Osec

Osec erfreut über Vertrauensbeweis des Parlaments

    Zürich (ots) - Osec Business Network Switzerland freut sich über den deutlichen Entscheid des Nationalrates von heute Morgen zugunsten des vom Bundesrat beantragten Exportförderungskredites von insgesamt 34 Millionen Franken für die Jahre 2006/07 und sieht sich in der eigenen Neuausrichtung bestätigt. Osec ist weiterhin bestrebt, die Schweizer Exportförderung optimal den Bedürfnissen der Schweizer Wirtschaft anzupassen und einen aktiven Beitrag zum Wirtschaftsaufschwung zu leisten.

    Nachdem in der Sommersession der Ständerat den Exportförderungskredit 2006/07 einstimmig befürwortet hatte, sprach sich heute auch die grosse Kammer für den vom Bundesrat beantragten Kredit von 34 Millionen Franken für die kommenden zwei Jahre zugunsten des offiziellen Schweizer Exportförderers Osec Business Network Switzerland aus.

    Das Parlament hatte 2003 vom Bund umfassende Massnahmen für eine effizientere Gestaltung der Schweizer Exportförderung verlangt und den Kredit von Osec lediglich für zwei statt der beantragten vier Jahre bewilligt. In der Debatte vom vergangenen Donnerstag betonte Nationalrat Hans Rudolf Gysin (FDP/BL), dass "vor allem die Osec die in der Debatte [2003] angebrachte Kritik ernst genommen hat und dass durch ein umfassendes Massnahmenpaket bereits wesentliche Verbesserungen (...) erreicht wurden. (...) Osec hat ihre Hausaufgaben gemacht, soweit dies in dieser kurzen Zeit möglich war."

    Auf operationeller Ebene ist denn auch die Koordination der im Bereich Aussenwirtschaftsförderung angesiedelten Bundesinstrumente stark intensiviert worden: U. a. besitzen die Organisationen Osec (Exportförderung), SOFI (Investitionsförderung), SIPPO (Importförderung) und die Schweizerische Exportrisikogarantie seit November 2004 ein gemeinsames Service Center, an welches sich Schweizer und Liechtensteiner Unternehmen für alle Fragen zum internationalen Geschäft wenden können. Osec selbst hat zudem einiges zur Steigerung der eigenen Effizienz und Effektivität unternommen. Die Strukturen wurden optimiert, u. a. 15% Stellen abgebaut und weitere Massnahmen ergriffen, um Mittel im Umfang von 1.5 Millionen Franken aus der internen Struktur ins Netzwerk zu verlagern und die gemäss Leistungsauftrag des seco definierte Koordinationsrolle im Business Network Switzerland verstärkt wahrnehmen zu können.

ots Originaltext: Osec Business Network Switzerland
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Osec Business Network Switzerland
Nicolle Ming
Leiterin Public Relations / Public Affairs
Stampfenbachstrasse 85
Postfach 492
8035 Zürich
Tel.         +41/44/365'55'16
Mobile      +41/78/608'16'49
Fax          +41/44/365'52'21
E-Mail:    nming@osec.ch
Internet: www.osec.ch



Weitere Meldungen: Osec

Das könnte Sie auch interessieren: