Verity Deutschland GmbH

Verity macht 114 Jahre Schweizer Patentwissen online verfügbar

Frankfurt/Grossostheim (ots) - Das Online-Projekt esp@cenet des europäischen Patentverbunds wird in der Schweiz mit Hilfe der Verity K2-Technologie realisiert. Um das öffentliche Bewusstsein für die hohe Relevanz des geistigen Eigentum in Patentdokumenten zu wecken, hat die Schweiz und die anderen Mitglieder der europäischen Patentorganisation eine jederzeit und für jedermann abrufbare Patentdatenbank im Web veröffentlicht: esp@cenet (http://www.european-patent-office.org/espacenet/). Für die mehr als 30 Millionen Patentdokumente und 200 GB an Scan-Images in der Schweizer esp@cenet-Datenbank, integrierte das Institut Veritys innovative Such- und Retrievaltechnologien aus der K2 Produktsuite, um den Anwendern eine schnelle und bequeme Übersicht über alle nützlichen Patentinformationen zu geben. Das Schweizer Patentamt bemüht sich bereits seit 1888, ein höheres Bewusstsein für den hohen Wert des geistigen Eigentums in der Schweiz zu schaffen. Dieses Anliegen deckt sich mit den Zielen des europäischen esp@cenet-Projekts. Das Institut, deren Hauptsitz in Bern ist, zielt hiermit vor allem auf kleinere und mittlere Unternehmen, die einen Überblick über Detailinformationen von Patenten, Handelsmarken, Design und Copyrights benötigen. Sabine Blaser, Projektleiterin im Internetbereich beim Schweizer Patentamt, erklärt:" Die Schweiz ist die einzige Nation innerhalb der Europäischen Gemeinschaft, die alle Dokumente - rückdatiert bis in das 19. Jahrhundert - anbieten kann. Die Nutzer benötigen für den Zugriff nur einen konventionellen Webbrowser und natürlich einen Internetzugang. Veritys stabile und zuverlässige Retrievalsoftware verbindet die vielen Anwender mit der passenden Information, nach der sie gerade suchen. Durch Verity wurde ein Level an Schnelligkeit bei der Suche erreicht, das wir vorher niemals für möglich gehalten hätten." Mit Verity kann der esp@cenet-Nutzer seine Suche nach Patentinformationen auch nach spezifischen Metadatenbereichen begrenzen, wie beispielsweise nach dem Titel, dem Datum der Veröffentlichung, der Nummer einer Veröffentlichung , dem Erfinder, nach der IPC Klasse oder nach dem ECLA Code. Jede Anfrage wird von Verity Lösung fast unmittelbar beantwortet und gleichzeitig wird ein entsprechendes Dokument geliefert. Die Informationen können entweder online oder als PDF-Dokument heruntergeladen werden. Ausserdem stellt Verity einen umfassenden und einheitlichen Zugang zu wirklich allen Informationensquellen des Instituts bereit - wo auch immer die Daten lagern. Beispielsweise wurden Forschungsdokumente, die im europäischen Patentamt in Den Haag elektronisch archiviert wurden, von VMS Servern auf den institutseigenen NT-Server transferiert und in gängige Internetformate konvertiert. Verity indexiert den Text dieser Dokumente in Collections, die ein automatisches Update ermöglichen und damit eine der schnellsten und am einfachsten bedienbaren Informationsretrieval-Lösungen auf dem Markt ermöglichen. Ausser der öffentlich zugänglichen Datenbank der Schweizer Version des esp@cenet-Projekts nutzt das Institut auch die Vorteile der Verity Lösungen für die Informationen, die auf dem Patentserver liegen und nur internationalen Patentämtern und Institutionen sowie autorisierten Nutzern zugänglich sind. Über das Eidgenössische Institut für Geistiges Eigentum Das Eidgenössische Institut für Geistiges Eigentum hat seinen Sitz in Bern. Es ist für die Belange des geistigen Eigentums in der Schweiz zuständig. Es wurde 1888 gegründet. Am 1. Januar 1996 erhielt es den Status einer selbständigen, öffentlich-rechtlichen Anstalt. Das Institut ist in betriebswirtschaftlicher Hinsicht autonom und verfügt über eine eigene Rechtspersönlichkeit und ist im Handelsregister eingetragen. Es hat die Aufgabe, die Belange des Immaterialgüterrechts und vor allem seine Vorteile in der Schweiz noch besser bekannt zu machen. Insbesondere kleinere und mittlere Unternehmen (KMU) sollen für eine aktive Schutzrechtspolitik sensibilisiert werden. Dazu gehört auch, auf die relevante Information hinzuweisen, die in den Schutzrechten steckt und die zu günstigen Bedingungen ausgeschöpft werden kann. Über Verity Verity (USA:Sunnyvale, CA.) bietet seit 1988 ein breites Spektrum von Lösungen für Internet, Intranet und Extranet an, die speziell für die Herausforderungen komplexer Anwendungen und heterogener Datenquellen in grossen Unternehmen und Organisationen entwickelt wurden. Zu den Einsatzbereichen zählen unter anderem Corporate Intranets, Online-Publishing, e-Commerce-Anwendungen und vieles mehr. Grosse Mengen unstrukturierter und strukturierter Daten, die an verteilten Orten und in Hunderten von unterschiedlichen Formaten gespeichert sind, werden für einen personalisierbaren, thematisch geordneten Zugang integrierter Information verfügbar. Relevante Information ist direkt und ohne Fachanwendung zugänglich und kann - je nach Benutzerrolle - per Browser unternehmensweit eingesehen und verarbeitet werden. Die Verity-Technologie übernimmt dabei das Indexieren und Klassifizieren von Informationen. Zusätzlich erfüllt sie Search- und Retrieval-Funktionen. Sie ermöglicht damit dem Anwender eine schnelle und effektive Organisation der täglichen Arbeit und sichert so Mitarbeiter-Entscheidungen durch eine personalisierte Verteilung relevanter Informationen ab. Verity Produkte werden heute von 80% der Fortune 50 Unternehmen und mehr als 1.500 Firmen der Global 2000 Unternehmen weltweit genutzt: Über 80% aller Intranetanwender arbeiten in den USA mit Verity-Tools (lt. IDC Studie 08/99), unter anderem: Adobe Systems, AT&T, CNET, Dow Jones, Cap Gemini Ernst &Young, Financial Times, Lotus, Sybase. Verity Technologien ermöglichen einigen der grössten Business Plattformen und Fachanwendungen eine Menge intelligenter Funktionen, darunter führende Produkte von PeopleSoft, SAP und Documentum. Weitere Verity-Kunden sind unter vielen anderen ABB, ABN Amro, Alcatel, Allianz, Cisco, Deutsche Bank, EASY Software, Hoffman La Roche, Hyperwave, iXOS, IBM, Pfizer, Pironet, Roche Diagnostics, Reddot, SAP, Siemens, UBS Warburg, Wacker Chemie. (siehe auch www.verity.de) ots Originaltext: Verity Deutschland GmbH Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Verity Deutschland GmbH Katja Fleckenstein Marketing Communications Babenhäuser Str. 50 D-63762 Grossostheim Tel. +49/0/6026'9710'18 mailto: kflecken@verity.com Pressekontakt für nähere Information oder Bildmaterial: txt21 wittkewitz communications Agentur für Presse und Kommunikation Jörg Wittkewitz General Manager Warmbüchenstr. 21 D-30159 Hannover Tel. +49 0 511-353959-50 mailto: jw@txt21.net

Das könnte Sie auch interessieren: