Lenzing AG

EANS-Adhoc: Lenzing AG
Außerordentliche Hauptversammlung genehmigt Aktiensplit und Vorratsbeschlüsse für Kapitalmaßnahmen

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer   europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Unternehmen

10.12.2010

Die außerordentliche Hauptversammlung der Lenzing AG hat heute einstimmig einen Aktiensplit im Verhältnis 1 zu 7 beschlossen. Weiters haben die Aktionäre mehrheitlich mit 99,9% die Einräumung eines genehmigten Kapitals zur Ausgabe von neuen Aktien gegen Bar- oder Sacheinlage und eines bedingten Kapitals zur Ausgabe von Wandelschuldverschreibungen, jeweils mit der Ermächtigung des Vorstands, die Bezugsrechte der Aktionäre unter bestimmten Voraussetzungen mit Zustimmung des Aufsichtsrats auszuschließen, beschlossen.

Mit dem Aktiensplit wird ein seit vielen Jahren an das Unternehmen herangetragener Wunsch erfüllt, die Lenzing-Aktie leichter handelbar zu machen. Die Vorratsbeschlüsse für Kapitalmaßnahmen (d.h. das genehmigte und das bedingte Kapital) bieten der Lenzing AG künftig weitgehende Flexibilität zur Unterstützung des weiteren Unternehmenswachstums.

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Rückfragehinweis: Lenzing AG Mag. Angelika Guldt Tel.: +43 (0) 7672-701-2713 Fax: +43 (0) 07672-96301 mailto:a.guldt@lenzing.com

Branche: Chemie
ISIN:      AT0000644505
WKN:        852927
Index:    WBI
Börsen:  Berlin / Freiverkehr
              Wien / Amtlicher Handel



Weitere Meldungen: Lenzing AG

Das könnte Sie auch interessieren: