Solar-Fabrik AG

euro adhoc: Solar-Fabrik AG
Vorstand/Personalie
Dr. Freddy Goh als neues Mitglied in den Solar-Fabrik-Vorstand berufen

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der   Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

28.04.2006

Der Aufsichtsrat der Solar-Fabrik AG hat beschlossen, Herrn Dr. Freddy Goh in das Vorstandsgremium zu berufen. Dies gaben Alfred T. Ritter in seiner Funktion als Vorsitzender des Aufsichtsrats sowie Georg Salvamoser als Vorstandsvorsitzender der Solar-Fabrik AG bekannt. Der Dienst-/Anstellungsvertrag wurde mit heutigem Datum unterzeichnet.

Dr. Freddy Goh wird zum 1. Mai 2006 als CTO in den Vorstand der Solar-Fabrik wechseln. Er soll die Leitung und Verantwortung für den Bereich Technik und Entwicklung übernehmen und damit die Nachfolge des am 31. Dezember 2005 verstorbenen Herrn Andreas Heymann übernehmen. Damit ist das Vorstandsgremium der Solar-Fabrik komplettiert.

Der 45-jährige, in Singapur geborene Freddy Goh studierte Elektroingenieurwissenschaften an der Universität Arkansas, USA. Nach Abschluss seiner Promotion 1992 startete er seine berufliche Karriere als Ingenieur für Prozesstechnik bei Texas Instruments, Dallas, USA.

1996 gründete Dr. Freddy Goh als geschäftsführender Gesellschafter die Firma ABM Semiconductor in Singapur, die auf die Entwicklung und Fertigung von Nassbank-technik spezialisiert war. Die Gesellschaft wurde bereits im Gründungsjahr für ihre innovativen Methoden zur Waferbearbeitung und -aufbereitung ausgezeichnet. Ein Jahr später gründete er die Firma ISP, Singapur, ein Spezialist auf dem Gebiet der Waferreinigung, die auf den Bereich Halbleiterindustrie fokussiert ist. Ferner gründete er in 2006 die Gesellschaft Solar Energy Power Pte Ltd (SEP), eine auf Solarzellenfertigung spezialisierte Gesellschaft, die im März 2006 mit einer Zellfertigungskapazität von 5 MW gestartet ist. Die Kapazitätserweiterung um weitere 20 MW ist bereits beschlossen, so dass in 2007 eine Maschinenkapazität von 25 MW zur Verfügung stehen wird.

Dr. Freddy Goh zeichnet künftig für die technische (Weiter-) Entwicklung auf allen Bereichen der solaren Wertschöpfungskette des Solar-Fabrik-Konzerns verantwortlich. Aufsichtsrat und Vorstand sind der Überzeugung mit Dr. Freddy Goh eine Persönlichkeit als CTO gefunden zu haben, die die Solar-Fabrik mit seinem Know-how auf der Entwicklung zum voll integrierten Solarkonzern entscheidend prägen wird.

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc 28.04.2006 09:05:48
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: Solar-Fabrik AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragehinweis:
Martin Schlenk
Tel. +49(0)761 4000 207
E-Mail: m.schlenk@solar-fabrik.de

Branche: Alternativ-Energien
ISIN:      DE0006614712
WKN:        661471
Börsen:  Frankfurter Wertpapierbörse / Geregelter Markt/Prime Standard
              Börse Berlin-Bremen / Freiverkehr
              Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Bayerische Börse / Freiverkehr



Weitere Meldungen: Solar-Fabrik AG

Das könnte Sie auch interessieren: