KPT / CPT

Erneuerung im Verwaltungsrat der KPT-Gruppe

Bern (ots) - Generationenwechsel bei der KPT-Gruppe: Verwaltungsratspräsident Walter Bosch tritt per Ende 2011 von seinen Ämtern zurück, nachdem eine geordnete Erneuerung des strategischen Führungsorgans der KPT umgesetzt sein wird. Mit René Jenny als designiertem Verwaltungsratspräsidenten und Hugo Gerber als Mitglied des Verwaltungsrats konnten zwei ausgewiesene Spezialisten mit langjähriger Berufserfahrung für den Verwaltungsrat der KPT gewonnen werden.

Unter der Führung von Walter Bosch verzeichnete die KPT einen massiven Zuwachs an Versicherten. Der Krankenversicherer vermochte seine Ertragskraft stark zu steigern und die Beliebtheit bei der Kundschaft beträchtlich zu erhöhen. Die KPT hat in den vergangenen drei Jahren nach einer Phase der Stagnation und des Rückgangs mit einem überdurchschnittlichen Wachstum der Versichertenzahl den Turnaround geschafft: 2009 waren es 330´000, 2010 rund 347´000 und dieses Jahr 383´000 Versicherte. Per 01.01.2012 werden über 400´000 Personen bei der KPT versichert sein.

Gleichzeitig wurde 2010 mit einem Gewinn von 29,3 Millionen (2009: 3,7 Mio) eine markante Ertragssteigerung erzielt. Ein Trend, der sich auch für 2011 abzeichnet. Die KPT hat gemäss K-Tipp nicht nur die zufriedensten Kunden, sondern ist auch Pionier und Branchenleader bei der Online-Versicherung. Mit dem Portal VitaClic und der elektronischen Gesundheitsakte ist die KPT schweizweit führend. Walter Bosch: "Dank einer motivierten Belegschaft, einem starken Management und einem engagierten Verwaltungsrat ist es gelungen, die KPT in einem herausfordernden Marktumfeld nachhaltig erfolgreich zu positionieren. Das Erreichte erfüllt mich mit Freude. Dies umso mehr, als ich meine Nachfolge gesichert weiss."

Der bereits seit längerer Zeit geplante Generationenwechsel auf der obersten Führungsebene kann nun mit der Ernennung von René Jenny zum Verwaltungsratspräsidenten und Hugo Gerber zum Mitglied des Verwaltungsrats eingeleitet werden.

Der designierte Verwaltungsratspräsident der KPT, René Jenny, verfügt über eine langjährige Erfahrung im Gesundheitswesen, sowohl im Rahmen von nationalen und internationalen Verbänden wie auch in Verwaltungsräten von Firmen, die ebenfalls im Gesundheitswesen aktiv sind.

Der Schweizer René Jenny ist Ökonom und absolvierte seine Studien an den Universitäten von Fribourg und Stanford, Kalifornien. Den grössten Teil seiner beruflichen Laufbahn verbrachte der 61-Jährige in der Pharmaindustrie. Er arbeitete in Führungspositionen von Firmengruppen in der Schweiz und im Ausland. Heute präsidiert er die Handelskammer Fribourg und den Verwaltungsrat des GIRP (Groupement international de la répartition pharmaceutique) in Brüssel. Überdies ist er aktuell bei mehreren Unternehmen und Verbänden, vor allem im Gesundheitswesen, als Direktor oder als Verwaltungsrat tätig.

Der neu zugewählte Verwaltungsrat Hugo Gerber bringt breite Erfahrung in der beruflichen Vorsorge sowie im Personalwesen mit. Er war während vieler Jahre in führenden gewerkschaftlichen Funktionen tätig. Der 56-jährige Schweizer ist unter anderem Mitglied der Verwaltungsräte von Swisscom und SUVA. Überdies sitzt Hugo Gerber in verschiedenen Vorsorgegremien und ist Ausschussmitglied bei der Schweizer Reisekasse Reka.

Die KPT in Kürze

Die KPT-Gruppe gehört zu den zehn grössten Krankenversicherern der Schweiz. Unter den Marken "KPT" und "Agilia" bietet sie die obligatorische Krankenpflegeversicherung (OKP) nach Krankenversicherungsgesetz (KVG) sowie Zusatzversicherungen nach Versicherungsvertragsgesetz (VVG) an. Das Prämienvolumen beträgt rund 1,4 Milliarden Franken. KPT versichert über 400'000 Privatpersonen sowie grosse Institutionen und Verbände. Mit der Gesundheitsplattform VitaClic und einem starken Wachstum in der Online-Versicherung hat die KPT ihre Rolle als führende Schweizer Online-Krankenkasse im Jahr 2011 nochmals ausgebaut. Über 200'000 Versicherte der KPT wickeln ihre Versicherungsgeschäfte online und papierlos ab. KPT beschäftigt rund 430 Mitarbeitende in Bern und in Aussenstellen in der ganzen Schweiz.

Kontakt:

Reto Egloff
Mediensprecher der KPT
Tel.: +41/58/310'92'69
E-Mail: kommunikation@kpt.ch


Das könnte Sie auch interessieren: