Zellstoffqualität geplant. 

Durch ein weiteres Debottlenecking-Programm, die Steigerung der Energieeffizienz
und neue Rückgewinnungsanlagen wird Biocel Paskov im Laufe des Jahres 2013 zu
einem der leistungsfähigsten und modernsten Hersteller für diesen
Spezialzellstoff. Die Nennkapazität wird dann bei 260.000 Tonnen Faserzellstoff
(Dissolving Pulp) liegen. Der Zellstoff wird vor allem für die Faserherstellung
in der Lenzing Gruppe verwendet. Diese Rückwärtsintegration bedeutet für den
Konzern eine wesentliche preis- und mengenmäßige Absicherung seiner
Rohstoffbasis. 

Biocel Paskov nahm 1985 seinen Betrieb auf und wurde in den 90er Jahren nach
ökologischen Maßstäben modernisiert und ausgebaut. Die Gruppe des
österreichischen Industriellen Alfred Heinzel übernahm das Werk 2001 und setzte
die Modernisierung weiter fort. Seit 2004 kooperiert Biocel Paskov mit dem
benachbarten Sägewerk der österreichischen Holzindustriegruppe Mayr-Melnhof, das
einen Teil der Rohstoffe in Form von Holzchips beistellt. Biocel Paskov
beschäftigt knapp 400 Mitarbeiter.


Rückfragehinweis:
Lenzing AG
Mag. Angelika Guldt
Tel.: +43 (0) 7672-701-2713
Fax: +43 (0) 7672-918-2713
mailto:a.guldt@lenzing.com

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Unternehmen: Lenzing AG
               
             A-A-4860 Lenzing
Telefon:     +43 7672-701-0
FAX:         +43 7672-96301
Email:    a.guldt@lenzing.com
WWW:      http://www.lenzing.com
Branche:     Chemie
ISIN:        AT0000644505
Indizes:     WBI, ATX, Prime Market
Börsen:      Freiverkehr: Berlin, Amtlicher Handel: Wien 
Sprache:    Deutsch
 

 

 



Weitere Meldungen: Lenzing AG

Das könnte Sie auch interessieren: