Solar-Fabrik AG

Badenova und Sportclub Freiburg setzen auf Solar-Fabrik - regiosonne und Solar-Fabrik AG schliessen Rahmenvertrag über 1 Megawatt Solarmodule

Freiburg (ots) - badenova und Sportclub Freiburg setzen bei ihrer aktuellen Solarinitiative auf Qualitätstechnik der Solar-Fabrik AG. Mit der neugegründeten Tochtergesellschaft "regiosonne" schloss die Solar-Fabrik einen Rahmenvertrag über die Lieferung von einem Megawatt Solarmodule. Als erstes Teilprojekt wurde nun eine Solarstromanlage auf dem Dach der Nordtribüne des badenova-Stadions in Betrieb genommen. Die 700 m2 grosse Anlage hat eine Leistung von 90 Kilowatt. In den nächsten Monaten werden auch die badenova-Zentrale, die Freiburger Fussballschule im Mösle-Stadion und weitere badenova-Gebäude mit insgesamt ca. 8000 m2 Solar-Fabrik-Modulen bestückt. Neben den Modulen liefert die Solar-Fabrik auch die passenden Wechselrichter, die für die Netzeinspeisung des Sonnenstroms gebraucht werden. Zusammen mit den Firmen Freyler Industriebau und Elektro Geppert konnte das neue Solarkraftwerk auf dem SC-Dach in nur wenigen Wochen realisiert werden. Auch die nächsten Projekte werden von regional ansässigen Partnerbetrieben der Solar-Fabrik installiert. Die Solaranlage auf der Nordtribüne hat eine Leistung von 90 kW und erzeugt zukünftig pro Jahr über 80'000 kWh umweltfreundlichen Sonnenstrom. Damit werden jährlich 50 Tonnen des Klimagases CO2 vermieden. "Wir haben uns erneut für die Technik unseres Kooperationspartners Solar-Fabrik AG entschieden, weil sie sehr gute Qualität bietet und weil wir mit diesen Komponenten hohe Energieerträge erwarten können", erläutert Dr. Thorsten Radensleben, Vorstandssprecher der badenova. "Das gibt den regiosonne-Kommanditisten die notwendige Sicherheit für ihre Investitionen. Wir bauen mit diesem Projekt die bestehende Vertriebspartnerschaft zwischen badenova und Solar-Fabrik AG weiter aus." SC-Trainer Volker Finke: "Mit dieser Initiative setzt der Sportclub seine Profilierung als ökologisch ausgerichteter Verein konsequent fort. Und das zusammen mit zwei Partnern, die schon bei den ersten Solarschritten des Sportclubs aktiv waren." "Wir freuen uns, im Rahmen der neuen regiosonne-Vereinbarung unsere erfolgreiche Zusammenarbeit mit der badenova fortsetzen zu können", so Burkhard Holder, Vorstand Vertrieb der Solar-Fabrik AG. "Und wir begrüßen sehr, dass die badenova und der Sportclub Freiburg mit ihrem Solar-Engagement dazu beitragen, die Vorteile der Solartechnik und die attraktiven Konditionen für Solarstromanlagen in der Öffentlichkeit bekannt zu machen." Fotomaterial zur Solar-Fabrik in Druckauflösung (300 dpi) im Internet unter www.solar-fabrik.de/fotos. ots Originaltext: Solar-Fabrik AG Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch Kontakt: Andrea Ocker Öffentlichkeitsarbeit Solar-Fabrik AG Tel. +49/761-4000-130 E-Mail: a.ocker@solar-fabrik.de

Das könnte Sie auch interessieren: