Intentia Switzerland AG

Symphony Technology Group investiert 43 Mio. CHF in Intentia

US-amerikanische Software Investment Firma beteiligt sich mit 27,4 Prozent am ERP-Spezialisten Intentia

    Zug (ots) - Die Symphony Technology Group ("Symphony") aus Palo Alto, Kalifornien, wird rund 36 Mio. US-Dollar oder 43 Mio. Euro) in den schwedischen ERP-Anbieter Intentia investieren. Symphony ist eine kalifornische Software Investment Firma, die von Dr. Ronesh Wadhwani geführt wird. Symphony wird 38,8 Mio. Aktien zu einem Preis von 6,60 SEK pro Aktie und 23 Mio. Optionsscheine mit einer Laufzeit von vier Jahren zu einem Basispreis von 10,00 SEK pro Aktie kaufen. Zusammen mit dem momentanen Anteil ergibt dieses Investment für Symphony eine Beteiligung von 27,4 Prozent an Intentia-Aktien und potenziell 37,2 Prozent, wenn die Optionsscheine vollständig umgewandelt werden. Der vorgesehene Aktien- und Optionshandel ist vorbehaltlich der Genehmigung einer ausserordentlichen Hauptversammlung, die am 06.02.2004 stattfinden wird.

    Teil des strategischen Investments ist, dass Symphony aktiv mit Vertretern im Vorstand von Intentia präsent sein wird. Symphony wird Intentias aktuelle Bestrebungen in den Bereichen "collaborative enterprise" und "business analytics" unterstützen. In beiden Fällen handelt es sich um Business-Lösungen, in die Symphony bereits viel investiert hat. Symphony trägt ausserdem Management Know-how und Erfahrung in der Produktentwicklung bei, um Intentias Leistungsangebot weiter zu stärken. Darüber hinaus soll Symphony's Stellung in den USA Ressourcen und Impulse freisetzen, um Intentias Stellung und Wachstum in diesem wichtigen Markt weiter voran zu treiben.

    "Ich glaube, dass wir mit Symphony den Rückhalt und Support einer führenden Software Investment Firma haben, die starke finanzielle Ressourcen und ausgewiesene Erfahrung hat. Das sollte Intentias Möglichkeiten festigen, sich als starker Mitstreiter in einem sich schnell konsolidierenden Markt zu präsentieren," sagt Markus Schatt, Geschäftsführer der Intentia Switzerland AG. "Neben der Stärkung unserer finanziellen Position macht uns das Investment von Symphony ausserdem ein breites Spektrum an Ressourcen und Technologien zugänglich, die uns helfen, unsere Prioritäten sowohl auf der Produktseite als auch in der geographischen Verbreitung zu realisieren. Wir teilen die Ansicht, dass die Konzentration auf Kosteneffizienz und Produktinnovationen die Basis für zukünftige Profitabilität ist. Genauso wie die Überzeugung, dass in Intentias Produktplattform ein langfristiges Potenzial steckt."

    Dr. Ronesh Wadhwani, Managing Partner der Symphony Technology Group und ehemaliger Gründer und Vorstandsvorsitzender von Aspect Development: "Wir freuen uns sehr über unser Investment bei Intentia. Intentia hat hervorragende Produkte mit den am weitesten entwickelten Java-basierten Unternehmensanwendungen, die es zur Zeit gibt. Sie haben eine globale Organisation mit über 3.400 treuen Kunden aufgebaut. Ihr Produktportfolio und ihre Strategie stellt eine gute Ergänzung zu uns dar. Und unsere Stärke auf dem US Markt - insbesondere bei Handelsorganisationen, Distribution und Verbrauchsgütern - entspricht Intentias Präsenz auf dem europäischen Markt. Wir sind davon überzeugt, dass diese Investment-Partnerschaft Intentia in die Lage versetzt, sich von jeglichen kurzfristigen Marktschwankungen frei zu machen und schnell eine langfristige Marktführerschaft zu erreichen. Dies zum einen durch Innovationen und gleichzeitig durch ein profitables Angebot an Wertschöpfung für ihre Kunden."

    Symphony Technology Group

    Die Symphony Technology Group verfügt über umfangreiche Erfahrung bei Investitionen in und Unterstützung bei der Entwicklung von Softwarefirmen. Dr. Wadhwani war Gründer und CEO von Aspect Technologies, die 2000 für 9,3 Milliarden USD in Aktien an i2 Technologies verkauft wurden, eine der grössten Software-Fusionen in der Geschichte. Symphonys momentanes Investment Portfolio beinhaltet Firmen wie Information Resources, Inc., SymphonyRPM, GERS Retail Systems, Symphony Services, Industri-Matematik International (IMI), u.a.

    Intentia

    Intentia ist einer der weltweit führenden Anbieter von ERP- und Collaboration-Lösungen. Unsere Vision ist es, der führende Anbieter von globalen ERP- und Collaboration-Lösungen zu werden, indem wir unseren Kunden heute bereits die Lösungen von morgen zur Verfügung stellen. Intentia bietet einen "One-Stop-Shop" für jeden Collaboration-Bedarf für zahlreiche Branchen. Wir entwickeln, implementieren und pflegen unsere Produkte selbst, um die grösstmögliche Zufriedenheit unserer Kunden sicherzustellen. Die Produktsuite Movex besteht aus Applikationen zum Customer Relationship Management (CRM), Enterprise Resource Planning (ERP), Supply Chain Management (SCM), Partner Relationship Management (PRM), Business Performance Measurement (BPM) und e-Business. Intentia hat mehr als 3.200 Mitarbeiter und betreut über 3.400 Kunden in den Bereichen Produktion, Wartung und Distribution in über 40 Ländern weltweit.

    Die 1989 gegründete, zur Business Group Intentia Central Europe
gehörende Intentia Switzerland AG erzielte 2002 einen Umsatz von CHF
31,3 Mio, was dem zweitbesten Ergebnis seit Bestehen entspricht.
Intentia Switzerland AG beschäftigt 95 Mitarbeiter in den vier
Niederlassungen Zug, Renens, Basel und Zürich. Über 80 Schweizer
Unternehmen mit mehr als 4600 Benutzern setzen die integrierte
Unternehmenssoftware Movex erfolgreich ein.                

ots Originaltext: Intentia Switerland AG
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
Thomas Fink
Chollerstrasse 23
Postfach 3461
6303 Zug
Tel.      +41/41/748'68'68
Fax        +41/41/748'68'48
E-Mail: thomasfink@intentia.ch



Weitere Meldungen: Intentia Switzerland AG

Das könnte Sie auch interessieren: