Salzgitter AG

EANS-Adhoc: Salzgitter AG - Neuordnung der Konzernstruktur


--------------------------------------------------------------------------------
  Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel
  einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent
  verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
Neuordnung der Konzernstruktur

30.11.2011

Der Vorstand der Salzgitter AG hat am 30.11.2011 beschlossen, die
gesellschaftsrechtliche Struktur des Konzerns mit Wirkung ab dem 01.01.2012 neu
zu ordnen.

Mit der bisherigen Struktur können die von den einzelnen inländischen
Konzerngesellschaften erzielten Gewinne und Verluste nur eingeschränkt
untereinander verrechnet werden, wodurch dem Konzern in den nächsten Jahren
steuerliche Nachteile in nennenswerter Größenordnung entstünden. Durch eine
Zusammenführung aller wesentlichen inländischen Konzerngesellschaften in einen
einheitlichen steuerlichen Organkreis können diese Nachteile vermieden werden.
Dazu übernimmt die in Salzgitter Klöckner-Werke GmbH umfirmierte frühere
Klöckner-Werke AG (eine hundertprozentige Konzerngesellschaft der Salzgitter AG)
die bisher von der Salzgitter Mannesmann GmbH gehaltenen wesentlichen
inländischen Mehrheitsbeteiligungen sowie das Finanzclearing des Konzerns. An
der Führungsstruktur des Konzerns ändert sich nichts. 

Infolge dieser Umstrukturierung wird sich der Nachsteuergewinn im
Konzernabschluss 2011 auf der Basis der geltenden
IFRS-Rechnungslegungsbestimmungen voraussichtlich um circa 100 Mio. EUR erhöhen.
Die bisherige Prognose, nach der der Salzgitter-Konzern ein Vorsteuerergebnis
für das Geschäftsjahr 2011 um 200 Mio. EUR erwartet, ändert sich durch diesen
Vorgang nicht.

Die Strukturänderung steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung des Aufsichtsrates
der Salzgitter AG, der am 15.12.2011 hierüber entscheiden wird.

Disclaimer: 
Einige der in dieser Mitteilung gemachten Aussagen haben den Charakter von
Prognosen bzw. können als solche interpretiert werden. Sie sind nach bestem
Wissen und Gewissen erstellt und gelten naturgemäß unter der Voraussetzung, dass
keine unvorhersehbare Verschlechterung der Konjunktur und der spezifischen
Marktlage für die Gesellschaften in den Unternehmensbereichen eintritt, sondern
sich die Grundlagen der Planungen und Vorschauen in dem Umfang und dem
zeitlichen Rahmen wie erwartet als zutreffend erweisen. Die Gesellschaft
übernimmt keine Verpflichtung, vorausblickende Aussagen zu aktualisieren.


Rückfragehinweis:
Bernhard Kleinermann 
+49 (0) 5341/21-1852
ir@salzgitter-ag.de

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Emittent:    Salzgitter AG
             Eisenhüttenstraße 99
             D-38239 Salzgitter
Telefon:     +49 (0) 5341-21-3783
Email:    info@salzgitter-ag.de
WWW:      http://www.salzgitter-ag.de
Branche:     Stahl/Eisen
ISIN:        DE0006202005
Indizes:     Midcap Market Index, MDAX, CDAX, Classic All Share, Prime All Share
Börsen:      Regulierter Markt/Prime Standard: Frankfurt, Freiverkehr: Berlin,
             Hamburg, Stuttgart, Düsseldorf, Hannover, München 
Sprache:    Deutsch
 

 

 



Das könnte Sie auch interessieren: