OnVista AG

euro adhoc: OnVista AG
Quartals- und Halbjahresbilanz
OnVista Group im 1. Quartal 2006 über Plan: Umsatz +37%
Konzernergebnis +45%
Jahresprognose bekräftigt

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der   Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

15.05.2006

15.05.06 - Die OnVista AG (DE0005461602) hat im 1. Quartal 2006 ihre eigenen Erwartungen übertroffen, ist stark gewachsen und hat beim Konzernergebnis überproportional zum Umsatz zugelegt.

Der Konzernumsatz lag in den ersten 3 Monaten 2006 bei EUR 2,75 Mio. Das entspricht einem Zuwachs von 37% gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum (Q1/05: EUR 2,00 Mio.).

Da die Kosten unterproportional zum Umsatz gestiegen sind, haben sich alle Ergebniskennzahlen im Berichtszeitraum deutlich verbessert und fielen positiv aus.

Das EBITDA hat sich im 1. Quartal 2006 fast verdreifacht (+178%) auf EUR 0,23 Mio. (Q1/05: TEUR 81). Das EBIT betrug im 1. Quartal 2006 TEUR 97. Im Vorjahresvergleichsquartal war das EBIT mit TEUR -30 noch negativ.

Nach dem Verkauf der 36%-Beteiligung an der IS.Teledata AG im Dezember 2005 fällt der Ergebnisbeitrag dieses zuvor at-equity bilanzierten Unternehmens nun weg. Trotzdem steigerte die OnVista AG ihr Konzernergebnis vor Steuern um 31% auf EUR 0,40 Mio. (Q1/05: EUR 0,30 Mio.). Die Umsatzrendite vor Steuern erreichte im Berichtszeitraum 14% (Q1/05: 15%). Unter dem Strich verblieb im 1. Quartal 2006 ein Konzernergebnis nach Steuern von EUR 0,30 Mio. Das entspricht einem Plus von 45% gegenüber dem entsprechenden Vorjahreswert (Q1/05: EUR 0,21 Mio.).

Der Finanzmittelbestand der OnVista Group betrug zum 31.3.2006 EUR 38,73 Mio. (31.12.2005: EUR 40,09 Mio.). Der Cash-Wert je Aktie lag bei EUR 5,78 (31.12.2005: EUR 5,98). Dass sich der Finanzmittelbestand trotz des positiven Geschäftsverlaufs reduziert hat, ist in erster Linie auf den Abbau von Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen, die Zahlung von Boni sowie den Kauf eigener Anteile zur Bedienung von Aktienoptionen zurückzuführen. Im Gesamtjahr 2006 erwartet OnVista einen deutlichen Mittelzufluss aus dem operativen Geschäft.

Der Vorstand bekräftigt die Jahresprognose: Für das Gesamtjahr 2006 rechnet die OnVista Group mit einem Umsatzzuwachs von mehr als 25% auf rund EUR 12,5 Mio. (2005: EUR 9,74 Mio.) und einem überproportionalen Ergebniszuwachs: Das Konzernergebnis vor Steuern soll um rund 35% auf über EUR 2 Mio. steigen (2005: EUR 1,61 Mio.).

Konzernabschluss nach IFRS; ausf. Pressemitteilung: www.onvista-group.de, Rubrik 'Presse' (http://www.onvista-group.de/press/information/current.html); vollst. Quartalsbericht unter: www.onvista-group.de, Rubrik 'Investor Relations' (http://www.onvista-group.de/investor-relations/finance-pu blications.html)

Kontakt:
Anja Seipp, Tel. 02203/9146-306, eMail ir@onvista-group.de

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc 15.05.2006 07:37:14
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: OnVista AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragehinweis:
Anja Seipp
Head of Corporate Communications
Tel. +49(0)2203 9146 306
Mobil: +49 (0) 160 802 9981
E-Mail: ir@onvista-group.de

Branche: Informationstechnik
ISIN:      DE0005461602
WKN:        546160
Index:    CDAX, Prime All Share, Technologie All Share
Börsen:  Frankfurter Wertpapierbörse / Geregelter Markt/Prime Standard
              Börse Berlin-Bremen / Freiverkehr
              Hamburger Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Börse Düsseldorf / Freiverkehr
              Bayerische Börse / Freiverkehr



Weitere Meldungen: OnVista AG

Das könnte Sie auch interessieren: