Solar-Fabrik AG

EANS-Adhoc: Solar-Fabrik Aktiengesellschaft für Produktion und Vertrieb von solartechnischen Produkten
Strategische Neuausrichtung der Solar-Fabrik AG mit Fokus auf Kernbereich Solarstromsysteme zeigt Erfolge, deutliche Belebung des operativen ...

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel   einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent   verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

6-Monatsbericht

07.08.2009

Freiburg, 7. August 2009 - Die Solar-Fabrik AG (ISIN: DE0006614712)  
hat  im ersten  Halbjahr  2009  einen Konzernumsatz in Höhe von TEUR
48.245 (Vj. TEUR 76.048) erzielt.  Das  operative Ergebnis vor Zinsen
und Steuern  (EBIT)  der fortzuführenden  Geschäftsbereiche betrug
TEUR -3.641 (Vj. TEUR -2.651). Unter Berücksichtigung der Ergebnisse
der aufgegebenen bzw. zur Veräußerung bestimmten Geschäftsbereiche
beläuft sich  das Periodenergebnis  auf  TEUR -9.429  (Vj.  TEUR  
2.015).  Das  Kernsegment    der Solarstrommodule war in den ersten
sechs Monaten des  Jahres  2009  geprägt  von Kaufzurückhaltung    und
sinkenden    Preisen.    Damit    verbunden      war      ein
"Investitionsstau", der sich nunmehr, da sich  die  Preise  nahezu  
stabilisiert haben, sukzessive auflöst. Die Solar-Fabrik  profitiert
im  Einkauf  nachhaltig von den stabil niedrigen Preisen.

Die Solar-Fabrik AG hat das Konzept der auftragsbezogenen  Fertigung konsequent umgesetzt. Steigende Nachfrage und bereits unterzeichnete Verträge  lassen  für Q3 2009 signifikantes Umsatzwachstum erwarten. Seit Juni hält ein  stetig  hoher Auftragseingang an. Die Solar-Fabrik ist mit den  geschaffenen  Kapazitäten  des neuen, hochmodernen Werks 3 für die sich nun  abzeichnende  steigende   Nachfrage bestens gerüstet. Das  hoch  automatisierte  neue  Werk   wurde  seit  März  2009 hochgefahren und läuft nun im 3-Schicht-Betrieb zur  Realisierung  des  weiteren Wachstums.

Der Umsatz im Segment "Solarstromsysteme" betrug zum 30. Juni 2009   TEUR  48.245 (Vj. TEUR 75.864). Der Absatz im  2.  Quartal  hat  sich gegenüber  dem  ersten Quartal  gesteigert,  liegt  jedoch  unter   Vorjahresniveau.  Der  Rückgang  des Umsatzes hat  zu  einem   Segmentergebnis  von  TEUR  -4.100  (Vj.  TEUR  -2.829) geführt.

Der Geschäftsbereich "Solarzellen"  verbuchte  im  ersten  Halbjahr   2009  einen Gewinn in Höhe von TEUR  588  (Vj.  TEUR  -23).  Für  das Gesamtjahr  wird  ein positives Ergebnis erwartet.

Die Solar-Fabrik  AG  führt  ihren  eingeschlagenen  Weg  der   Fokussierung  und Geschäftsoptimierung konsequent fort.  Der   aufgegebene  Geschäftsbereich  Wafer wurde zum 11. Mai 2009 endkonsolidiert. Wie bereits am 6. August  gemeldet,  hat die Solar-Fabrik AG darüber hinaus ihre 80%ige Beteiligung an  der   Solar-Fabrik Silicon Services Ltd., die ihrerseits 100% der Anteile   an  der  Poseidon  Solar Services  Pte.  Ltd.  hält,  veräußert.   Damit    gibt    die    Solar-Fabrik    das Arbeitsgebiet der Waferaufbereitung als weiteren Schritt  der  Fokussierung  auf Kernkompetenzen  auf.  Aus    der    Veräußerung    resultieren     Abwertungen    auf Vermögenswerte  in  Höhe  von  TEUR  3.850,    die   im    Halbjahresfinanzbericht berücksichtigt wurden. Im Rahmen der Veräußerung  fließen  der  Solar-Fabrik  AG insgesamt Barmittel in Höhe von rd. TEUR 900 zu.

Die Solar-Fabrik AG sieht für die zweite Jahreshälfte  eine   deutliche  Belebung der Nachfrage im Bereich Solarstrommodule. Die   bereits  seit  Juni  erkennbare, signifikante und kontinuierliche Erhöhung  des  Auftragseingangs  ist  getrieben durch  einen   insgesamt    stärkeren    Vertriebserfolg    sowie    die    exzellente Positionierung im französischen Indachmarkt. Darüber hinaus wurden Aufträge  mit Neukunden für Großprojekte  im  Umfang  von  7  MWp   bereits  abgeschlossen  und weitere 20MWp für 2009 sind avisiert. Bereits in Q3  arbeitet  die  Solar-Fabrik wieder unter voller Kapazitätsauslastung. Im weiteren Jahresverlauf rechnet  die Solar-Fabrik mit weiteren Fortschritten bei Produktivität und Umsatz, u.a.  auch durch erste Erfolge in den USA. Die Solar-Fabrik erwartet deshalb  für  das  2. Halbjahr    eine    deutliche    Umsatzsteigerung und    Ergebnisverbesserung    im Kerngeschäft.

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: Solar-Fabrik AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Investor Relations
Tel.: +49 (0)761-4000 0
E-Mail: investor@solar-fabrik.de

Branche: Alternativ-Energien
ISIN:      DE0006614712
WKN:        661471
Börsen:  Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard
              Berlin / Freiverkehr
              Stuttgart / Freiverkehr
              Düsseldorf / Freiverkehr
              München / Freiverkehr



Weitere Meldungen: Solar-Fabrik AG

Das könnte Sie auch interessieren: