OnVista AG

euro adhoc: OnVista AG
Quartals- und Halbjahresbilanzen
KORREKTUR // 9-Monatszahlen 2002 im Plan/ Erneut schwarze Zahlen geschrieben/ Cash Flow positiv/ Positives Konzernergebnis vor Steuern im Gesamtjahr erwartet (D)

--------------------------------------------------------------------- Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. ---------------------------------------------------------------------

18.11.02 - (Korrigiert wurde das Vorsteuer-Ergebnis in den ersten neun Monaten 2002: Es beträgt EUR minus 0,08 Mio.) Im 3. Quartal 2002 hat die OnVista AG (DE0005461602) ihre Ziele unter anhaltend schwierigen Marktbedingungen erneut erfüllt und ihre Ergebnissituation weiter verbessert. Das EBITDA lag in Q3/02 bei EUR 0,46 Mio. (Q3/01: EUR -0,93 Mio.). Das EBIT verbesserte sich auf EUR -0,22 Mio. (Q3/01: EUR -1,47 Mio.). Das Konzernergebnis v. Steuern (EBT) betrug EUR 0,14 Mio., nach EUR -1,18 Mio. in Q3/01. Das Nachsteuer-Ergebnis war mit EUR 0,03 Mio. ebenfalls positiv (Q3/01: EUR -0,96 Mio.).

Im ges. 9-Monatszeitraum 2002 lag das EBITDA bei EUR 0,77 Mio. (9 Mon./01: EUR -2,21 Mio.) und das EBIT bei EUR -1,11 Mio. (9 Mon./01: EUR -4,74 Mio.). OnVista erzielte ein Konzernergebnis v. St. von EUR -0,08 Mio. (9 Mon./01: EUR -6,76 Mio.). Das Nachsteuer-Ergebnis verbesserte sich von EUR -6,50 Mio. in 9 Mon./01 auf EUR -0,25 Mio. im 9-Monatszeitraum 2002.

Der Konzernumsatz lag in den ersten 3 Quartalen 2002 bei EUR 8,58 Mio., nach EUR 9,17 Mio. in 9 Mon./01 (-6,5%). Die ges. Einkünfte aus operativer Tätigkeit, inklusive zusätzlicher Einkünfte aus Lizenzverträgen in der Position 'sonst. betriebl. Erträge' (EUR 0,87 Mio.), lagen mit EUR 9,44 Mio. leicht über Vorjahresperiodenniveau.

Verantwortlich für die positive Ergebnisentwicklung sind Kosteneinsparungen in Höhe von EUR 1,82 Mio. (-14%) auf EUR 11,02 Mio. (9 Mon./01: EUR 12,84 Mio.).

Der Cash Flow war in den ersten 9 Mon. 2002 mit EUR 0,81 Mio. anders als im entspr. Vorjahreszeitraum (EUR -6,45 Mio.) positiv. Der Finanzmittelbestand erhöhte sich zum 30.9.2002 auf EUR 28,14 Mio. (31.12.2001: EUR 27,27 Mio.). Der Cash Wert je Aktie stieg auf EUR 4,17 (31.12.2001: EUR 4,07).

Jahresprognose 2002: Weiterhin wie erwartet Cash Flow pos., EBITDA im unteren 1-stelligen Mio.-Bereich pos., EBIT im unteren 1-stelligen Mio.-Bereich neg., Konzernergebnis v. St. leicht pos. Durch die Auflösung aktiver Steuerlatenzen aufgrund der Ausgliederung der 2 Geschäftsfelder in die OnVista Media GmbH bzw. die OnVista Technologies GmbH wird das Nachsteuer-Ergebnis auf US GAAP-Basis im unteren 1-stelligen Mio.-Bereich neg. ausfallen. Dies ist ein einmaliger, rein technischer Effekt ohne materielle Auswirkung auf die wirtschaftl. Situation des Unternehmens. Tatsächlich werden keine Steuern bezahlt, die Liquiditätssituation bleibt davon unberührt. Die einzige hiervon betroffene Kennzahl ist das US GAAP-Ergebnis nach Steuern im Jahr 2002.

Konzern-Zahlen nach US GAAP; ausf. Pressemitteilung: www.onvista-ag.de, Rubrik 'Presse'; vollst. Q3/2002-Bericht: www.onvista-ag.de, Rubrik 'Investor Relations'

Ende der Ad-hoc-Mitteilung            euro adhoc 18.11.2002
---------------------------------------------------------------------

Rückfragehinweis: S. Bohlmann, IR, Tel.02203/9146-220, ir@onvista.de A. Seipp, Presse, Tel.-306, presse@onvista.de

Branche: Informationstechnik
ISIN:      DE0005461602
WKN:        546160
Index:    Nemax
Börsen:  Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Bayerische Börse / Freiverkehr
              Berliner Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Börse Düsseldorf / Freiverkehr
              Bremer Wertpapierbörse (BWB) / Freiverkehr
              Hamburger Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Niedersächsische Börse zu Hannover / Freiverkehr
              Frankfurter Wertpapierbörse / Neuer Markt



Weitere Meldungen: OnVista AG

Das könnte Sie auch interessieren: