OnVista AG

euro adhoc: OnVista AG
Strategische Unternehmensentscheidungen
OnVista AG schlägt HV Sonderausschüttung von EUR 3,75 je Aktie vor
Veränderung in Vorstand und Aufsichtsrat geplant

-------------------------------------------------------------------------------- Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. -------------------------------------------------------------------------------- 16.03.2006 In der heutigen Aufsichtsratssitzung wurden neben der Feststellung des Jahresabschlusses inkl. Dividendenvorschlag (siehe hierzu die separate, ebenfalls heute veröffentlichte Ad-hoc-Mitteilung) Beschlüsse bezüglich einer Sonderausschüttung und eines Wechsels in Vorstand und Aufsichtsrat gefasst. Vorstand und Aufsichtsrat der OnVista AG werden den Aktionären in der ordentlichen Hauptversammlung am 27. Juni 2006 eine Sonderausschüttung in Höhe von EUR 25.125.000 vorschlagen. Dies entspricht EUR 3,75 je Aktie, gerechnet auf die derzeitige Gesamtanzahl der Aktien von 6,7 Mio. Die Sonderausschüttung soll durch Nutzung der Kapitalrücklage erfolgen. Diese soll zunächst im Rahmen einer Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln teilweise in Grundkapital umgewandelt werden, um im Wege einer anschließenden Kapitalherabsetzung Ausschüttungsvolumen zu schaffen. Die Verwaltung der OnVista AG ist der Meinung, dass der derzeitige Finanzmittelbestand von rund EUR 40 Mio. für das geplante Wachstum nicht in voller Höhe benötigt wird. Nach der Sonderausschüttung und der geplanten regulären Dividendenausschüttung (EUR 0,67 Mio.) verbleiben, auf Basis des Finanzmittelbestands zum 31.12.2005 gerechnet, liquide Mittel und Wertpapiere in Höhe von EUR 14,30 Mio. im Unternehmen. Dies ist, gerade auch angesichts der zukünftig erwarteten Zahlungsströme aus dem operativen Geschäft, nach Auffassung von Vorstand und Aufsichtsrat ausreichend, um die ehrgeizigen Wachstumsziele der kommenden Jahre organisch und durch Akquisitionen zu erreichen. Gemäß den aktienrechtlichen Bestimmungen darf die OnVista AG die Auszahlung einer von der Hauptversammlung beschlossenen Sonderausschüttung an die Aktionäre aus Gläubigerschutzgründen frühestens nach Ablauf von sechs Monaten vornehmen, gerechnet ab dem Tag, an dem die Bekanntmachung der Eintragung des Kapitalherabsetzungsbeschlusses in das Handelsregister erfolgt ist. Die Ausschüttung wird damit nicht vor dem Jahr 2007 erfolgen. Nähere Details zur Durchführung der geplanten Sonderausschüttung werden am 27. Juni 2006 während der Hauptversammlung in Köln mitgeteilt. Im gegenseitigen Einvernehmen haben der Aufsichtsrat der OnVista AG und Fritz Oidtmann, Sprecher des Vorstands der OnVista AG, heute beschlossen, dass der Vorstandsvertrag - als Folge der Aufgabe des Geschäftsfelds Technologies - aufgehoben wird. Oidtmann wird zum Ende der Hauptversammlung am 27. Juni 2006 aus dem Unternehmen ausscheiden. Nach dem Ausscheiden von Fritz Oidtmann soll Michael W. Schwetje, derzeit Vorstand Media und Finanzen des Internetunternehmens, den Vorstand alleine führen. Zu Geschäftsführern in den operativen Gesellschaften OnVista Media GmbH (Portalgeschäft) und Ligatus GmbH (Performance-Marketing) werden mit Wirkung zum 1. April 2006 Dennis Kämker (32) bzw. Dr. Lars-Rüdiger Fink (33) ernannt. Sie werden neben Michael W. Schwetje alleinvertretungsberechtigte Geschäftsführer in den jeweiligen Konzerntöchtern. Ferner wird der Vorstand der Hauptversammlung am 27.6.2006 vorschlagen, Fritz Oidtmann und Stephan Schubert, beide Großaktionäre der OnVista AG, in den Aufsichtsrat zu wählen. Der Aufsichtsrat soll auch in Zukunft aus drei Mitgliedern bestehen. Die derzeitigen Aufsichtsratsmitglieder Dr. Johannes Meier und Prof. Dr. Bernhard Schwetzler haben erklärt, ihre Mandate mit Ende der diesjährigen Hauptversammlung niederzulegen. Fritz Oidtmann (46), Stephan Schubert (37) und Michael W. Schwetje (38) sind Mitgründer sowie seit dem Börsengang Aktionäre der OnVista AG. Als Vorstandssprecher war Oidtmann neben der Kommunikation der OnVista Group für die strategische Entwicklung des Konzerns, und damit vor allem für die übergeordnete Koordination der beiden Geschäftsfelder, zuständig. In Schwetjes Verantwortungsbereich fiel nicht nur das Finanzressort, sondern auch das Geschäftsfeld Media, also die gesamten Internetaktivitäten. Seit 2003 war Oidtmann in Personalunion Finanzvorstand der OnVista-Beteiligung IS.Teledata AG (= OnVista-Geschäftsfeld Technologies). In dieser Zeit verwandte er einen Großteil seiner Zeit auf seine Aufgaben bei der IS.Teledata AG. Das im Geschäftsfeld Media organisierte operative Geschäft der OnVista Group wurde nahezu ausschließlich von Michael W. Schwetje geführt. Nach der Veräußerung der Beteiligung im Dezember 2005 ist Oidtmann im Januar 2006 aus dem IS.Teledata-Vorstand ausgeschieden. Dadurch dass die OnVista Group das Geschäftsfeld Technologies aufgegeben hat und sich auf die Internetaktivitäten fokussiert, ist die Konzernstrategie nun weitgehend identisch mit der Strategie des Geschäftsfelds Media. Stephan Schubert gehörte dem Vorstand der OnVista AG bis 31.12.2003 an und verantwortete dort zuletzt das Geschäftsfeld Technologies. Nach der Fusion der OnVista Technologies GmbH mit der IS Innovative Software AG zur IS.Teledata AG wurde Schubert dort IT-Vorstand. Zum 31.12.2005 ist er aus dem Vorstand der IS.Teledata AG ausgeschieden. Ausf. Pressemitteilung: www.onvista-group.de, Rubrik 'Presse'. Kontakt: Anja Seipp, Tel. 02203/9146-306, eMail ir@onvista-group.de Ende der Mitteilung euro adhoc 16.03.2006 14:31:39 -------------------------------------------------------------------------------- ots Originaltext: OnVista AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Rückfragehinweis: Anja Seipp Head of Corporate Communications Tel. +49(0)2203 9146 306 Mobil: +49 (0) 160 802 9981 E-Mail: ir@onvista-group.de Branche: Informationstechnik ISIN: DE0005461602 WKN: 546160 Index: CDAX, Prime All Share, Technologie All Share Börsen: Frankfurter Wertpapierbörse / Geregelter Markt/Prime Standard Börse Berlin-Bremen / Freiverkehr Hamburger Wertpapierbörse / Freiverkehr Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr Börse Düsseldorf / Freiverkehr Bayerische Börse / Freiverkehr

Das könnte Sie auch interessieren: