Einst und Jetzt im Fokus

Zürich (ots) - Der Publikumsrat SRG.D beschäftigte sich in der August-Sitzung einerseits mit «Tama ...

OnVista AG

euro adhoc: OnVista AG
Geschäftsberichte
Erfolgreiches Geschäftsjahr 2002: Schwarze Zahlen geschrieben/ Cash Flow positiv/ Kosten reduziert (D)

--------------------------------------------------------------------- Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. ---------------------------------------------------------------------

07.04.03 - Im Geschäftsjahr 2002 ist die OnVista AG (DE0005461602) trotz schwieriger Umfeldbedingungen in die Gewinnzone zurückgekehrt. Das Konzern-Ergebnis vor Steuern (EBT) lag mit EUR 0,15 Mio. leicht über der eigenen Prognose. Im Vorjahr hatte das Unternehmen noch ein stark negatives EBT von EUR -9,81 Mio. verzeichnet. Das EBIT war wie angekündigt negativ (EUR -1,19 Mio.), hat sich aber im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum (EUR -5,68 Mio.) stark verbessert. Noch deutlicher positiv als das Vorsteuer-Ergebnis war das EBITDA. Nach EUR -2,56 Mio. im Vorjahr betrug es im Berichtszeitraum EUR 1,44 Mio. Anders als zuletzt prognostiziert war das Konzern-Ergebnis nach Steuern mit EUR 2,45 Mio. hoch positiv. Das hohe Plus ist rein bilanztechnischen Ursprungs. Grund ist die Ausgliederung der beiden operativen Geschäftsfelder Technologies und Media in eigenständige GmbHs und die damit verbundene Offenlegung stiller Reserven, die zur Bildung aktiver latenter Steuern führte. Dabei handelt es sich um einen einmaligen, nicht-liquiditätswirksamen Effekt, ohne materielle Auswirkung auf die wirtschaftliche Situation des Unternehmens. Die einzige hiervon betroffene Kennzahl ist das Nachsteuer-Ergebnis nach US GAAP.

Verantwortlich für die positive Ergebnisentwicklung im operativen Geschäft waren in erster Linie Kosteneinsparungen in Höhe von EUR 1,92 Mio. (-11%) auf EUR 15,06 Mio. (Vj: EUR 16,98 Mio.). Der Konzern-Umsatz lag bei EUR 12,58 Mio., nach EUR 12,60 Mio. in 2001. Die ges. Einkünfte aus operativer Tätigkeit, inklusive zusätzlicher Einkünfte aus Lizenzverträgen in der Position 'sonst. betriebl. Erträge' (EUR 0,87 Mio.), lagen mit EUR 13,45 Mio. um 6,7% über Vorjahresniveau. Der Konzern-Umsatz verteilte sich zu 72% auf das Geschäftsfeld Technologies und zu 28% auf das Geschäftsfeld Media. Beide Geschäftsfelder leisteten einen positiven Ergebnisbeitrag.

Der Cash Flow war mit EUR 1,16 Mio. anders als im Vorjahr (EUR -5,77 Mio.) positiv. Der Finanzmittelbestand erhöhte sich zum 31.12.2002 auf EUR 27,46 Mio. (31.12.2001: EUR 27,27 Mio.). Der Cash-Wert je Aktie stieg auf EUR 4,10 (31.12.2001: EUR 4,07).

Konzern-Jahresabschluss nach US GAAP; ausf. Pressemitteilung: www.onvista-ag.de, Rubrik 'Presse'; Veröffentlichung des Geschäftsberichts zur Bilanz-PK am 16.4.2003 unter: www.onvista-ag.de, Rubrik 'Investor Relations'

OnVista ist seit dem 1.1.2003 am Frankfurter Geregelten Markt notiert (Prime Segment).

Ende der Ad-hoc-Mitteilung            euro adhoc 07.04.2003
---------------------------------------------------------------------

Rückfragehinweis: Stefan Bohlmann (IR) Tel. +49(0)2203 9146 220 E-Mail: ir@onvista.de Anja Seipp (Presse) Tel. +49(0)2203 9146 306 E-Mail: presse@onvista.de

Branche: Informationstechnik
ISIN:      DE0005461602
WKN:        546160
Index:    Nemax
Börsen:  Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Bayerische Börse / Freiverkehr
              Berliner Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Bremer Wertpapierbörse (BWB) / Freiverkehr
              Börse Düsseldorf / Freiverkehr
              Hamburger Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Niedersächsische Börse zu Hannover / Freiverkehr
              Frankfurter Wertpapierbörse / Neuer Markt



Das könnte Sie auch interessieren: