Lenzing AG

euro adhoc: Lenzing AG
Lenzing Gruppe bestätigt Zahlen für 2003 (D)

---------------------------------------------------------------------   Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc.   Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. ---------------------------------------------------------------------

Dividendenvorschlag 6 EUR je Aktie 2004 gut angelaufen

Die Lenzing Gruppe bestätigt anlässlich der Bilanzpressekonferenz die bereits veröffentlichten vorläufigen Zahlen für 2003. Demnach blieb das operative Konzernergebnis (EBIT) von 74,0 Mio. EUR unter dem Vorjahreswert von 78,4 Mio. EUR. Der Konzernumsatz ging auf 621,9 Mio. EUR (nach 625,6 Mio. EUR) um rund 0,6% leicht zurück. Auf Grund eines verbesserten Finanzergebnisses stieg der Jahresüberschuss aus fortgeführter Geschäftstätigkeit auf 60,5 Mio. EUR (nach 49,2 Mio. EUR). Der Vorstand wird daher der Hauptversammlung eine auf 6 EUR je Aktie (nach 4 EUR) erhöhte Dividende vorschlagen.

Der leichte Rückgang des Konzernumsatzes um 0,6% auf 621,9 Mio. EUR beruht auf geringeren Handelsumsätzen sowie dem Dollarkursverfall. Die Verschlechterung im operativen Bereich (EBIT minus 5,6% auf 74,0 Mio. EUR) widerspiegelt die schwierigen Rahmenbedingungen des ersten Halbjahres 2003 sowie die Auswirkungen des Dollarkurses.

Beim Ergebnis vor Steuern konnte 2003 ein Zuwachs von 7,5% auf 77,5 Mio. EUR erzielt werden. Ursache waren primär ein auf plus 3,5 Mio. EUR (nach minus 6,2 Mio. EUR 2002) verbessertes Finanzergebnis auf Grund höherer Beteiligungserträge sowie positiver Einmal-Effekte aus dem Verkauf der US-Beteiligung LFC. Zudem konnten die Zinsaufwendungen gesenkt werden. Der Gewinn je Aktie für die fortgeführte Geschäftstätigkeit verbesserte sich um 23,1% auf 16,46 EUR.

Gute Ergebnisse der Nicht-Faser-Geschäftsbereiche

Während 70% der Umsätze der Lenzing Gruppe im Jahr 2003 im Faser- und Zellstoffbereich erzielt wurden, lieferten auch alle nicht-faserspezifischen Geschäftsbereiche wichtige Ergebnisbeiträge.

Ausblick Geschäftsjahr 2004

Das Geschäftsjahr 2004 ist gut angelaufen. Ein Ausbau der China-Aktivitäten ist derzeit in Prüfung, konkrete Entscheidungen sollten noch vor Jahresende 2004 getroffen werden. Insgesamt wird ein neuerlich gutes Jahr für die Lenzing Gruppe erwartet. Unsicherheiten ergeben sich allerdings aus mehren Faktoren: Die weltpolitische Lage, der Dollarkurs, die Standortdiskussion in Österreich und Europa und schließlich die weitere Entwicklung der Baumwollpreise erschweren eine konkrete Prognose für 2004.

Unternehmenskennzahlen in Mio. EUR
~
                                            2003         2002      Veränderung in %
Umsatz                                 621,9        625,6         -0,6
EBITDA                                 115,8        121,3         -4,6
EBIT                                      74,0         78,4         -5,6
Jahresüberschuss aus
fortgeführter
Geschäftstätigkeit                60,5         49,2         +23,2
EBITDA-Marge in %                 18,6         19,4         -4,1
EBIT-Marge in %                    11,9         12,5         -5,0
Eigenkapitalquote in %         49,6         51,1         -2,9
Gewinn EUR/Aktie
(fortgeführte Geschäfts-
tätigkeit)                          16,46        13,37         +23,1
~


Ende der Mitteilung                        euro adhoc 19.04.2004
---------------------------------------------------------------------

Rückfragehinweis: Mag. Angelika Guldt

Branche: Chemie
ISIN:      AT0000644505
WKN:        064450
Index:    WBI
Börsen:  Wiener Börse AG / Amtlicher Markt
              Berliner Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Bayerische Börse / Freiverkehr
              Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr



Weitere Meldungen: Lenzing AG

Das könnte Sie auch interessieren: