Lenzing AG

euro adhoc: Lenzing AG
Quartals- und Halbjahresbilanzen
Lenzing Gruppe: Vorläufiges Ergebnis 2004

---------------------------------------------------------------------   Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc.   Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. ---------------------------------------------------------------------

15.03.2005

Lenzing Gruppe: Vorläufiges Ergebnis 2004

Lenzing mit guter Entwicklung im Geschäftsjahr 2004

? Asien bleibt Wachstumsmotor ? Dividendenvorschlag 8 EUR (nach 6 EUR)

Die Lenzing Gruppe hat nach vorläufigen Zahlen im abgelaufenen Geschäftsjahr 2004 sämtliche Umsatz- und Ertragskennzahlen im zweistelligen Prozentbereich gesteigert. Das operative Konzernergebnis (EBIT) nach IFRS konnte im Vergleich zum Vorjahr um 16,3% erhöht werden und erreichte mit 104,3 Mio. EUR ein neues Rekordniveau. Erstmals in der Unternehmensgeschichte wurde damit die 100-Milionen-EUR-Marke überschritten. Der IFRS Jahresüberschuss vor Minderheiten stieg auf 78,0 Mio. EUR, ein Plus von 22,4%. Beim Umsatz erzielte die Lenzing Gruppe eine Steigerung von 16,6% auf 871,1 Mio. EUR. Der Vorstand wird der Hauptversammlung die Anhebung der Dividende auf 8 EUR je Aktie (nach 6 EUR im Jahr zuvor) vorschlagen.

Hauptverantwortlich für die anhaltend gute Unternehmensentwicklung waren deutlich höhere Produktionsmengen im Geschäftsfeld Fasern, die Einbeziehung der Unternehmensgruppe Tencel ab dem 2. Quartal, höhere Umsätze bei Lenzing Technik sowie ein verbessertes Preisniveau bei Fasern. Die höheren Rohstoffkosten konnten in den Preisen auf Grund der guten Nachfrage untergebracht werden.

Das Engineering- und Anlagenbauunternehmen Lenzing Technik profitierte von der freundlichen Branchenkonjunktur in der Viscose- und Zellstoffindustrie und erzielte einen neuen Rekordumsatz. Deutlich positiv verlief auch die Entwicklung bei Lenzing Plastics. Bei Papier konnte aufgrund der schwachen Branchenkonjunktur trotz intensiver Verbesserungsmaßnahmen ein unerfreulicher Ergebnisverlauf nicht verhindert werden.

Für das Jahr 2005 rechnet die Lenzing Gruppe mit einem herausfordernden Marktumfeld: Nachgebende Baumwollpreise, hohe Rohstoffkosten und ein anhaltend ungünstiges Dollar-Euro-Verhältnis belasten die Faserindustrie.

~
in Mio. EUR
Lenzing Konzern              2004 vorläufig    2003
Umsatz                            871,1                  747,2
EBITDA                            160,4                  134,8
EBIT                                104,3                    89,7
Jahresüberschuss              78,0                    63,7
EBITDA-Marge in %            18,4                    18,0
EBIT-Marge in %                12,0                    12,0
Eigenkapitalquote in %    48,5                    45,3
~

Ende der Mitteilung                                euro adhoc 15.03.2005 08:04:15
---------------------------------------------------------------------

Rückfragehinweis: Lenzing AG Mag. Angelika Guldt Tel.: +43 (0) 7672-701-2713 Fax: +43 (0) 07672-96301 mailto:a.guldt@lenzing.com

Branche: Chemie
ISIN:      AT0000644505
WKN:        064450
Index:    WBI
Börsen:  Berliner Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Bayerische Börse / Freiverkehr
              Wiener Börse AG / Amtlicher Markt



Weitere Meldungen: Lenzing AG

Das könnte Sie auch interessieren: