Lenzing AG

euro adhoc: Lenzing AG
Geschäftszahlen/Bilanz
Lenzing Gruppe: Neuerliches Rekordergebnis 2007

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer   europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Vorläufiges Ergebnis

14.03.2008

Lenzing Gruppe: Neuerliches Rekordergebnis 2007

. Konzernumsatz plus 20,9 Prozent auf 1,26 Mrd. EUR . EBIT plus 50,6 Prozent auf 162,3 Mio. EUR . Vorstand schlägt 14 EUR Dividende je Aktie vor (nach 10 EUR)

Die Lenzing Gruppe hat im Geschäftsjahr 2007 das sehr gute Ergebnis 2006 deutlich übertroffen. Hervorragende Rahmenbedingungen im Fasergeschäft sowie der Wachstumskurs des Unternehmens bei Fasern und Plastics waren Basis für ein neuerliches Rekordergebnis.

Der konsolidierte Konzernumsatz stieg nach vorläufigen Zahlen um 20,9% auf 1,26 Mrd. EUR (nach 1,04 Mrd. EUR im Jahr 2006). Das EBITDA konnte um 35,4% auf 229,3 Mio. EUR (nach 169,3 Mio. EUR) verbessert werden. Das Betriebsergebnis (EBIT) stieg um 50,6% auf 162,3 Mio. EUR (nach 107,8 Mio. EUR) an. Der Jahresüberschuss verbesserte sich auf 117,6 Mio. EUR (nach 88,4 Mio. EUR) um 33,1%. Der Vorstand wird der Hauptversammlung eine Dividende in Höhe von 14,00 EUR je Aktie (Vorjahr: 10,00 EUR je Aktie) vorschlagen.

"Wir konnten das Faserboomjahr 2007 optimal nutzen, da wir rechtzeitig unsere Produktionskapazitäten ausgebaut haben und die Rohstoffpreiserhöhungen an den Markt weitergeben konnten. Dazu kam das starke Wachstum unserer Business Unit Plastics, wo wir allein in den vergangenen 12 Monaten vier Unternehmen zugekauft haben," so Lenzing Vorstandsvorsitzender Thomas Fahnemann.

Der Umsatz im Segment Fasern - mit rund 80% Umsatzanteil wichtigstes Segment der Gruppe - stieg auf 1.069,5 Mio. EUR (nach 902,8 Mio. EUR). Das Segment-EBIT konnte auf 148,4 Mio. EUR  (nach 89,6 Mio. EUR) verbessert werden. Mit rd. 560.000 Tonnen (nach rund 480.000 Tonnen) wurde ein neuer Faserproduktionsrekord erreicht. Dies war vor allem durch die Inbetriebnahme des neuen Faserwerkes Nanjing (China) möglich.

"Lenzing hat seine Weltmarktführerschaft bei cellulosischen Fasern auf quantitativer und qualitativer Ebene 2007 weiter ausgebaut", kommentiert Thomas Fahnemann die aktuelle Entwicklung. Beispiel dafür ist im textilen Bereich die Neuentwicklung MicroModal® AIR, eine besonders feine Faser für den hochwertigen Wäschebereich. Überragend ist der derzeitige Markterfolg von Lenzing FR® Fasern. Dieses Lenzing Faserprodukt wird nicht nur als flammfeste Arbeitsschutz-  und Feuerwehrbekleidung weltweit stark nachgefragt, sondern ist nun auch Basis für die neue Generation von flammhemmenden Uniformen der US-Armee. Durch laufende Innovationen gelang Lenzing 2007 auch im Nonwovensbereich eine deutliche Verbreiterung des Einsatzgebietes von Lenzing Fasern, insbesondere bei technischen Anwendungen wie etwa als Verstärkungsfaser als Ersatz für Asbest oder Glasfasern.

Die Lenzing Spezialfaser TENCEL® kommt beispielsweise als Separator bei Hochleistungsbatterien zum Einsatz, die für KFZ-Hybridantriebe benötigt werden. "Lenzing Fasern im textilen als auch im Nonwovens Bereich werden immer mehr zu High-Tech-Fasern, wobei wir aber das wichtige Mengengeschäft mit unseren hochqualitativen Viscosefasern keinesfalls vernachlässigen", umriss Fahnemann die Lenzing Strategie im Kerngeschäftsfeld Fasern. Dies wird auch durch das aktuelle Investitionsprogramm untermauert, wobei alleine im Segment Fasern rd. 160 Mio. EUR 2008 konzernweit in Kapazitätserweiterungen fließen werden.

Plastics auf dynamischen Wachstumskurs

Das Segment Plastics wurde 2007 neben dem Geschäftsfeld Fasern als neue Wachstumsplattform definiert. Durch eine entsprechende Akquisitionspolitik konnte Plastics auf eine neue Ebene der industriellen Tätigkeit gehoben und internationalisiert werden.

Der Umsatz nach Segmentberichterstattung verbesserte sich von zuletzt 93,5 Mio. EUR auf 133,1 Mio. EUR. Das Segment-EBIT stieg von 8,9 Mio. EUR auf 9,0 Mio. EUR, die Mitarbeiteranzahl von rund 350 auf knapp 1.000 an. Produktschwerpunkte sind Thermoplaste, Fasern und Garne aus Polytetrafluorethylen (PTFE), kurzgeschnittene Filamente sowie Vormaterialien für Carbonfasern. Lenzing Plastics betreibt insgesamt sechs Produktionsstandorte in Europa und in den USA.

Im Segment Technik ermöglichten das positives Umfeld und hohe Auftragsvolumina aus der Lenzing Gruppe einen Anstieg des Gesamtumsatzes auf 119,0 Mio. EUR (nach 103,6 Mio. EUR im Jahr zuvor). Davon entfielen 68,7 Mio. EUR (nach 59,0 Mio. EUR im Jahr 2006) auf Umsätze mit Kunden außerhalb der Lenzing Gruppe. Das EBIT nach Segmentberichterstattung betrug 6,2 Mio. EUR (nach 10,1 Mio. EUR). Der Ergebnisrückgang ist Folge vorsichtiger Bilanzierung aus Risiken für schwebende Geschäfte und des Rückzugs aus dem Bereich Markiersysteme. Lenzing Technik beschäftigte im Jahresschnitt 550 Mitarbeiter.

Lenzing Papier wurde Anfang 2008 abgegeben.

Ausblick Die Binnennachfrage in den Emerging Markets dürfte 2008 trotz einer schwachen US-Konjunktur aufgrund der Wohlstandszuwächse der vergangenen Jahre anhalten. Auch ist in Europa zwar mit einer kurzen Abschwächung, nicht aber mit einem nachhaltigen Konjunktureinbruch zu rechnen.

Nach dem Faserboomjahr 2007 wird es 2008 im Kerngeschäft Fasern nach einem guten ersten Quartal im weiteren Jahresverlauf zu einer Abschwächung kommen. Die gute Marktposition von Lenzing wird aber weiterhin die Vollauslastung der Kapazitäten sichern. Im zweiten Hauptgeschäftsfeld Plastics wird eine weitgehend stabile Nachfrage in den Kernmärkten erwartet, obgleich das Baugeschäft Absatzrückgänge aufweisen könnte. Plastics wird 2008 neuerlich Wachstumsimpulse für die Lenzing Gruppe liefern.

Die ganzjährigen Vollkonsolidierungen der 2007 erworbenen Unternehmen sowie das organische Wachstum im Faserbereich werden 2008 die Entkonsolidierung des Segmentes Papier mehr als ausgleichen. Ergebnisbelastungen können sich aus einer weiteren Abschwächung des Dollarkurses sowie durch Rohstoffpreiserhöhungen ergeben.

Die Lenzing Gruppe wird 2008 und darüber hinaus ihr ehrgeiziges Wachstumsprogramm bei Cellulosefasern mit dem umfassendsten Investitionsprogramm in der Unternehmensgeschichte fortsetzen. Unabhängig von möglichen kurzfristigen konjunkturellen Schwankungen ist langfristig mit einem kontinuierlichen Nachfrageanstieg bei hochwertigen Cellulosefasern zu rechnen.

@@start.t2@@|Wichtige Kennzahlen nach IFRS, auf                  |2007        |2006      |
|Konzernbasis (in Mio. EUR)                                |vorl.      |            |
|Umsatz*                                                              |1.260,5  |1.042,6 |
|EBITDA*                                                              |229,3      |169,3    |
|Operatives Ergebnis (EBIT)*                              |162,3      |107,8    |
|Jahresüberschuss nach Minderheiten                  |109,6      |83,9      |
|EBITDA-Marge* in %                                            |18,2        |16,2      |
|EBIT-Marge* in %                                                |12,9        |10,3      |
|Eigenkapitalquote** in %                                  |44,8        |51,1      |
|Beschäftigtenstand                                            |6.043      |5.044    |
|Investitionen (immat. Vermögensgegenstände,    |266,8      |105,6    |
|Sach- und Finanzanlagen)                                  |              |            |
|Operativer Cashflow                                          |225,6      |146,1    |

* fortgeführte Geschäftsbereiche ** Eigenkapital inkl. Investitionszuschüsse abzgl. anteilige latente Steuern@@end@@

@@start.t3@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: Lenzing AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Lenzing AG
Mag. Angelika Guldt
Tel.: +43 (0) 7672-701-2713
Fax: +43 (0) 07672-96301
mailto:a.guldt@lenzing.com

Branche: Chemie
ISIN:      AT0000644505
WKN:        852927
Index:    WBI
Börsen:  Börse Berlin / Freiverkehr
              Wiener Börse AG / Amtlicher Markt



Weitere Meldungen: Lenzing AG

Das könnte Sie auch interessieren: